ATP Newport: Andy Murray dreht gegen Max Purcell die Partie

Andy Murray steht beim ATP-250-Event von Newport im Viertelfinale. Gegen den Australier Max Purcell benötigte es dafür jedoch eine Willensleistung. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 13.07.2022, 21:45 Uhr

Andy Murray steht im Viertelfinale von Newport
Andy Murray steht im Viertelfinale von Newport

So wirklich glücklich mit seinem Tennis wirkte Andy Murray an diesem Mittwoch in Newport nie. Der Schotte schimpfte immer wieder lautstark - insbesondere aufgrund der Tatsache, dass der ehemalige Weltranglistenerste gegen Max Purcell Durchgang eins überraschend mit 4:6 abgeben musste.

Kurz sah es in der Folge sogar danach aus, als würde es für den Schotten in Newport eine herbe Klatsche setzen: Murray lag gegen den Doppelspezialisten aus Australien auch in Satz zwei schnell mit Break und 0:2 zurück, drehte dann aber gehörig auf. Und holte sich mit sechs Spielgewinnen am Stück den Satz mit 6:2.

Murray gegen Bublik 

Diese Tonart sollte sich nun fortsetzen. Am meisten beschäftigten Murray in der Folge die ungewöhnlich fehleranfälligen Linienrichter in Newport, die immer wieder zum Unmut des dreifachen Grand-Slam-Siegers mit einer Wiederholung des Punktes aufgelöst wurden.

Am Ausgang änderte dies jedoch wenig: Murray fixierte mit 4:6, 6:2 und 6:1 den Einzug in die Runde der letzten Acht, wo es nun gegen Alexander Bublik geht, der gegen Jack Sock die Oberhand behielt.

Hier geht´s zum Draw von Newport!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von Michael Rothschädl

Mittwoch
13.07.2022, 21:45 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy