ATP Cincinnati: Andy Murray unterliegt Richard Gasquet beim Einzel-Comeback

Andy Murray ist beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati in der ersten Runde ausgeschieden. Der Schotte unterlag Richard Gasquet bei seinem ersten Einzel-Match seit den Australian Open mit 4:6 und 4:6.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 12.08.2019, 22:37 Uhr

Andy Murray in Cincinnati
© Getty Images
Andy Murray

Dieser Moment musste festgehalten werden: Mit dem gezückten Handy betrat Andy Murray vor seiner Erstrundenpartie gegen Richard Gasquet den Centre Court in Cincinnati. Kein Wunder, denn vor gut sieben Monaten hatte der 32-Jährige bei den Australian Open sein bis dato letztes Einzel-Match absolviert - unter Tränen erklärte Murray damals, dass dies womöglich sein letztes Match gewesen sei.

Doch es kam alles anders. Murray schlug im Londoner Queen's Club das erste Mal wieder im Doppel auf und holte sogleich den Titel. In Cincinnati feierte der dreifache Grand-Slam-Sieger nun auch sein Einzel-Comeback. Dieses begann allerdings nicht gut - Murray sah sich gegen Richard Gasquet umgehend mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert.

Gasquet in der zweiten Runde gegen Thiem

Zwar konnte der Brite zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, Gasquet aber setzte vor allem den Stoppball klug ein und konnte sich einige sehenswerte Punkte sichern. Mit 6:4 ging der erste Satz an den Franzosen, der sich auch im zweiten Durchgang sofort das erste Break holte.

Murray, der nach seiner Hüftoperation im Jänner nur mehr auf Platz 324 der Weltrangliste liegt, kämpfte gewohnt aufopferungsvoll und verbuchte einige schöne Punktgewinne. In Summe aber blieb Gasquet weitgehend ungefährdet. Nach etwas mehr als 90 Minuten Spielzeit fixierte der 33-Jährige den 6:4 und 6:4-Sieg. In der nächsten Runde bekommt es der Franzose mit dem Österreicher Dominic Thiem zu tun.

Das Einzel-Tableau der Herren in Cincinnati

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

von Nikolaus Fink

Montag
12.08.2019, 22:32 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.08.2019, 22:37 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy