Das Wetter als Spielverderber – Dominic Thiem muss Finale am Montag beenden

Das Endspiel des heimischen Youngsters gegen Philipp Kohlschreiber wird im Tiebreak des ersten Satzes abgebrochen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.06.2016, 12:40 Uhr

Dominic Thiem

Philipp Kohlschreiber kennt dieses Spielchen schon. 2015 hatte er das München-Finale gegen Andy Murray einst erst am Montag bestreiten können . Nun erlebt Deutschlands Nummer eins ein kleines Déjà-vu - dieses Mal mit Dominic Thiem in der zweiten Hauptrolle. Das Endspiel beim MercedesCup in Stuttgart zwischen dem Hausherrn und Österreichs Shootingstar konnte am Sonntag, wegen wiederholter Regenschauer, nicht mehr beendet werden. Ursprünglich für 13:30 Uhr MESZ angesetzt gewesen, wurde die Geduld der Spieler, Fans und auch Offiziellen bis zum Abend auf eine harte Probe gestellt, ehe es um 20:19 Uhr hieß: rien na va plus. Nichts geht mehr. Am Montag ab 10:30 Uhr MESZ (live auf Eurosport, SWR, in Österreich auf ORF SPORT+ und im tv.orf.at-Livestream , auf tennisnet.com in den Livescores und im Liveticker ) soll das Titelspiel des ATP-World-Tour-250-Rasenturniers dann beendet werden, bei freiem Eintritt für die Zuschauer übrigens. Wenngleich die Wetterprognose, nach letztem Stand, keine nennenswerte Besserung verheißt. In der etwas besseren Position zum Zeitpunkt des Abbruchs war übrigens Kohlschreiber: Der siebtgesetzte, 32-jährige Augsburger (ATP 26) lag bei 6:6 im Tiebreak des ersten Satzes 3:2, mit Minibreak, gegen den siebtgereihten, 22-jährigen Niederösterreicher (ATP 7).

Kohlschreiber macht einen Abflug

Am Sonntagmittag mussten die Spieler den Platz zum ursprünglich vorgesehenen Matchbeginn nach dem Einschlagen gleich wieder verlassen. Erst mit rund 55 Minuten Verspätung ging es erneut auf den Center Court, nur um nach zwei Spielen (1:1) für über vier Stunden zurück in die Garderobe zu müssen. Danach wurde zunächst nochmal für 38 Minuten (Thiem verspielte bei 2:1 und 0:40 die einzigen drei Breakchancen) beziehungsweise wenig später kurzzeitig fortgesetzt, ehe München-Sieger Kohlschreiber bei 3:1 im Tiebreak gleich beim ersten Punkt nach Wiederbeginn beim Returnversuch ausrutschte, hinfiel und Glück hatte, sich dabei nicht gröber zu verletzen. Von den Spielern wurden die Bedingungen für zu gefährlich befunden, so wurde kurz darauf endgültig auf den nächsten Tag verlegt. Besonders eine rutschige Stelle in der Ecke des Platzes nahe der Grundlinie konnte trotz des Einsatzes mehrerer mobiler Gebläsegeräte nicht zur Zufriedenheit der Profis getrocknet werden. Als Kohlschreiber und French-Open-Halbfinalist Thiem den Court verließen, pfiffen einige der noch übriggebliebenen Zuschauer heftig. Helfer hatten nach der langen Pause und dem Abzug der Plane bereits einige Zeit damit verbracht, die feuchte Ecke des Courts mit Handtüchern und Zeitungen trockenzureiben. Die zuvor abgepumpten Wassermengen hatten für die Probleme gesorgt und den Platz quasi von unten geflutet.

Sportwagen als zusätzlicher Anreiz

Thiem hatte im Halbfinale am Samstag den topgesetzten Schweizer Roger Federer sensationell in drei Sätzen ausgeschaltet . Kohlschreiber hatte sich gegen den ehemaligen US-Open-Champion Juan Martin del Potro aus Argentinien klar in zwei Durchgängen durchgesetzt . Das Turnier auf dem Weissenhof ist mit insgesamt 606.525 Euro dotiert. Der Sieger bekommt neben der Prämie von 107.900 Euro noch einen 455 PS starken Sportwagen.

Hier der Spielverlauf zum Nachlesen im tennisnet.com-Liveticker.

Hier die Ergebnisse aus Stuttgart: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

Hot Meistgelesen

26.09.2020

French Open 2020: Neue Bälle? Nadal und Thiem sind nicht happy

29.09.2020

French Open 2020: Zverev und Thiem einig - New York schlägt Paris

28.09.2020

French Open 2020: Aus in Runde eins - Daniil Medvedev in Roland Garros weiter sieglos

28.09.2020

French Open 2020: Wahnsinn! Giustino schlägt Moutet in Sechs-Stunden-Marathon

29.09.2020

French Open 2020: Fünf Saiten gerissen! Zavatska muss mit Schläger von Coach weiterspielen

von tennisnet.com

Sonntag
12.06.2016, 12:40 Uhr