ATP Masters Rom: Lädierter Rafael Nadal geht gegen Denis Shapovalov im dritten Satz unter

Der Spanier Rafael Nadal verliert am Ende sichtlich gezeichnet gegen Denis Shapovalov, der damit im Viertelfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Rom steht. 

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 12.05.2022, 22:57 Uhr

© Getty Images
Denis Shapovalov steht nach einem Dreisatz-Erfolg über Rafael Nadal im Viertelfinale von Rom

Nein, es war zum Ende der Partie kein schöner Anblick: Sichtlich gezeichnet verlor Rafael Nadal im Achtelfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Rom gegen Denis Shapovalov. Der in Tel Aviv geborene 23-Jährige gewann nach 2:37 Stunden Spielzeit mit 1:6, 7:5, 6:2 und steht damit in der Runde der letzten Acht. Dort wartet nun der Norweger Casper Ruud, der den US-Amerikaner Jenson Brooksby 6:0, 7:6 (1) bezwingen konnte.

In Satz eins lief bei Shapovalov noch nicht viel zusammen, selbst den einzigen Gamegewinn musste er sich über Einstand mühsam erarbeiten. In Durchgang zwei gelang dem Kanadier hingegen ein richtig guter Start, nahm nach einem noch mühsamen ersten Aufschlagspiel seinem iberischen Gegenüber das Service zu 15 ab und ging folgerichtig mit 3:0 und später mit 4:1 in Front. Der Stier aus Manacor steckte jedoch nicht auf und verkürzte mit einem Break zu null auf 3:4.

Wackeln nun die French Open?

Bis zum 5:6 aus des Spaniers Sicht ging alles nach der Reihe, den rettenden Sprung in die Kurzentscheidung schaffte er jedoch nicht. Shapovalov nahm dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten zu 30 das Service ab und fixierte damit einen dritten Satz. Da wiederum gelang Nadal ein Start nach Maß und machte gleich zu Beginn ein Break zu 15. Der Nordamerikaner sicherte sich seinerseits allerdings postwendend das Rebreak. 

Nach einem weiteren Break Shapovalovs dann der tragische Moment: Nadal möchte an der Grundlinie einen Ball erlaufen, bricht jedoch mittendrin mit schmerzverzerrtem Gesicht ab. Offenbar machte sich erneut der mannigfach lädierte Fuß bemerkbar - der 21-fache Grand-Slam-Gewinner konnte sich nicht mehr aufbäumen und ging am Ende ohne wirkliche Chance unter. Bleibt nur für alle Tennisfans zu hoffen, dass sich bis zum Grand-Slam-Turnier in Paris die Situation wieder verbessert - die French Open ohne Rafael Nadal wären definitv nicht dasselbe..

Ihr wollt das Turnier in Rom live im TV oder Stream sehen und Alexander Zverev, Rafael Nadal oder Novak Djokovic anfeuern? Dann holt Euch das Sky Ticket für einen Monat. Sky überträgt die Masters-Turniere und noch weitere ATP-Events.

Hier das Einzel-Tableau aus Rom.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Shapovalov Denis

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von Stefan Bergmann

Donnerstag
12.05.2022, 22:46 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.05.2022, 22:57 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Shapovalov Denis