ATP München: Rekordsieger Philipp Kohlschreiber scheitert zum Auftakt

Philipp Kohlschreiber ist in der ersten Runde des ATP-Tour-250-Turniers in München gegen Dominik Koepfer ausgeschieden. Der Rekord-Champion der BMW Open unterlag Dominik Koepfer mit 6:4, 4:6 und 3:6.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 27.04.2021, 16:53 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Philipp Kohlschreiber am Dienstag in München
© Getty Images
Philipp Kohlschreiber am Dienstag in München

Wenn man in diesen Tagen vom Tennisspieler Philipp Kohlschreiber spricht, kommt man fast nicht daran vorbei, mit einem „noch immer“ zu argumentieren. Also bitte: Ja, Philipp Kohlschreiber ist noch immer ein Mann, der auf dem Court eine selten feine Klinge führen kann. Aber eben nicht mehr immer führt, zwischen durch streut Kohli mit seiner Vorhand in einer Art und Weise, für die er sich in früheren Jahren in den Hintern gebissen hätte.

Apropos früher, vielleicht vor drei Jahren: Da hätte Kohlschreiber einfach zugepackt beim Stand von 4:4 im zweiten Satz, als ihm Dominik Koepfer zum Auftakt der BMW Open eine Breakchance anbot. Der Routinier nahm nicht an, gab stattdessen unmittelbar im Anschluss an und musste in den dritten Satz.

Kohlschreiber schlägt Thiem, Cilic, Youzhny

Philipp Kohlschreiber hat in den letzten Monaten nicht viel Tennis gespielt, mit einer Weltranglisten-Platzierung von 114 sind die Startplätze in den Hauptfeldern von Turnieren auf der ATP-Tour im Grunde nicht drin. Vor kurzem hat der mittlerweile 37-Jährige bei einem Challenger in Belgrad aufgeschlagen, nach einem Auftaktsieg gegen Maxime Cressy war gegen Damir Dzumhur Schluss. Es waren dies Kohlschreibers erste Matches seit Oktober 2020, wo er die Saison mit einer Niederlage gegen Marco Cecchinato in Parma abschloss.

Dass der Rekord-Champion der BMW Open von Turnierdirektor Patrik Kühnen eine Wildcard bekommen würde, stand nie zur Debatte. Der Spaßfaktor vor den leeren Tribünen hielt sich für Kohlschreiber, der bei seinen drei Triumphen beim MTTC Iphitos vor ausverkauftem Haus Dominic Thiem (2016), Marin Cilic (2012) und Mikhail Youzhny (2007) besiegt hatte, fiel ungeachtet des Ergebnisses gegen Koepfer sehr klein aus.

Im entscheidenden Satz holte Kohlschreiber zunächst einen Break-Rückstand auf, gab seinen Aufschlag aber gleich wieder zum 1:3 ab. Im siebten Spiel wehrte Koepfer zwei Chancen auf auf ein Comeback seines Gegners ab, servierte nach einer Spielzet von 2:24 Stunden zum 4:6, 6:4 und 6:3 aus.

Zverev will dritten Titel

In Runde zwei wartet mit Jan-Lennard Struff nun wieder ein Landsmann auf Dominik Koepfer. Der Warsteiner hatte mit Lucky Loser Andrej Martin keine Probleme. Solche sind auch für Alexander Zverev nicht zu erwarten. Der Turnierfavorit steigt am Mittwoch in die Offenen Bayerischen Tennismeisterschaften 2021 ein. Gegen Ricardas Berankis, der von DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff gecoacht wird.

Zverev hat den Dienstagnachmittag genutzt, um parallel zum Match von Kohlschreiber gegen Koepfer an seinem Aufschlag zu feilen. Dem maladen Ellbogen geschuldet vielleicht noch nicht mit voller Power. Aber immer noch schnell genug, um den durchschnittlichen ATP-Profi vor ordentliche Probleme zu stellen. Sollte Zverev seiner Favoritenstellung in München gerecht werden, würde er in Sachen Titel zu Philipp Kohlschreiber aufschließen. Der hoffentlich noch immer genug Biss verspürt, auch im kommenden Jahr an den Aumeister zu kommen.

Hier das Einzel-Tableau in München

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Kohlschreiber Philipp

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von Jens Huiber

Dienstag
27.04.2021, 16:52 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.04.2021, 16:53 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Kohlschreiber Philipp