tennisnet.com Allgemeines

Bayern verbietet Indoor-Tennis, nachdem ein Fitnessstudio klagte

Die Landesregierung in Bayern hat den gesamten Indoor-Sport zum Schutz vor der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie verboten. Davon betroffen sind auch Indoor-Tennisplätze. Vorangegangen war eine Klage eines Betreibers von Fitnessstudios.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 19:03 Uhr

"Die Staatsregierung zieht damit eine Entscheidung vor, die Bayern bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am kommenden Montag ohnehin vorgeschlagen hätte", sagte Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek am Donnerstag. Nur noch Schul- und Profisport bleibt in Hallen weiterhin erlaubt.

Zunächst wäre der Tennissport allerdings noch erlaubt gewesen. Fitnessstudios mussten schon zuvor schließen, was ein Betreiber mit einem Eilantrag beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) einklagte. Er sah sich benachteiligt, da andere Sportstätten für Individualsport noch geöffnet waren. Daraufhin hob der BayVGH die Regelung auf, und das Bundesland sah sich zu drastischeren Maßnahmen gezwungen. Seit Freitag gilt die Zwangschließung für den gesamten November. 

"Die Staatsregierung respektiert selbstverständlich den Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs und seine Begründung. Der Infektionsschutz und die Gesundheit unserer Bürger haben absoluten Vorrang", sagte Holetschek. Ob dies bedeutet, dass die übrigen Bundesländer in der kommenden Woche in dem Punkt nachziehen, ist offen. Tennis an der freien Luft ist für das Einzel unter Einhalten des Mindestabstandes weiterhin erlaubt.

In Österreich ist der Indoor-Sport abgesehen vom Profisport schon seit längerem verboten. 

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von tennisnet.com

Samstag
14.11.2020, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 19:03 Uhr