ATP Rom: Roger Federer muss verletzt zurückziehen

Roger Federer kann am Freitag zu seinem Viertelfinale beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom gegen Stefanos Tsitsipas nicht antreten. Der Schweizer laboriert an einer leichten Verletzung am Bein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.05.2019, 14:33 Uhr

Kein Viertelfinale für Roger Federer in Rom
© Getty Images
Kein Viertelfinale für Roger Federer in Rom

Um Punkt 13:56 kam die Mitteilung der ATP, dass Roger Federer zu seinem Viertelfinale gegen Stefanos Tsitsipas nicht antreten wird. "Ich bin enttäuscht, dass ich heute nicht spielen kann", verlautbarte Federer.

Federer körperlich nicht bei 100 Prozent

"Ich bin körperlich nicht bei 100 Prozent, und nach Beratung mit meinem Team, haben wir uns dazu entschlossen, dass ich nicht spiele. Rom war immer eine jener Städte, in denen ich am liebsten gespielt habe. Ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr wieder hierher komme."

Tsitsipas bekommt damit einen unverhofften Tag Ruhepause, den der Grieche nach den Anstrengungen der vergangenen Woche in Madrid gut gebrauchen kann. Er wartet auf den Sieger der Partie zwischen Rafael Nadal und Fernando Verdasco. Für Roger Federer geht es in etwas mehr als einer Woche im Stade Roland Garros bei den French Open weiter.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

21.02.2020

Dopingtests 2019: Federer, Nadal und Struff ganz vorne dabei

22.02.2020

Roger Federer: "Man weiß nie, wie gesund er ist", sagt Ex-Coach Annacone

24.02.2020

ATP-Weltrangliste: Dominic Thiem verpasst Sprung in die Top drei

22.02.2020

ATP Rio: Dominic Thiem scheitert an Gianluca Mager

24.02.2020

Dominic Thiem und die Nachwehen der Australian Open: "Hart, ein anstrengendes Grand Slam hinter einem zu haben"

von tennisnet.com

Freitag
17.05.2019, 14:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.05.2019, 14:33 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Tsitsipas Stefanos