Dominic Thiem bleibt Top 10 und Top-8-Gesetzter bei den US Open

Österreichs Nummer eins verliert einen Platz – und wird als Zehnter dennoch unter den besten Acht der Setzliste in New York sein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.08.2016, 11:21 Uhr

Dominic Thiem

Im am Montag neu erschienenen ATP-Ranking hatDominic Thiemdurch denüberraschenden TriumphdesMarin Cilicbeim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati (Sprung von Platz 14 auf neun) einen Rang eingebüßt. Der 22-Jährige hält jedoch weiterhin die Stellung in den Top Ten der Welt, in denen er am 6. Juni 2016 erstmals aufgeschienen war, wenn auch inzwischen nur noch als letzter Mann – trotz seinesCincinnati-Viertelfinal-Einzugs. Das ändert allerdings erfreulicherweise nichts dran, dass der Niederösterreicher beim letzten Grand-Slam-Turnier in dieser Saison, den US Open in New York, unter den besten acht Gesetzten verweilen wird, daRoger Federer(frühzeitiges Saisonende) undTomas Berdych(Blinddarmentzündung) ja nicht antreten können. Dies bedeutet, dass Thiem in Flushing Meadows bis zum Viertelfinale einem Duell mit einem besseren Gesetzten auf jeden Fall entgeht. Im „Race to London“ hat sich sein Abschneiden der letzten Woche wie schon angekündigt mit dem Sprung auf Platz fünf bezahlt gemacht, nunmehr fünf Punkte vor dem 14-fachen Grand-Slam-SiegerRafael Nadal.

Angeführt wird die Weltrangliste immer noch höchst souverän vonNovak Djokovic(Serbien; 14.840 Punkte) vor dem doppelten OlympiasiegerAndy Murray(Großbritannien; 9305).Stan Wawrinka(4980) überholt seinen Schweizer Landsmann Federer. Und sorgt dafür, dass dieser erstmals seit der Rangliste am 23. Juni 2014 nicht mehr unter den Top Drei gelistet ist.Gerald Melzer(von 89 auf 91) büßt als Österreichs Nummer zwei zwar zwei Plätze ein, hält sich aber weiterhin deutlich unter den besten 100. Derverletzungsbedingt erst 2017 wieder auf die Tour zurückkehrendeAndreas Haider-Maurermuss einen weiteren herben Rückfall hinnehmen und rutscht von 259 auf 379 und wird Mitte Oktober gänzlich aus der Weltrangliste verschwinden, ehe im kommenden Jahr dann der große Neustart mit Protected Ranking erfolgen soll.

Kerber ist Williams auf den Fersen

Bei den Damen hatAngelique Kerber, durch dieCincinnati-Finalniederlage, zwar den Sprung auf die Spitzenposition (als erste Deutsche seitSteffi Graf) verpasst. Die 28-Jährige istSerena Williamsaber immer mehr auf den Fersen und bloß noch 190 Punkte hinter der US-Diva. Die jetzt jedoch Grafs Rekord an durchgehenden Wochen an der Spitze (186 Wochen) mindestens einstellen kann, dennoch benötigt Williams bei den US Open als Vorjahres-Halbfinalistin nun zumindest ein Viertelfinale, um in Front zu bleiben. Sollte Kerber das Viertel- oder Halbfinale erreichen, braucht sie sogar ein Endspiel, und bei einem Finaleinzug Kerbers müsste Williams den Pokal holen, um auf dem Tennis-Thron zu verweilen. Aus rot-weiß-roter Sicht verbessern sichTamira Paszek(von 106 auf 104) undBarbara Haas(von 141 auf 140) jeweils minimal.

Hier findet ihr die ATP-Einzel-Weltrangliste.
Hier findet ihr die ATP-Doppel-Weltrangliste.

Hier findet ihr die WTA-Einzel-Weltrangliste.
Hier findet ihr die WTA-Doppel-Weltrangliste.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

19.01.2021

Zurück zu adidas: Félix Auger-Aliassime wird Teamkamerad von Thiem und Zverev

von tennisnet.com

Montag
22.08.2016, 11:21 Uhr