tennisnet.comATP › ATP Hamburg European Open

ATP Hamburg: Lorenzo Musetti - Meisterprüfung bestanden

Mit seinem spektakulären Erfolg beim ATP-Tour-500-Event in Hamburg hat Lorenzo Musetti bereits als zehnter Spieler in der laufenden Saison erstmals ein Turnier auf der ATP-Tour gewonnen.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 24.07.2022, 23:29 Uhr

Lorenzo Musetti mit seinem ersten Siegerpokal auf der ATP-Tour
© Getty Images
Lorenzo Musetti mit seinem ersten Siegerpokal auf der ATP-Tour

Der Sonntagnachmittag hatte für Lorenzo Musetti alle Zutaten zu einem epischen Desaster: Der 20-jährige Italiener stand in seinem ersten Endspiel auf ATP-Tour-Ebene überhaupt, hatte Carlos Alcaraz so gut im griff wie auf Sand schon länger niemand mehr. Und lag im Tiebreak des zweiten Satzes mit 6:3 in Führung. Gut, Musetti hatte schon beim Stand von 5:4 zwei Matchbälle nicht nutzen können, aber jetzt sollte es doch bitteschön so weit sein. Drei Fehler später stand es 6:6, Musetti schloss den zweiten Akt mit einem Doppelfehler ab.

Wer hätte da noch auf eine Niederlage von Alcaraz wetten wollen? Es war nicht der beste Tag, den der Spanier zur Verwendung hatte, aber jetzt würde er doch sicherlich nicht mehr zurückschauen und seinen fünften Turniersieg 2022 einfahren. Es ist bekanntlich nicht so gekommen. Was einer bestandenen Meisterprüfung für Lorenzo Musetti gleichkommt.

Dass Musetti aufregendes, variantenreiches Tennis spielen kann, ist in der Szene hinlänglich bekannt. Irgendwie hat das aber in der laufenden Saison nicht so geschmeidig funktioniert, 13 Siege standen vor Hamburg 16 Niederlagen gegenüber. Am Rothenbaum wäre beinahe schon in Runde eins Pleite Nummer 17 dazugekommen, Dusan Lajovic konnte allerdings mit zwei Matchbällen gegen Musetti nichts anfangen.

Musetti in Umag gegen Bedene

Und nun steht Musetti nicht nur auf Position 31 in den ATP-Charts, was ihm beim nächsten Major in New York City eine Setzung einbringen würde, nein, er ist auch schon der zehnte Spieler, der 2022 erstmals als Turniersieger anschreibt. Und das gleich bei einem 500er und im ersten Anlauf. Was nicht zu unterschätzen ist: Denn Félix Auger-Aliassime benötigte neun Fehlversuche, bevor er im Februar in Rotterdam endlich einen Siegerpokal im Einzel hochhalten durfte. Trauma überwunden. Auch wenn „FAA“ seitdem nicht einmal mehr ein Finale erreicht hat.

Aber wie das halt so ist im Tenniszirkus: Ausgiebige Feiern sind so gut wie ausgeschlossen, für Lorenzo Musetti (und auch Carlos Alcaraz) geht es schon in dieser Woche in Umag weiter. Während Alcaraz als Titelverteidiger ganz große Ambitionen hegt, sollte man die Erwartungen an den frisch gekürten Champion von Hamburg wohl ein klein wenig tiefer hängen. Seine Meisterschaft hat Lorenzo Musetti nun ja eindrücklich unter Beweis gestellt. Da könnte ein Erstrunden-Match gegen Aljaz Bedene in der Hitze von Umag schon zum Stolperstein werden.

Hier das Einzel-Tableau in Umag

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Musetti Lorenzo
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von Jens Huiber

Montag
25.07.2022, 09:47 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.07.2022, 23:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Musetti Lorenzo
Carlos Alcaraz