ATP Hamburg: Stefanos Tsitsipas souverän eine Runde weiter

Stefanos Tsitsipas ist beim ATP-Tour-500-Turnier in Hamburg ohne Probleme in die zweite Runde eingezogen. Der Grieche besiegte Daniel Evans mit 6:3 und 6:1 und trifft nun entweder auf Oldie Pablo Cuevas.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.09.2020, 15:35 Uhr

Stefanos Tsitsipas benötigte gegen Dan Evans weniger als eine Stunde Spielzeit
© Getty Images
Stefanos Tsitsipas benötigte gegen Dan Evans weniger als eine Stunde Spielzeit

Sollten sich die Veranstalter des ATP-Tour-500-Turniers in Hamburg Sorgen darüber gemacht haben, ob sie das stramme Programm auf dem Center Court am Mittwoch würden durchziehen können: Zumindest die ersten drei Partien des Tages nahmen nicht allzu viel Zeit in Anspruch. Zunächst zog sich Benoit Paire im zweiten Satz aus dem Wettstreit mit Casper Ruud zurück, der Franzose klagte über allgemeines Unwohlsein und starke Ermüdungserscheinungen, was nach der Bekanntgabe, dass Paire in Hamburg zwei positive Corona-Tests abgeliefert hatte, womöglich kein Zufall ist (der jüngste Test fiel dagegen negativ aus - deshalb durfte Paire auch antreten).

Im zweiten Match startete Yannick Hanfmann zwar eine beherzte Aufholjagd gegen Cristian Garin, ging am Ende aber doch als Verlierer vom Center Court. Endstand 6:3 und 7:6 (3) für den Chilenen, der im vergangenen Jahr das ATP-Tour-250-Turnier in München gewonnen hat.  Garin spielt im Achtelfinale entweder gegen Félix Auger-Aliassime oder Alexander Bublik.

Tsitsipas führt in der Bilanz gegen Cuevas

Besonders eilig hatte es dann auch Stefanos Tsitsipas gegen Daniel Evans. Lediglich 59 Minuten stand der Grieche, der nach dem Ausscheiden von Daniil Medvedev am Dienstag gegen Ugo Humbert der höchstgereihte Spieler im Tableau ist, um mit 6:3 und 6:1 in die zweite Runde einzuziehen. Dort wartet mit Pablo Cuevas ein Routinier, der sich am Rothenbaum durch die Qualifikation gekämpft hatte. Tsitsipas und Evans pflegen ja einen durchaus ähnlichen Spielstil, alleine, die Schläge des regierenden ATP-Weltmeisters kommen mit deutlich mehr Verve über das Netz als jene von Evans.

Tsitsipas hatte in den vergangenen Wochen einige sportliche Enttäuschungen zu verdauen: Zunächst verlor er beim von Cincinnati nach New York City verlegten Masters-1000-Turnier wie schon bei den Australian Open gegen Milos Raonic, bei den US Open konnte er sechs Matchbälle gegen Borna Coric nicht nutzen - und auch der Auftritt beim Turnier in Rom gegen Jannik Sinner vergangene Woche fiel sehr unrund aus. Gegen Pablo Cuevas hat der 22-jährige Mann aus Athen beide bisherigen Begegnungen gewonnen - zuletzt 2019 im Finale von Estoril.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

von tennisnet.com

Mittwoch
23.09.2020, 15:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.09.2020, 15:35 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos