ATP Rom: Dominic Thiem verliert auch viertes Match gegen Fernando Verdasco

Dominic Thiem ist beim ATP-Mastesr-1000-Turnier in Rom schon bei seinem ersten Auftritt gescheitert. Die österreichische Nummer eins unterlag Fernando Verdasco auch im vierten Aufeinandertreffen, diesmal mit 6:4, 4:6 und 5:7.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 16.05.2019, 13:02 Uhr

Dominic Thiem in Rom
© Getty Images
Dominic Thiem in Rom

Von Jens Huiber aus Rom

Der Mittwoch war ziemlich mühsam verlaufen für die Spieler beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom, ganz besonders aber für jene, die für die frühen Partien angesetzt waren. So wie Dominic Thiem. Um Viertel vor neun war der Österreicher mit Trainerstab auf die Anlage gekommen, knapp zwölf Stunden später erst wieder im Hotel gewesen - dem Wetter sei Dank. Und dem Verkehrschaos, das die Anhänger von Lazio Rom und Atalanta Bergamo anlässlich des italienischen Pokalfinales im angrenzenden Olympiastadion verursacht hatten.

Gegen Verdasco war Thiem mit einer 0:3-Bilanz in die Partie gegangen, beim jüngsten Match in Rio de Janeiro 2018 hatte der Spanier die Kugel getroffen wie in seinen besten Tagen.

Breaks immer im siebten Spiel

In Rom nun startete Thiem extrem stark, nahm Verdasco gleich dessen erstes Aufschlagspiel zum 2:0 ab, musste im siebten Spiel aber das Rebreak akzeptieren. Thiem blieb konzentriert, verwertete nach 51 Minuten seinen zweiten Satzball zum 6:4.

In Durchgang zwei blieben die Breakchancen zunächst aus, Verdasco gelang es allerdings wieder im siebten Spiel, sich den Aufschlag von Thiem zu holen. Und servierte mit einiger Mühe zum 6:4 aus. Dieses Muster wiederholte sich auch in der Entscheidung: Verdasco stellte als Rückschläger auf 4:3, ließ danach allerdings sofort das Rebreak zu.

Die Entscheidung fiel im elften Spiel, als Thiem dem Spanier mit einem Volleyfehler den Breakball schenkte. Verdasco nahm die Einladung an, servierte nach 2:43 Stunden zum 4:6, 6:4 und 7:5 aus.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

14.10.2019

Dominic Thiem bei den ATP Finals - drei Starts, drei Match-Siege

von Jens Huiber

Donnerstag
16.05.2019, 13:02 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic