ATP Shanghai: Struff gegen Berrettini chancenlos, Rublev schlägt Coric

Beim ATP-Masters-1000-Turnier in Shanghai ist mit Jan-Lennard Struff die deutsche Nummer zwei bereits zum Auftakt ausgeschieden. Auch der Vorjahresfinalist ist nicht mehr im Wettbewerb vertreten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 08.10.2019, 11:16 Uhr

Jan-Lennard Struff ist in Peking ausgeschieden
© Getty Images
Jan-Lennard Struff ist in Peking ausgeschieden

Struff musste zum zweiten Mal in diesem Jahr gegen Matteo Berrettini ran - im Gegensatz zur Partie in Stuttgart, die der Italiener im Halbfinale auf dem Weg zum Turniersieg knapp gewann, hatte der Warsteiner diesmal keinen Auftrag. Berrettini setzte sich nach einer Netto-Spielzeit von 61 Minuten sicher mit 6:2 und 6:1 durch. Regen hatte den Dienstag beim ATP-Masters-1000-Turnier in Shanghai phasenweise unterbrochen.

Aus deutscher Sicht gab es auch im Doppel keine Erfolgsmeldung: Die French-Open-Sieger Andreas Mies und Kevin Krawietz unterlagen Novak Djokovic und Filip Krajinovic mit 3:6, 6:3 und 3:10. Titelverteidiger Djokovic steigt erst am Mittwoch mit dem Match gegen Denis Shapovalov in den Einzel-Wettbewerb ein.

Vorjahres-Finalist Borna Coric musste sich ebenfalls bereits in Runde eins verabschieden. Der Kroate unterlag Kroate unterlag Andrey Rublev mit 4:6 und 6:7 (4).

Hier das Einzel-Tableau in Peking

Meistgelesen

22.10.2019

ATP Wien: 444. Niederlage - Negativrekord für Feliciano Lopez

21.10.2019

Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

21.10.2019

Dominic Thiem gegen Jo-Wilfried Tsonga: Revanche für die wichtigste Niederlage seiner Karriere

21.10.2019

Thomas Muster bald "Super-Coach" für Dominic Thiem?

22.10.2019

Erste Bank Open: Toptalent Jannik Sinner nimmt Philipp Kohlschreiber raus

von tennisnet.com

Dienstag
08.10.2019, 11:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.10.2019, 11:16 Uhr