ATP Hamburg: Letzte Hauptfeld-Wildcard für Daniel Altmaier

Der 20-jährige Daniel Altmaier erhält die letzte Hauptfeld-Wildcard für das ATP-Tour-500-Turnier in Hamburg (20. bis 28. Juli 2019).

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 19.07.2019, 14:44 Uhr

Daniel Altmaier bekommt einen Platz im Hamburg-Hauptfeld
© Hamburg European Open
Daniel Altmaier bekommt einen Platz im Hamburg-Hauptfeld

Für den Mann aus Kempen aus Nordrhein-Westfalen ist es sein zweiter Auftritt beim traditionsreichsten deutschen Tennisturnier überhaupt. 2017 unterlag Altmaier in seinem Premieren-Match am Rothenbaum trotz einer starken Leistung gegen den Argentinier Horacio Zeballos. Für die Qualifikation gehen die drei Wildcards an drei weitere Akteure des Deutschen Tennis Bundes (DTB).

„Daniel war vor zwei Jahren einer der besten Nachwuchsspieler seines Jahrgangs, der nach langer Verletzungspause erst jetzt wieder zu alter Stärke zurückgefunden hat“, sagt DTB-Sportdirektor Klaus Eberhard über den sympathischen Bayern, der im Juli 2017 schon auf Platz 210 der Weltrangliste stand und der weltweit einer der besten Junioren seines Jahrgangs war. In Hamburg bekommt er nun wieder die Gelegenheit sich mit den Top-Stars der ATP World Tour. Die drei weiteren Hauptfeld-Wildcards wurden bereits zuvor an Alexander und Mischa Zverev sowie an Rudi Molleker vergeben.  

Die Wildcards für die Qualifikation, die am Samstag (11.30 Uhr) beginnt, erhalten Daniel Masur, Johannes Haerteis und Julian Lenz. Masur (24 Jahre/ATP 253) hat schon im vergangenen Jahr die Herzen des Hamburger Publikums erobert, indem er sich durch die Qualifikation gekämpft hat. Johannes Haerteis (23/ATP 345) ist in der Weltrangliste momentan so gut platziert, wie noch nie in seiner Karriere und feierte erst vor einer Woche beim Challenger in Braunschweig zwei hart erkämpfte Drei-Satz-Siege gegen Cedrik-Marcel Stebe und Rudi Molleker.  Julian Lenz (26/ATP 372) aus dem hessischen Grünberg sorgte in diesem Jahr vor allem mit seinem Triumph beim ITF-Turneir Karlsruhe Open für Aufsehen.  

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von Pressemitteilung

Freitag
19.07.2019, 14:44 Uhr