ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

Dominic Thiem hat bei den ATP Finals in London zum Auftakt gleich einen starken Sieg gelandet. Der Niederösterreicher setzte sich gegen Roger Federer mit 7:5, 7:5 durch.

von Robert M. Frank
zuletzt bearbeitet: 11.11.2019, 09:33 Uhr

Dominic Thiem
© Getty Images
Dominic Thiem

Was für ein Start für Dominic Thiem (ATP 5) in das mit neun Millionen US-Dollar dotierte ATP-Saisonfinale in London. Beim Hallen-Hartplatzturnier siegte der 26-jährige Niederösterreicher gegen einen phasenweise fehlerbehaftet spielenden Roger Federer (ATP 3) nach einer starken Vorstellung mit 7:5, 7:5./""

Im ersten Satz startete Thiem gleich furios: Der Lichtenwörther nahm im ersten Spiel dem 103maligen ATP-Champion gleich das Aufschlagspiel ab und brachte in Folge seinen Service zum zwischenzeitlichen 2:0 durch. Auch wenn Federer zurückkam und wenig später mit dem postwendenden Rebreak antwortete, ließ sich die österreichische Nummer eins nicht von seinem Weg mit variablen und druckvollen Schlägen abbringen. Beim Stand von 5:5 nahm Thiem dem Schweizer erneut den Service ab und legte mit dem 7:5 zum Satzgewinn nach.

Im zweiten Durchgang kam dann der 38-jährige Routinier aus Basel mit laufender Spieldauer etwas besser ins Spiel. Zu einem Break reichte es allerdings nicht. Thiem musste gegen den sechsmaligen ATP-Finals-Champion zwar mit seinem Aufschlag stets auf den Service Federers ausgleichen. Bis zum 5:5 gelang dies dem 16maligen ATP-Turniersieger allerdings mit Bravour. Und nicht nur dies, sondern wie im ersten Satz glückte Thiem ein Break zum 6:5. Diesen Vorsprung gab Thiem erneut nicht mehr her und gewann nach dem zweiten verwandelten Matchball nach einer Stunde und 40 Minuten Spielzeit das Match.

Dritter Sieg in Serie

Für Thiem war es nach der Niederlage gegen Federer vor einem Jahr in der Gruppenphase an gleicher Stelle bereits der dritte Sieg in Serie in diesem Jahr gegen den „Maestro“. In den sieben Duellen ist Federer zu einer Art Lieblingsgegner des Österreichers avanciert. In den bisherigen Aufeinandertreffen gab es inklusive Thiems Auftakterfolg in London fünf Siege für den Österreicher.

In der zweiten Round-Robin-Runde treffen Thiem und Federer in der Gruppe Björn Borg am Dienstag auf Novak Djokovic (ATP 2) sowie auf Matteo Berrettini (ATP 8). Das Duell zwischen Djokovic und Berrettini hatte in der vorausgegangenen Nachmittags-Session Djokovic mit 6:2, 6:1 für sich entschieden.

Das Draw bei den ATP-Finals

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Federer Roger

Hot Meistgelesen

18.01.2020

Australian Open: Dominic Thiem - „Für mich ist die Jarry-Geschichte lächerlich“

18.01.2020

Australian Open: Kyrgios irritiert durch Kommentare von Zverev

15.01.2020

Video von Siegesfeier: Novak Djokovic erregt den Zorn eines kosovarischen Botschafters

18.01.2020

Thomas Muster: "Dominic Thiem geht nicht als Favorit in die Australian Open"

17.01.2020

Australian Open: Auf Daniil Medvedev warten frühe Stolpersteinen

von Robert M. Frank

Sonntag
10.11.2019, 22:53 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.11.2019, 09:33 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Federer Roger