ATP Finals: Ram und Salisbury erste Finalisten in Turin

Rajeev Ram und Joe Salisbury haben wie schon im vergangenen Jahr das Endspiel bei den ATP Finals in Turin erreicht. Ram/Salisbury gewannen gegen Wesley Koolhof und Neal Skupski mit 7:6 (7) und 6:4.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.11.2022, 13:33 Uhr

Joe Salisbury und Rajeev Ram stehen wie 2021 im Finale von Turin
© Getty Images
Joe Salisbury und Rajeev Ram stehen wie 2021 im Finale von Turin

Nur bei den ATP Finals kann es passieren, dass die Nummer eins und die Nummer zwei schon im Halbfinale aufeinander treffen. Im Einzel ist Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas dieses Schicksal erspart geblieben (wobei: Das hätten wohl beide anstelle des Ausscheidens in der Gruppenphase mit Handkuss genommen). Im Doppel allerdings haben sich die beiden besten Paare der Saison schon in der Vorschlussrunde getroffen. Wesley Koolhof und Neals Skupski nämlich, die die Saison 2022 als Klassenbeste abschließen werden, und Rajeev Ram und Joe Salisbury, die regierenden US-Open-Champions.

Und mit dem 7:6 (7) und 6:4 für Ram/Salisbury hat sich gleich eine weitere Eigenheit der Finals bestätigt: Für die Topfavoriten ist es immens schwierig, das letzte Turnier des Jahres zu gewinnen. Zuletzt war das den Bryans 2014 gelungen. Leicht haben es Koolhof/Skupski ihren Bezwinger allerdings nicht gemacht: Im ersten Satz wehrten der Niederländer und sein britischer Partner sechs Satzbälle ab, bevor sie das Tiebreak dann eben doch verloren.

Die zweiten Finalisten werden heute Abend ab 18:30 Uhr (live im TV und Stream bei Sky und WOW) ermittelt: Nikola Mektic und Mate Pavic gehen da als leichte Favoriten gegen Lloyd Glasspool und Harri Heliovaara ins Rennen. Aber was heißt das schon bei den ATP Finals?

Hier das Draw in Turin

Hot Meistgelesen

05.12.2022

"Danke für alles" - Tenniswelt trauert um Trainer-Legende Nick Bollettieri

04.12.2022

Gael Monfils nicht bei den Australian Open dabei

05.12.2022

Stefanos Tsitsipas rudert zurück: "Was ich gesagt habe, war sehr unfair"

02.12.2022

Rafael Nadal - Das war´s mit Auftritten in Mexiko

06.12.2022

Dominic Thiem im Moment nicht im Hauptfeld der Australian Open

von tennisnet.com

Samstag
19.11.2022, 13:33 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.11.2022, 13:33 Uhr