Jan-Lennard Struff schrammt an weiterem Coup vorbei

Der Warsteiner kassiert im Achtelfinale des Millionen-Turniers in Frankreichs Hauptstadt eine Dreisatz-Niederlage.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 03.11.2016, 16:48 Uhr

Jan-Lennard Struff

Deutschlands Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Masters-1000-Hartplatz-Hallenturnier in Paris-Bercy einen Tag nach seinem3:6,-7:6-(6),-7:6-(1)-Coupgegen den Schweizer US-Open-Sieger Stan Wawrinka , seinem ersten Sieg überhaupt gegen einen Top-Ten-Spieler, ausgeschieden. Im Achtelfinale unterlag der 26 Jahre alte Qualifikant am frühen Donnerstagabend John Isner (ATP 27) mit 4:6, 7:6 (4), 3:6. Der US-Amerikaner trifft damit im Viertelfinale auf Landsmann Jack Sock (ATP 24), 6:2,-3:6,-7:5-Gewinner über den zwölftgesetzten Franzosen Richard Gasquet (ATP 19).

Struff musste nach 30:0 und 40:30 gleich sein erstes Aufschlagspiel abgeben und lief diesem Rückstand bis zuletzt hinterher, bei 3:4 und 15:40 als Rückschläger verspielte er seine einzigen zwei Breakchancen in der Partie. Im gesamten zweiten Satz gab es dann gar keine, im Tiebreak behielt der Warsteiner die Nerven. Doch ein Serviceverlust zum 1:3, bei den einzigen Breakbällen im dritten Durchgang, war schließlich nicht mehr aufzuholen. Zwar servierte er immerhin 16 Asse, Isner kam dank einer überragenden Aufschlagleistung allerdings auf deren 27.

Struff, Nummer 91 der Weltrangliste, war der letzte deutsche Tennisprofi im Turnier. Er wird sich im ATP-Ranking trotz der heutigen Niederlage auf Platz 64 oder 65 verbessern. Mischa Zverev (Hamburg) und Philipp Kohlschreiber (Augsburg) waren bereits in der ersten Runde gescheitert.

Hier die Ergebnisse aus Paris-Bercy: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Donnerstag
03.11.2016, 16:48 Uhr