ATP Race: Hurkacz knackt erstmals Top Ten - und ist dennoch auf dem Schleudersitz

Im ATP Race to Turin belegt Hubert Hurkacz im Moment den letzten Platz, der für eine direkte Qualifikation reichen würde. Sicher ist dieser aber noch nicht.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 18.10.2021, 14:05 Uhr

Hubert Hurkacz ist noch nicht fix in Turin dabei
© Getty Images
Hubert Hurkacz ist noch nicht fix in Turin dabei

Jannik Sinner und Hubert Hurkacz werden das ATP-Masters-1000-Turnier von Indian Wells gleichermaßen als vergebene Chance verbuchen. Sinner ging gegen den erstaunlichen Taylor Fritz im Achtelfinale unter, Hurkacz ließ nach dem Ausscheiden von Favorit Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov viele Möglichkeiten liegen - in Sachen Turniersieg und Qualifikation für die ATP Finals. Andererseits hat Hurkacz einen persönlichen Mielenstein erreicht: Erstmals wird er unter den zehn besten Spielern der Welt geführt.

Immerhin: Noch liegt Hurkacz, in diesem Jahr schon Champion in Miami, auf dem neunten Platz der Jahreswertung. Nachdem Rafael Nadal in Turin nicht spielen wird, würde das im Augenblick reichen. Jannik Sinner wird derzeit als Elfter geführt, mit 360 Punkten Rückstand auf Hurkacz. Das heißt, das ein Championat des Südtirolers in der laufenden Woche in Antwerpen zu wenig für die erstmalige Teilnahme am Jahresabschluss wäre. Denn in Belgien gibt es maximal 250 Zähler zu holen.

Norrie noch mit Chancen

Und da wäre noch Cameron Norrie, der die günstigen Umstände in Indian Wells für sich nutzen konnte. Norrie fehlen auf Hurkacz nur 160 Punkte, diese könnten in Wien oder in Paris-Bercy zu holen sein. Vorbehaltlich, dass der Pole nicht selbst noch einmal zu einem großen Endspurt ansetzt.

Keine Sorgen dieser Art müssen sich Novak Djokovic, Daniil Medvedev, Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev und Matteo Berrettini machen. Diese sechs Spieler haben sich bereits für Turin qualifiziert.

Hier der aktuelle Stand im Race to Turin

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Sinner Jannik

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

von tennisnet.com

Montag
18.10.2021, 14:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.10.2021, 14:05 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Sinner Jannik