„Nicht erreichbar“ – Roger Federers Website ist down

Wer den „Maestro“ derzeit auf seiner Homepage besuchen will, schaut in die Röhre.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.09.2016, 13:13 Uhr

Roger Federer

Roger Federerwird momentan überall vermisst. Erstmals seit 1999 kann der Schweizer nicht an den US Open teilnehmen, die Nachwirkungen einer Knieverletzung aus dem Februar machtendas vorzeitige Saison-Ausdes „Maestros“ unausweichlich. Wer wissen will, wie es Federer geht, wird zumindest auf seiner Website derzeit nicht fündig. Diese ist seit heute Mittag „nicht erreichbar“. Der Betreiber hat den Internetauftritt abgeschaltet. Wer jetzt technische Probleme vermutetet, liegt falsch: „Dass die Seite down ist, hat keine technischen, sondern administrative Gründe“, sagte ein Vertreter des zuständigen Schweizer Unternehmens Nine Internet Solutions AG gegenüber dem Online-Portal „20 Minuten“.

Angeblich habe es Unstimmigkeiten zwischen dem Betreiber der Website und dem Management von Roger Federer gegeben, wie ein Brancheninsider durchsickern ließ. Es soll sich um finanzielle Probleme handeln. Die Fans des 17-fachen Grand-Slam-Siegers müssen sich also wohl noch etwas gedulden, bis sie Federer wieder auf seiner Homepage besuchen können.

Hot Meistgelesen

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

21.09.2020

ATP Rom: Novak Djokovic schlägt Diego Schwartzman und holt 36. ATP-Masters-1000-Titel

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

von tennisnet.com

Donnerstag
01.09.2016, 13:13 Uhr