tennisnet.comATP › Grand Slam

Australian Open 2018, Viertelfinale: Nadal gibt wegen Hüftproblemen auf - auch Dimitrov raus

Rafael Nadal hat im Viertelfinale der Australian Open 2018 gegen Marin Cilic aufgeben müssen. Schmerzen in der Hüfte machten es für den Spanier unmöglich, einen fünften Satz zu bestreiten. Zuvor hatte Grigor Dimitrov sein Match gegen Kyle Edmund verloren. Bei den Damen setzte sich Caroline Wozniacki gegen Carla Suarez Navarro in drei Sätzen durch, während eine große Favoritin auf das Turnier überraschend klar ausschied.

von SPOX/tennisnet
zuletzt bearbeitet: 23.01.2018, 13:25 Uhr

Rafael Nadal musste in seinem Match gegen Marin Cilic aufgeben.

Australian Open 2018: Damen - Viertelfinale (alle Matches)

Paukenschlag im ersten Damen-Viertelfinale! Mit Svitolina ist eine der großen Mitfavoritinnen auf den Titel im Viertelfinale überraschend klar ausgeschieden. Mertens ist ebenso wie Angelique Kerber im Jahr 2018 noch ungeschlagen: Nach ihrem Titelgewinn beim WTA-Turnier in Hobart gewann sie auch die ersten fünf Matches ihrer Karriere bei den Australian Open.

Svitolina steht nach der Niederlage bei einer Bilanz von 0-3 in Grand-Slam-Viertelfinals. Die Ukrainerin gab in der Pressekonferenz nach dem Match zu, von einer Verletzung an der linken Hüfte geplagt gewesen zu sein. Dadurch konnte sie sich vor allem beim Service nicht richtig in die Höhe schrauben.

Mit Breaks zum 2:1 und 5:2 holte sich Mertens nach 42 Minuten den ersten Satz. Svitolina erholte sich nicht mehr vom Satzverlust und gewann im Anschluss kein einziges Game mehr. Mertens, die insgesamt 26 Winner bei nur 14 unerzwungenen Fehlern schlug, ist damit die erste Belgierin seit Kirsten Flipkens in Wimbledon 2013, die in ein Major-Halbfinale einzieht.

Die Nummer zwei der Welt setzte sich weit nach Mitternacht gegen die zähe Spanierin Carla Suarez Navarro durch - undverwandelte um 1.37 Uhr Ortszeit ihren dritten Matchball. Zuvor hatte die 27-jährige Dänin im zweiten Satz bereits einen Matchball vergeben. Wozniacki darf damit weiter auf ihren ersten Grand-Slam-Titel hoffen, in Melbourne hatte sie 2011 schon einmal das Halbfinale erreicht. In der Vorschlussrunde trifft sie auf Turnierüberraschung Elise Mertens aus Belgien. Für Suarez-Navarro war es die sechste Niederlage im sechsten Viertelfinale bei einem Major.

Australian Open 2018: Herren - Viertelfinale (alle Matches)

Nachdem Dimitrov nach durchwachsenen Leistungen seit Runde zwei sich noch durch das Turnier mogelte, ist der Erfolgslauf des amtierenden ATP-Finals-Champion im Viertelfinale zu Ende. Den umkämpften ersten Satz sicherte sich Edmund dank eines späten Breaks, in den nächsten zwei Sätzen entschied jeweils ein Aufschlagverlust.

Immer wieder attackierte Edmund mit seinem Paradeschlag - der Vorhand - Dimitrovs einhändige Rückhand. Im vierten Durchgang zeigten beide Spieler Nerven. Dimitrov musste zwar seinen Aufschlag zum 2:3 abgeben, schaffte aber das sofortige Rebreak. Wenig später gelang Edmund allerdings erneut ein Break zum 5:4, das er nicht mehr abgab.

Nach 2 Stunden und 52 Minuten verwandelte der 23-Jährige seinen ersten Matchball. Die Briten haben somit trotz verletzungsbedingter Absage von Andy Murray einen Halbfinal-Teilnehmer, und dürfen vom großen Coup träumen.

Zunächst sah alles danach aus, als ob Nadal mit Cilic erneut keine Probleme hätte. Fünf der vergangenen sechs Duelle zwischen den beiden hatte Nadal für sich entschieden, lediglich in Peking 2009 musste er sich geschlagen geben.

Nach einem intensiven ersten Satz ging der 31-Jährige nach 54 Minuten mit 1-0 in Führung. Selbst nachdem Cilic den Satzausgleich schaffte, deutete nach einem spannenden, 74-minütigen dritten Durchgang vieles auf einen Triumph des Spaniers hin.

Doch ab der Mitte des vierten Satzes hatte Nadal große Probleme mit der rechten Hüfte. Auch eine Behandlung vom Physio und eine Schmerztablette brachte keine Besserung, sodass der Mallorquiner beim Stand von 2:0 im fünften Satz nur mehr zum Handshake humpeln konnte.

Rafael Nadals Verletzungshistorie seit 2003:

JahrVerletzung
2003Ellbogenverletzung
2004Ermüdungsbruch im Fuß
2005Knieverletzung
2009Sehnenentzündung in beiden Knien sowie Flüssigkeit in den Gelenken; Bauchmuskel-Blessur
2010Knieverletzung
2011Muskelfaserriss im Oberschenkel; Adduktorenprobleme
2012Sehnenentzündung im Knie; Hoffa-Kastert-Syndrom im Knie
2014Blessur am Handgelenk; Rückenprobleme; Blinddarm-Operation
2015Knieverletzung
2016Blessur am Handgelenk
2017Knieverletzung

Australian Open 2018: Herren-Doppel - Viertelfinale (alle Matches)

Erfolgserlebnis für Struff im Doppel: Mit seinem Partner McLachlan eliminierte der 27-Jährige die Nummer eins des Turniers in drei engen Sätzen. Im Halbfinale könnte Struff auf den Österreicher Oliver Marach treffen, der mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic gegen die neuseeländisch-britische Paarung Marcus Daniell/Dominic Inglot trifft.

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von SPOX/tennisnet

Dienstag
23.01.2018, 13:25 Uhr