Gruß aus dem Gym: Djokovic sendet positive Signale

Die ATP-Tour muss noch eine Weile auf Novak Djokovic verzichten. Nach einer Ellbogenoperation arbeitet die Ex-Nummer-eins hart an seinem Comeback.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 24.02.2018, 13:40 Uhr

Novak Djokovic arbeitet an Comeback

"Ich arbeite hart an meinem Comeback und danke euch für eure Unterstützung", schrieb der Serbe unter seinem Instagram-Post. Dabei ist Djokovic beim Training im Gym zu sehen und scheint beinahe vollkommen einsatzfähig.

Nach den Australian Open musste sich der "Djoker" einer Operation an seinem lädierten Ellbogen unterziehen und muss nach der sechsmonatigen Pause im vergangenen Jahr schon wieder pausieren. Dabei lief es für den Serben Down Under nicht schlecht. Erst im Achtelfinale musste sich Djokovic dem NextGen-Star Hyeon Chung geschlagen geben und wirkte sichtlich müde.

Die Strapazen machten Djokovic zu schaffen und die lange Pause forderte seinen Tribut. Diese Leidenszeit scheint jetzt endgültig beendet zu sein. "Ich habe schon einige Monate immer mit Schmerzen gespielt. Darum muss ich mich jetzt kümmern", erklärte der "Djoker" nach dem Turnier in Melbourne und musste sich dem ungeliebten Eingriff unterziehen.

Zu sehen ist, dass der zwölfmalige Grand-Slam-Champion ohne einen Strumpf am rechten Schlagarm trainiert und sich offensichtlich dem Schatten-Tennis widmet. Das lässt auf eine schnelle Genesung hoffen und eine baldige Rückkehr auf die Bühne des Welttennis. Die Tennisfans rund um den Globus dürfen also aufatmen.

Hot Meistgelesen

28.01.2023

Australian-Open-Chef Craig Tiley rät Familie Djokovic zur Vorsicht

27.01.2023

Djokovic: "Ich war nicht erfreut, das zu sehen."

27.01.2023

Andy Murray zurück am harten Boden der Realität

26.01.2023

Rafael Nadal mit Update zu Melbourne-Verletzung

27.01.2023

Australian Open: Vater Djokovic verzichtet auf das Halbfinale

von tennisnet

Samstag
24.02.2018, 13:40 Uhr