tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Rafael Nadal ohne Probleme in Runde 2, ebenso Medvedev, Tsitsipas

Rafael Nadal hat ohne größere Schwierigkeiten die zweite Runde bei den Australian Open 2021 erreicht. Auch Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas sind ohne Satzverlust weiter.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 09.02.2021, 12:01 Uhr

Rafael Nadal
© Getty Images
Rafael Nadal

Rückenprobleme - war da was? Ja, da war was, denn Rafael Nadal darf man durchaus glauben. Großartig gestört hat's ihn offenbar bei seinem Auftaktmatch nicht: 6:3, 6:4, 6:1 hieß es nach knapp zwei Stunden Spielzeit für den Sieger aus 2009 gegen Laslo Djere./

Nadal dominierte von Beginn an, ging schnell mit 5:1 in Führung. Djere gelang zwar noch ein Rebreak, beim zweiten Versuch aber servierte der Weltranglisten-Zweite aus. Insgesamt spielte sich Nadal elf Breakchancen heraus, sechs davon nutzte er; Djere bekam zwar auch fünf Gelegenheiten, aber war nur einmal erfolgreich. Insbesondere drei ausgelassene Gelegenheiten im letzten Spiel des zweiten Satzes dürften ihn geärgert haben.

Am Ende stehen 19 Winner bei 24 Fehlern ohne Not bei "Rafa" auf dem Zettel - ein Pflichtsieg zum Auftakt also. In Runde 2 trifft Nadal auf Michael Mmoh, der in fünf Sätzen gegen Victor Troicki gewann.

"Ich musste meine Aufschlagbewegung ändern, so habe ich versucht, heute durchzukommen", so Nadal zu seinen Rückenproblemen, die ihn die vergangenen zwei Wochen gehandicapt haben. Er habe nun einen Tag frei und versuche, positiv zu bleiben.

Auch Medvedev weiter

Auch Nadals Landsmann, der junge Carlos Alcaraz, ist weiter. Der 17-jährige steht erstmals im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers, bei seinem ersten Auftritt schlug er Botic van de Zandschulp mit 6:1, 6:4, 6:4. Nächster Gegner: Mikael Ymer aus Schweden.

Ebenso seine Auftakthürde gemeistert hat Daniil Medvedev. Der Weltranglisten-Vierte schlug Vasek Pospisil mit 6:2, 6:2, 6:4 und trifft nun auf Roberto Caballes Baena. Medvedev war am rechten Unterarm getapt - offensichtliche Auswirkungen auf sein Spiel hatte dies aber nicht.

Popyrin überrascht Goffin

Das Match des Tages bislang entschied Alexei Popyrin für sich. Popyrin? Genau - der Mann, gegen den Dominic Thiem 2019 aufgeben musste. Der Australier nahm diesmal den an 13 gesetzten David Goffin aus dem Turnier, mit 3:6, 6:4, 6:7 (4), 7:6 (6) und 6:3. Popyrin wehrte in Durchgang vier dabei vier Matchbälle ab.

Tsitsipas im Schnelldurchgang

Im zweiten Match der Night Session hat sich auch der an fünf gesetzte Stefanos Tsitsipas nicht lumpen lassen. Der Mann aus Griechenland schlug Gilles Simon mit 6:1, 6:2, 6:1 in nur anderthalb Stunden. Nachdem schon Ash Barty nur 44 Minuten für ihr 6:0, 6:0 gebracht hatte, ging damit eine äußerst schnelle Abendsession zu Ende.

Hier das Einzel-Tableau der Männer

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

16.09.2021

Thiem und Medvedev halten für die Herren immerhin groben Anschluss zu den Frauen

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

17.09.2021

Emma Raducanu lässt Zeitpunkt für Rückkehr offen

16.09.2021

Alexander Zverev auf der TV-Bühne: "Schlag den Star"-Duell mit Heinevetter

von Florian Goosmann

Dienstag
09.02.2021, 11:58 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.02.2021, 12:01 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael