ATP Tokio: Casper Ruud - "Ich spiele einfach zu viele Turniere"

Der Weltranglisten-Zweite Casper Ruud zeigt sich nach der Auftaktniederlage beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Tokio selbstkritisch bezüglich seiner Turnierplanung.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 06.10.2022, 16:09 Uhr

© Getty Images
Casper Ruud ist bei seiner Mini-Tour in Asien nicht sehr erfolgreich gewesen

Zunächst Davis Cup in Lillehammer, zu Hause in Norwegen, dann ein Abstecher zum Roger-Federer-Abschiedsfest in die O2-Arena in London, und sofort ab nach Ost-Asien, um bei den beiden Hartplatz-Events von Seoul und Tokio aufzuschlagen - Casper Ruud, ohnehin schon ein Vielspieler auf der ATP-Tour hetzte zu Beginn des Tennis-Herbstes ordentlich über den Erdball.

Zumindest hat der Norweger in den kommenden beiden Wochen bei keinem der gesamt fünf anstehenden ATP-World-Tour-250-Turniere gemeldet. Denn diese Spielpause ist für den 23-Jährigen aus Oslo mehr als notwendig, wie er nach den Vertelfinal- und Auftaktniederlagen in Korea respektive Japan selbst zu Protokoll gibt.

"Mein Körper lässt mich das jetzt spüren"

Bei der Tokio-Pressekonferenz nach der 3:6,-3:6-Pleite gegen den Spanier Jaume Munar musste der Weltranglisten-Zweite selbstkritisch zugeben: "Ich konnte heute das Niveau nicht finden, dass ich gebraucht hätte. Ich konnte meine Füße nicht bewegen und nicht richtig spielen. Wenn ich gut spielen will, muss ich mich gut bewegen und das war heute (Anm.: Dienstag, Ortszeit) nicht der Fall."

"Ich habe wahrscheinlich einen Fehler bei der Planung dieser Events in Asien gemacht. Ich spiele einfach zu viele Turniere. Ich habe mich ein wenig zu viel gepusht und zu viele Turniere miteinander verkettet. Mein Körper lässt mich das jetzt spüren. Aber ich hoffe auch, aus dieser Erfahrung zu lernen."

Hier das Einzel-Tableau aus Tokio.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Ruud Casper

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von Stefan Bergmann

Donnerstag
06.10.2022, 18:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.10.2022, 16:09 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Ruud Casper