ATP Masters Madrid: Alle Infos, Spieler, TV, Auslosung

Am Sonntag, 01. Mai 2022, beginnt das traditionsreiche ATP-Masters-1000-Turnier in der Caja Magica in Madrid. Hier bekommt Ihr alle Infos.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.04.2022, 08:41 Uhr

Alexander Zverev kommt als Titelverteidiger nach Madrid
© Getty Images
Alexander Zverev kommt als Titelverteidiger nach Madrid

Wer ist am Start?

Das Starterfeld in Madrid 2022 kann sich sehen lassen. Von den zehn bestklassierten Spielern der Welt fehlen lediglich Matteo Berrettini, der sich an der Hand operieren lassen musste, und Daniil Medvedev, der einen Eingriff am Rücken vornehmen ließ. Wieder dabei ist nach seiner Verletzungspause Rafael Nadal, auch Novak Djokovic, Stefanos Tsitsipas und Youngster Carlos Alcaraz werden selbstverständlich aufschlagen. Und ja: Dominic Thiem wird sich erstmals in der laufenden Saison bei einem 1000er versuchen.

Ihr wollt das Turnier in Madrid live im TV oder Stream sehen - und anschließend auch dein Klassiker in Rom? Dann holt Euch das Sky Ticket für einen Monat. Sky überträgt all diese Turniere und noch weitere ATP-Events.

Wer ist der Titelverteidiger?

Alexander Zverev hat 2021 zum zweiten Mal den Titel in Madrid geholt. Und geht ungeachtet seines frühen Ausscheidens in München wohl dennoch als einer der Favoriten in die Turnierwoche in der Caja Magica.

Wer überträgt das Turnier in Madrid im TV und Livestream?

Das ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid wird im TV und Livestream von Sky übertragen. Start der Übertragungen ist jeweils um 11 Uhr, schon am Sonntag, 01. Mai 2022, geht es los.

Was hat die Auslosung ergeben?

Geht es nach der Auslosung, ist von folgenden Viertelfinal-Partien auszugehen:

Novak Djokovic (SRB/1)Casper Ruud (NOR/5)
Rafael Nadal (ESP/3)Carlos Alcaraz (ESP/7)
Andrey Rublev (RUS/6)Stefanos Tsitsipas (GRE/4)
Alexander Zverev (GER/2)Félix Auger-Aliassime (CAN/8)

Hier die Siegerliste in Madrid seit 2011

JahrSiegerFinalistErgebnis
2021Alexander ZverevMatteo Berrettini6:7 (8), 6:4, 6:3
2020nicht ausgetragen  
2019Novak DjokovicStefanos Tsitsipas6:3, 6:4
2018Alexander ZverevDominic Thiem6:4, 6:4
2017Rafael NadalDominic Thiem7:6 (8), 6:4
2016Novak DjokovicAndy Murray6:2, 3:6, 6:3
2015Andy MurrayRafael Nadal6:3, 6:2
2014Rafael NadalKei Nishikori2:6, 6:4, 3:0 w.o.
2013Rafael NadalStan Wawrinka6:2, 6:4
2012Roger FedererTomas Berdych3:6, 7:5, 7:5
2011Novak DjokovicRafael Nadal7:5, 6.4

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos
Carlos Alcaraz

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

03.10.2022

Die unglaubliche Pechsträhne des Jannik Sinner

03.10.2022

Dominic Thiem: "Notfalls bestreite ich bei den Australian Open die Qualifikation"

von tennisnet.com

Donnerstag
28.04.2022, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.04.2022, 08:41 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos
Carlos Alcaraz