tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian Open Finale: Osaka holt vierten Grand-Slam-Titel mit Sieg gegen Brady

Naomi Osaka hat ihren vierten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier geholt. Die Japanerin schlug im Finale der Australian Open 2021 die US-Amerikanerin Jennifer Brady mit 6:4 und 6:3. Hier der Liveticker zum Nachlesen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.02.2021, 11:26 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Naomi Osaka am Samstag in Melbourne
© Getty Images
Naomi Osaka am Samstag in Melbourne

Man würde sich nur an die Siegerinnen erinnern, nicht an die Finalistinnen. Das hatte Naomi Osaka nach ihrem Einzug in das Endspiel der Australian Open 2021 gesagt. Mit dieser Einstellung hätte sie im Übrigen all ihre bisherigen Major-Finali bestritten - und gewonnen. So auch am Samstag in Melbourne: Osaka setzte sich in einem nur selten hochklassigen Match gegen Jennifer Brady mit 6:4 und 6:3 durch.

Osaka begann zwar etwas nervös, legte dennoch mit einem Break zum 3:1 vor. Brady kam zurück, glich auf 3:3 aus. Für die US-Amerikanerin war es die erste Teilnahme an einem Grand-Slam-Finale, sie zeigte gegen Ende des ersten Satzes Nerven. Beim Stand von 4:5 hatte Brady sich ein 40:15 erspielt, gab allerdings mit vier vermeidbaren Fehlern nicht nur das Spiel, sondern auch den Satz aus der Hand.

Osaka gewinnt zum zweiten Mal in Melbourne

Auch in Durchgang zwei gelang Osaka ein frühes Break, diesmal zum 2:0. Das nächste folgte zum 4:0, Osaka spielte nun so, wie man das vor dem Endspiel aufgrund ihrer Erfahrung in so großen Endspielen eigentlich erwartet hatte. Brady allerdings gab sich noch nicht auf, schaffte ein Re-Break zum 1:4. Nach einem glatten Aufschlagspiel hoffte die Außenseiterin auf ein Comeback, Osaka hielt ihr Service aber zum 5:2.

Damit holte sich Naomi Osaka also zum zweiten Mal nach 2019 den Titel in Melbourne. Darüber hinaus hat sie 2018 und 2020 bei den US Open triumphiert. Bemerkenswert an ihrem Sieg in diesem Jahr: Im Achtelfinale gegen Garbine Muguruza musste die spätere Championesse zwei Matchbälle abwehren. Brady andererseits musste nach ihrer Ankunft in Australien in eine zweiwöchige harte Quarantäne - und schaffte dennoch das beste Grand-Slam-Ergebnis ihrer Karriere.

Brady nach harter Quarantäne im Finale

Die Final-Debütantin bedankte sich in ihrer Ansprache bei der Siegerehrung bei ihrem Coach Michael Geserer - und noch einmal explizit bei Turnierdirektor Craig Tiley. Ihre Mutter würde wahrscheinlich weinend zu Hause sitzen.

Osaka lobte ihre geschlagene Gegnerin: Sie hätte schon bei den US Open geahnt, dass Brady zu einem spielerischen Problem werden könne. Und auch die nunmehr viermalige Major-Siegerin betonte noch einmal, was für ein Privileg es sei, in Zeiten wie diesen Ein Grand-Slam-Turnier spielen zu können.

Hier das Einzel-Tableau der Frauen

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi
Brady Jennifer

Hot Meistgelesen

15.05.2021

ATP Masters Rom: Im Re-Live - Novak Djokovic dreht Match gegen Stefanos Tsitsipas

14.05.2021

ATP Masters Rom: Regen als Spielverderber - Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas am Samstag unter Zugzwang

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

14.05.2021

Dominic Thiem - Nach der Enttäuschung von Rom nun nach Lyon

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

von tennisnet.com

Samstag
20.02.2021, 11:03 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.02.2021, 11:26 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi
Brady Jennifer