ATP Challenger: Paire, Struff, Novak schlagen in Ismaning auf

Beim ATP-Challenger-Turnier in Ismaning, das vom 9. bis zum 16. Oktober ausgetragen wird, dürfen sich die Fans neben anderen auch auf Benoit Paire, Jan-Lennard Struff und Dennis Novak freuen.

von PM
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 10:40 Uhr

Benoit Paire schlägt in diesem Jahr in Ismaning auf
© Jürgen Hasenkopf
Benoit Paire schlägt in diesem Jahr in Ismaning auf

Mit Quentin Halys (ATP 86) führt ein „alter Bekannter“ die Meldeliste an. Bei seinem fünften Start in Ismaning ist der Franzose nicht nur aufgrund seiner Einzel-Halbfinalteilnahme im Vorjahr und seinem Doppeltitel 2019 ein absoluter Sieganwärter. Der 25-jährige konnte in diesem Jahr bereits zwei Challenger-Titel erringen und sich damit erstmals in die Top 100 spielen. Ebenfalls mit zwei Saisontiteln auf der ATP Challenger-Tour kehrt Tomas Machac (ATP 109) als Nr. 2 des Turniers zurück, der die Riege an tschechischen Hoffnungsträgern anführt.

Begleitet wird der 21-jährige von Zdenek Kolar (ATP 226) und Jonas Forejtek, (ATP 224), der 2019 als frisch gebackener US Open-Juniorensieger in Ismaning am Start war. An Nr. 3 gesetzt wird Dennis Novak (ATP 111) das Nachbarland Österreich repräsentieren. Der 29-jährige erreichte in der vergangenen Woche das Finale beim Challenger-Turnier der Kategorie 125 in Szczecin und strebt sein Comeback in den Top 100 der Weltrangliste an.

Struff führt deutsches Kontingent an

Als Nr. 4 des Turniers zählt auch Jan-Lennard Struff (ATP 132) zum absoluten Favoritenkreis. Der 32-jährige Warsteiner legte in Hamburg mit drei Siegen im Einzel bei der Gruppenphase der Davis Cup-Finals den Grundstein für das Vorrücken der deutschen Mannschaft zum Finalturnier nach Malaga. Ebenfalls den DTB vertreten werden TennisBase-Profi Daniel Masur (ATP 176), der als einziger Spieler bei allen bisherigen Ausgaben desChallengers im Münchner Norden am Start war und dabei viermal ins Viertelfinale vordringen konnte, und Mats Moraing (ATP 240) aus Mülheim an der Ruhr.

Benoit Paire erstmals in Ismaning

Mit Vasek Pospisil (ATP 142) und Benoit Paire (ATP 168) werden auch zwei Spieler am Start sein, die bereits zur absoluten Weltspitze gehörten. Als ehemalige Nr. 25 der Welt brillierte der 32-jährige Kanadier Pospisil vor allem auf dem Rasen in Wimbledon mit dem Erreichen des Viertelfinals im Einzel und dem Titel im Doppel und dürfte somit auf dem schnellen Geläuf in Ismaning zu beachten sein. Einer riesigen Fangemeinde weltweit erfreut sich der 33-jährige Franzose Paire. Neben seiner sportlichen Qualität, die er mit drei Titeln auf der ATP-Tour bereits unter Beweis stellen konnte, lockt die ehemalige Nr. 18 im ATP-Ranking die Zuschauer mit seinen exzentrischen Auftritten in die Tennis-Arenen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Novak Dennis
Struff Jan-Lennard

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von PM

Mittwoch
21.09.2022, 16:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.09.2022, 10:40 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Novak Dennis
Struff Jan-Lennard