tennisnet.comWTA › Grand Slam › US Open

Belinda Bencic - Bianca Andreescu: Halbfinale der US Open im Liveticker, Livestream & TV

Zum ersten Mal in ihrer Karriere hat Belinda Bencic ein Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier erreicht. Am heutigen Donnerstag (Ortszeit) trifft die Schweizerin auf die Newcomerin Bianca Andreescu, die ebenfalls ihr Major-Halbfinal-Debüt feiert. In diesem Artikel gibt es die Partie im Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.09.2019, 14:05 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ende

Nun freuen wir uns aber auch schon auf die Halbfinals der Herren in der kommenden Nacht. Wir sind dann selbstverständlich wieder zur Stelle. Einstweilen danke ich für das Interesse und das Durchhaltevermögen zu nächtlicher mitteleuropäischer Stunde.

Ausblick

So erleben wir am Samstag im Finale ein nordamerikanisches Duell, dort wird es Bianca Andreescu mit der fast doppelt so alten Serena Williams zu tun bekommen. Das ist dann noch einmal ein anderes Kaliber für die Kanadiern. Wir werden es genau beobachten.

Fazit

Spiel, Satz und Sieg Andreescu! Nach mehr als zwei Stunden hat das zweite Halbfinale der US Open ein Ende. Mit 7:6 und 7:5 zieht die junge Kanadierin in ihr erstes Grand-Slam-Finale ein. Mit viel Wucht, 40 Winnern und Variabilität setzte sich die 19-Jährige letztlich durch. Geschickt brachte Bianca Andreescu immer wieder den Slice, veränderte damit den Rhythmus, womit ihre Widersacherin Schwierigkeiten hatte. Doch eigentlich boten sich Belinda Bencic genügend Chancen, bereits den ersten Durchgang zu gewinnen. Doch belohnte sich die 22-Jährige nicht. Als sie im Tie-Break erstmals Schwächen zeigte, war der Satz weg. Danach lief es noch viel besser, die Ostschweizerin lag zweimal mit Doppel-Break vorn. Doch brachte die Rechtshänderin diesen Vorsprung einfach nicht nach Hause.

6:7, 5:7

Bencic muss über den zweiten Aufschlag gehen. Andreescu antwortet mit einem kraftvollen Vorhandreturn. Jetzt weiss die Schweizerin keine Antwort mehr.

6:7, 5:6

Bencic nutzt ihre Chancen nicht, das zieht sich durchs Match. Dann schafft es ihre Vorhand nicht übers Netz, was der Kontrahentin den dritten Matchball beschert.

6:7, 5:6

Jetzt steht Andreescu schlecht zum Ball, vergibt auch ihre zweite Chance. Danach trifft die Schweizerin exakt die Linie, verschafft sich so Spielball.

6:7, 5:6

Andreescu zieht die Rückhand voll durch. Diesen Ball bringt Bencic nicht zurück. Zweiter Matchball!

6:7, 5:6

Danach setzt Andreescu eine Rückhand auf die Linie. Bencic sieht es genau, das ist der erste Matchball. Noch einmal hält die Schweizerin dagegen, wehrt diesen ab.

6:7, 5:6

Bencic bleibt im Netz hängen, langsam wird es eng. Zumindest setzt Andreescu jetzt auch mal eine Vorhand.

6:7, 5:6

Nun ist ordentlich Druck auf dem Kessel. Belinda Bencic muss nach den jüngsten Erfahrungen gegen den Matchverlust servieren. Andreescu bringt immer wieder den Slice. Bencic steht ungünstig zum Ball und semmelt die Vorhand ins Netz.

6:7, 5:6

Zum Abschluss senkt sich eine Rückhand von Bencic zu spät. Andreescu bringt ihr Aufschlagspiel durch, legt auf 6:5 vor.

6:7, 5:5

Alles wieder in der Reihe! Es ist ein Match der vergebenen Chancen aus Sicht von Bencic. Und das muss die Dame erst einmal wegstecken. Es läuft jetzt irgendwie alles gegen sie.

6:7, 5:5

Danach schafft es eine Rückhand von Bencic nicht übers Netz. Das zieht einen Breakball nach sich. Und was macht die 22-Jährige denn da? Doppelfehler! Die Schweizerin schiebt es auf die Lautstärke im Arthur Ashe Stadium, applaudiert höhnisch dem Publikum.

6:7, 5:4

Andreescu gibt den Satz noch nicht auf, versucht es mit Rhythmuswechseln und dem Slice. Bencic verzieht die Rückhand. 30 beide!

6:7, 5:4

Andreescu wird von der Grundlinie sehr lang. Bencic sieht den Ball aus, nimmt die Challenge. Es geht um Millimeter, aber die Schweizerin hat Recht. 30:0!

6:7, 5:4

Wird es die Schweizerin jetzt schaffen, den Satz auszuservieren? Der Auftakt gelingt, die 22-Jährige schlägt nach aussen auf, spielt ihre Rückhand dann weit auf die andere Seite.

6:7, 5:4

Andreescu macht mit der Vorhand Druck, erzwingt so den Fehler. Damit bleibt die Kanadierin im Satz, verkürzt noch einmal auf 4:5.

6:7, 5:3

Auch Bencic vermag stark zu retournieren, tut das mit der Vorhand erfolgreich. Dennoch erlangt Andreescu kurz darauf zwei Spielbälle.

6:7, 5:3

Jetzt packt Andreescu noch einen Vorhandreturn aus - erneut ein Winner. Schon wieder gibt es Breakbälle. Im Anschluss verzieht Bencic eine Vorhand deutlich und schenkt eines der Breaks wieder her.

6:7, 5:2

Nun muss Bencic den Satz nur noch ausservieren. Leichter gesagt, als getan. Die Kontrahentin spielt einen Rückhandreturn die Linie runter. 0:30!

6:7, 5:2

Bencic verteilt die Bälle gut, lässt die Gegnerin laufen und erwischt sie am Ende noch auf dem falschen Fuss. Schon liegt die Schweizerin wieder zwei Breaks vorn. Es geht recht wild zu derzeit, auf beiden Seiten häufen sich die Fehler.

6:7, 4:2

Im Anschluss lässt Andreescu zwei Spielbälle liegen. Danach wuchtet die Kanadierin noch eine Rückhand ins Netz und bietet gleich wieder einen Breakball an.

6:7, 4:2

Erstmals überhaupt droht Bencic der Aufschlagverlust. Und Andreescu nutzt ihre zweite Breakchance. Die kurz cross gespielte Vorhand ist nicht zu erreichen.

6:7, 4:1

Nach der Freude über die klare Führung gerät Bencic ins Schlingern. Die Schweizerin erlaubt sich zwei Doppelfehler in Folge und sieht sich drei Breakbällen gegenüber.

6:7, 4:1

Es schliesst sich ein langer Ballwechsel an, beide spielen mit viel Tempo. Dann aber zappelt eine Vorhand von Andreescu in den Maschen und beschert Bencic das Doppel-Break.

6:7, 3:1

Danach prügelt Andreescu eine Rückhand ins Netz. Das bringt Bencic die insgesamt zwölfte Breakmöglichkeit. Erst eine hat sie genutzt.

6:7, 3:1

Die nächste Breakchance wehrt Andreescu mit dem siebten Ass ab. Dann greift die Netzkante ein - einmal zu Ungunsten von Bencic, dann aber schafft es auch der Ball der Gegnerin nicht hinüber.

6:7, 3:1

Andreescu versenkt, weit im Feld stehend, die Vorhand nicht, spielt die praktisch auf den Schläger der Gegnerin. Die scheint überrascht, ihr Ball ist zu lang. Welch eine Chance!

6:7, 3:1

Erneut geht Andreescu in die Knie, wuchtet aus der Position die Rückhand in die Maschen und sieht sich einem Breakball gegenüber.

6:7, 3:1

Zügig gelangt Bencic zum Spielgewinn, da ihrer Gegnerin zum Abschluss ein Stopp zu kurz gerät. Damit zieht die Ostschweizerin auf 3:1 davon.

6:7, 2:1

Bencic gelingt das erste Ass, die 22-Jährige muss aber bei der Challenge noch darum zittern. Um ein paar Millimeter befindet sich der Ball auf der Linie. 30:15!

6:7, 2:1

Letztlich bringt Andreescu ihr Aufschlagspiel durch, treibt die Gegnerin mit einer Vorhand weit aus dem Feld. Bei deren Notschlag geht die Kanadierin etwas widerwillig zu Werke, muss den Ball aber noch ins Feld legen. Da ist Bencic schon auf dem Weg zur Bank.

6:7, 2:0

Es schliesst sich der längste Ballwechsel der Partie an, in dem Bencic den ärgerlichen Fehler begeht, ihre Rückhand cross ins Netz semmelt.

6:7, 2:0

Andreescu streut einen Vorhand-Slice ein. Bencic übt dann mit einer Vorhand longline genügend Druck aus. Einstand! Danach verzieht die Kanadierin eine Rückhand und sieht sich wieder einem Breakball gegenüber.

6:7, 2:0

Bencic packt einen feinen Rückhandreturn die Linie runter aus. Danach patzt Andreescu ohne Not und wirkt genervt. 30 beide!

6:7, 2:0

Dann verrutscht Andreescu eine Rückhand. Zu Null braust Bencic durch ihr Service und stellt auf 2:0.

6:7, 1:0

Andreescu erleidet nach dem gewonnenen Satz einen Spannungsabfall. Die junge Dame hängt gerade ein wenig durch. Und Bencic macht ihr Ding, agiert sehr konzentriert.

6:7, 1:0

Kurz danach allerdings ist es tatsächlich geschafft. Andreescu gerät eine Vorhand zu lang. Bencic stösst einen Schrei aus, ballt die Faust. Das ist das erste Break überhaupt in diesem Match.

6:7, 0:0

Doch auch ihre siebte Breakmöglichkeit in dieser Partie weiss Bencic nicht zu nutzen.

2. Satz

Nun ist es an Andreescu, den zweiten Durchgang zu eröffnen. Und Bencic scheint den Satzverlust verdaut zu haben. Schnell gelangt die Schweizerin zu zwei Breakbällen.

Zwischenfazit

Unsere beiden Halbfinalistinnen zeigen ein Match auf Augenhöhe. Folgerichtig ging die Angelegenheit in den Tie-Break. Ausgerechnet dort vermochte Belinda Bencic ihr Niveau nicht zu halten, was Bianca Andreescu in die Karten spielte.

6:7

Andreescu nutzt gleich die erste Chance, profitiert davon, dass der Widersacherin eine Vorhand zu lang gerät.

6:6

Bencic wuchtet eine Vorhand ins Netz und beschert der Kontrahentin drei Matchbälle - und Andreescu darf aufschlagen.

6:6

Andreescu will es wissen, spielt druckvoll. Doch dann steht Bencic richtig, fährt den Konter, blockt die Rückhand longline ins Feld und verkürzt auf 3:5.

6:6

Jetzt erlaubt sich Andreescu ihren fünften Doppelfehler. Die Seiten werden gewechselt. Immerhin zwei Mini-Breaks holt sich Bencic zurück - und darf nun selbst aufschlagen.

6:6

Plötzlich läuft nichts mehr zusammen bei Bencic. Eine Vorhand segelt weit ins Aus. Der Aufschlag funktioniert ebenfalls nicht mehr. 0:5 aus schweizerischer Sicht - und das Aufschlagrecht wechselt zur Gegnerin.

6:6

Ausgerechnet zum Auftakt dieses Tie-Breaks unterläuft Bencic der erste Doppelfehler. Im Anschluss bringt Andreescu ihre beiden Aufschläge mit druckvollem Spiel durch, stellt mit einer Rückhand auf 3:0.

6:6

Mehr ist für Bencic nicht drin. Zum Abschluss zündet Andreescu ein Ass durch die Platzmitte. Nach genau einer Stunde geht es in den Tie-Break.

6:5

Geht jetzt was für Belinda Bencic? Die Rechtshänderin zieht eine Rückhand die Linie runter. 15:30! Doch wie immer bisher in diesem Match, kommt bei Andreescu dann der erste Aufschlag, der den schnellen Punkt bringt.

6:5

Erneut steht Andreescu mit dem Rücken zur Wand. Bisher hatte die 19-Jährige ihre Nerven stets im Griff. Mit Winkelspiel bereitet Bencic der Gegnerin Schwierigkeiten. Die setzt ihre Rückhand seitlich ins Aus.

6:5

Ihr sechstes Aufschlagspiel bewältigt Bencic souverän, serviert zum Abschluss nach aussen und lässt der Widersacherin wenig Chancen zum Return. Damit stellt die 22-Jährige auf 6:5 und hat den Tie-Break schon einmal sicher.

5:5

Andreescu zieht den Kopf aus der Schlinge. Mit ihrem vierten Ass hält die 19-Jährige ihr Service und stellt auf 5:5.

5:4

Der erste Aufschlag bei Andreescu kommt. Zwei Schläge später sitzt die Vorhand. Satzball abgewehrt!

5:4

Danach legt Bencic den Vorwärtsgang ein. Eine Rückhand von Andreescu segelt weit ins Aus. Das bedeutet nicht nur Break - sondern auch Satzball!

5:4

Den Spielball allerdings vermag die Kanadierin nicht zu nutzen, da kommt ihr der nächste Doppelfehler in die Quere.

5:4

Andreescu erlaubt sich ihren dritten Doppelfehler. 30 beide! Doch die 19-Jährige zeigt sich nervenstark, erzielt mit der Vorhand ihren 21. direkten Punkt.

5:4

Zuverlässig legt Bencic vor und sorgt nun dafür, dass Andreescu gegen den Satzverlust servieren muss. Die Kanadierin spielt ganz kurz cross. Und der Ball ist tatsächlich an der Linie dran, das zeigt das Hawk-Eye.

5:4

Erstmals wird es für Bencic bei eigenem Aufschlag mal etwas enger, doch die Eidgenossin meistert diese Situation, setzt ihre Schläge gut und provoziert Fehler bei der Gegnerin.

4:4

Abgeklärt reagiert Bencic darauf, zieht die Vorhand eiskalt die Linie runter und verschafft sich den Spielball. Dann aber schafft es ihre Vorhand nicht übers Netz. Erstmals muss die 22-Jährige über Einstand gehen.

4:4

Bencic bestimmt den Ballwechsel, doch dann verrutscht ihr die Rückhand. Der Ball ist einen Hauch zu lang. Das ärgert sie. 30 beide!

4:4

Bencic macht sich auf den Weg nach vorn - und fängt sich einen cross gespielten Vorhandpassierball der Kontrahentin ein.

4:4

Andreescu setzt den Vorhandstopp. Den erläuft Bencic zwar, weiss mit dem Ball aber nichts anzufangen. Auch in der Folge gelangt die Kanadierin zu schnellen Punkten und braust zu Null zum Spielgewinn.

4:3

Ein Netzroller lockt Bencic ans Netz. Dort vorn setzt die Ostschweizerin den Ball nicht gut genug. Andreescu hat Zeit, sich zu positionieren und den Lob ganz genau zu dosieren.

4:3

Bei eigenem Aufschlag lässt Bencic nichts anbrennen, kommt sehr sauber durch, gibt nur einen Punkt ab und legt damit wieder vor. Eine Breakchance hat sie ihrer Gegnerin noch gar nicht gegönnt.

3:3

Dann verwandelt Andreescu ihren vierten Spielball, setzt die Vorhand in Hockposition präzise und gleicht zum 3:3 aus.

3:2

Auch Andreescu kann die Sache einfach nicht beenden, vergibt ihren nächsten Spielball mit dem zweiten Doppelfehler.

3:2

Das ist bereits die insgesamt fünfte Breakmöglichkeit im Match, doch Bencic vermag auch die nicht zu nutzen, bekommt den Return nicht hin.

3:2

Immer wieder jedoch hat Bencic Antworten parat, spielt eine schöne Vorhand cross über den Platz. Im Anschluss zwirbelt die Schweizerin eine Rückhand longline an die Linie.

3:2

Anschliessend verschafft sich Andreescu mit einer Vorhand longline einen Spielball. Die Chance verstreicht ungenutzt, die 19-Jährige aber bleibt dran.

3:2

Die erste Breakchance wehrt Andreescu offensiv ab, marschiert nach vorn und übt Druck aus. Dann schickt die Kanadierin einen Sevicewinner hinterher. Einstand!

3:2

Ungeduldig versemmelt Andreescu eine Vorhand. 0:30! Dann verzieht Bencic eine Vorhand, doch die Kontrahentin patzt im Anschluss erneut mit einer Vorhand, was zwei Breakbälle bedeutet.

3:2

Die folgenden beiden Punkte gehen an Bencic, weil die Konkurrentin mit Fehlern unterstützend zur Stelle ist. Damit legt die Schweizerin wieder vor.

2:2

Die Netzkante lädt Andreescu zum Vormarsch ein. Die Kanadierin zieht ihre Rückhand durch. 30 beide!

2:2

Dann nutzt Andreescu ihren dritten Spielball, spielt einen perfekten Vorhandstopp. Da spart sich Bencic den Weg, das Spiel geht an die Kanadierin.

2:1

Erneut soll es nicht sein, Bencic setzt einen Vorhandreturn in die Maschen. Und das wiederholt sich nochmals.

2:1

Bencic marschiert, sucht den Weg nach vorn. Ganz routiniert legt die Ostschweizerin ihre Vorhand kurz cross ab und organisiert sich einen zweiten Breakball.

2:1

Anschliessend hat Andreescu Spielball. Nun aber gibt Bencic den Ton an, dominiert den Ballwechsel und treibt die Gegnern in den Fehler.

2:1

Bencic nimmt die Rückhand früh und platziert den Ball exzellent. Das wird mit dem ersten Breakball belohnt. Darauf reagiert Andreescu gut, spielt ihre Vorhand clever gegen die Laufrichtung der Widersacherin.

2:1

Mit ihrem zweiten Ass - durch die Platzmitte serviert - verschafft sich die Kanadierin einen Spielball. Den allerdings vergibt sie leichtfertig. Andreescu will die Rückhand die Linie runter ziehen. Die aber ist zu lang. Einstand!

2:1

Andreescu erlaubt sich ihren ersten Doppelfehler. Danach hat Bencic eine gute Länge in der Vorhand, nutzt das als Angriffsball. In der Folge findet ein Lob der Kanadierin nicht ins Feld.

2:1

Auch mit dem nächsten Aufschlag von Bencic weiss deren Kontrahentin nichts anzufangen. Der Rückhandreturn schafft es nicht übers Netz, womit die Eidgenossin auf 2:1 stellt.

1:1

Nun aber läuft es nicht mehr so glatt, Bencic semmelt eine Rückhand ins Netz. 30 beide! Die Schweizerin muss über den Zweiten gehen. Der Return von Andreescu gerät zu lang.

1:1

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - Andreescu serviert jetzt wieder gut, lässt keinen kontrollierten Return zu und holt sich ihr erstes Spiel.

1:0

Nun schickt sich Andreescu an, es der Kontrahentin gleich zu tun. Mit einer Rückhand longline organisiert sich die 19-Jährige drei Spielbälle, fängt sich dann aber einen starken Vorhandreturn von Bencic ein.

1:0

Das Service sitzt zuverlässig. Schnell erarbeitet sich Bencic drei Spielbälle. Dann landet ein Rückhandreturn der Kanadiern im Netz, womit die Ostschweizerin zu Null zum ersten Spielgewinn kommt.

1. Satz

Alles ist angerichtet. Um 21 Uhr Ortszeit eröffnet Belinda Bencic das Match. Der erste Aufschlag kommt gleich und es schliesst sich ein Ballwechsel an, den Andreescu mit einer Rückhand ins Netz beendet.

Wahl

Jetzt betreten die Damen unter dem Applaus des Publikums den Platz. Schnell sind die letzten vorbereitenden Handgriffe erledigt. Dann trifft man sich zusammen mit dem deutschen Stuhlschiedsrichter Nico Helwerth zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Bianca Andreescu, die sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich die beiden noch fünf Minuten ein.

In Kürze

Inzwischen ist die erste Finalistin gefunden. Serena Williams zeigte eine eindrucksvolle Vorstellung, fegte Elina Svitolina in 70 Minuten aus dem Arthur Ashe Stadium und siegte mit 6:3, 6:1. Damit ist nun der Weg frei für das zweite Halbfinale, welches vermutlich so gegen 3:00 Uhr - vielleicht ein klein wenig früher - beginnen wird.

Andreescu 2019

Die rumänisch-stämmige Rechtshänderin trat eigentlich erst in diesem Jahr so richtig in Erscheinung, legte aber gleich zum Saisonauftakt in Auckland eindrucksvoll los. Erst im Endspiel unterlag die Kanadierin dort Julia Görges. Noch im Januar holte sie sich den Challenger-Titel in Newport Beach. Weiter ging es mit dem Halbfinale von Acapulco. Dann folgte in Indian Wells der bislang grösste Erfolg - mit dem Triumph im Finale gegen Angelique Kerber. Ihren zweiten Turniersieg auf der Profi-Tour errang Andreescu im August beim Rogers Cup in Toronto. Damit stürmte sie bis auf Platz 14 der Weltrangliste, wird aktuell an 15 notiert.

Andreescu bei den US Open

Nachdem Bianca Andreescu in den vergangenen beiden Jahren jeweils in der Qualifikation hängen blieb, steht sie nun erstmals im Hauptfeld der US Open und stürmte derart furios durchs Turnier. Die 19-Jährige schaltete die US-amerikanische Wildcard-Spielerin Katie Volynets, die Lucky Looserin Kirsten Flipkens und die an 19 gesetzte ehemalige Weltranglistenerste Caroline Wozniacki in jeweils zwei Sätzen aus. Ab dem Achtelfinale ging es über die volle Distanz, doch auch gegen die Qualifikantin Taylor Townsend und Elise Mertens hatte Andreescu das bessere Ende.

Bencic im Turnier

Bei den US Open trat Bencic 2014 erstmals in Erscheinung, erreichte auf Anhieb das Viertelfinale und verbuchte ihr bislang bestes Grand-Slam-Resultat. Nun ist sie zum fünften Mal dabei und übertrumpft sich selbst. Ihr Weg begann mit einem Zweisatzsieg gegen die ungesetzte Luxemburgerin Mandy Minella. Den einzigen Satzverlust erlitt die Schweizerin in der 2. Runde gegen die Französin Alize Cornet. Danach musste sie gegen Anett Kontaveit nicht antreten, weil die Estin ein Infekt plagte. Im Anschluss räumte Bencic die topgesetzte Titelverteidigerin Naomi Osaka und Donna Vekic in jeweils zwei Sätzen aus dem Weg.

Bencic 2019

Inzwischen ist Bencic wieder auf dem Vormarsch und vielleicht besser denn je. Nach der Titelverteidigung beim Hopman Cup erreichte die Eidgenossin zu Jahresbeginn das Halbfinale in Hobart. Im Februar feierte sie in Dubai ihren insgesamt dritten Karrieretitel. Im weiteren Verlauf der Saison stand die 22-Jährige auch in Indian Wells und Madrid unter den besten Vier, bestritt auf Mallorca ein weiteres Endspiel. In der Weltrangliste schnuppert sie als Zwölfte wieder an den Top 10.

Bencic

Belinda Bencic gehörte immerhin schon einmal zu den Top 10 der Tenniswelt, verzeichnete 2016 als Weltranglistensiebte ihre höchste Platzierung. Darüber hinaus glänzte die Ostschweizerin zuletzt jeweils zu Jahresbeginn an der Seite von Roger Federer beim Hopman Cup, den das Duo zweimal in Folge gewann. Die ersten beiden ihrer drei Turniersiege auf der Profi-Tour ergatterte die Rechtshänderin bereits 2015, erlebte danach aber auch immer wieder verletzungsbedingte Durststrecken.

Halbfinale

Zum Abschluss des Tennistages in New York wird nun noch die zweite Finalistin gesucht. Als Bewerberinnen für den Platz im Endspiel am Samstag stehen sich im Arthur Ashe Stadium zwei Damen gegenüber, die nie zuvor bei einem Grand-Slam-Turnier so viel Höhenluft schnupperten.

Willkommen

Herzlich willkommen bei den US Open zur Halbfinalpartie zwischen Belinda Bencic und Bianca Andreescu.

Andreescu und Bencic versuchen jeweils als zweite Dame aus ihrem Land ein Major-Finale zu erreichen. Zuvor schafften dies Eugenie Bouchard für Kanada und Martina Hingis für die Schweiz. Bencic und Andreescu haben noch nie gegeneinander gespielt. 

Die Siegerin von Indian Wells und Toronto, Andreescu, spielt zum ersten Mal überhaupt im Hauptfeld der US Open. Sie ist die vierte Dame in der Geschichte, die bei ihrem ersten Antreten gleich das Halbfinale erreicht. Im Oktober vergangenen Jahres war sie noch die Nummer 243 der Welt, nach den US Open zieht sie erstmals in die Top-10 im WTA-Ranking ein.

Bianca Andreescu vs. Belinda Bencic: Livestream & TV-Übertragung

Das Match zwischen Bianca Andreescu und Belinda Bencic wird live auf Eurosport gezeigt. Via DAZN oder dem Eurosport Player gibt es auch die Möglichkeit, das Match im Livestream zu verfolgen.

von tennisnet.com

Donnerstag
05.09.2019, 17:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.09.2019, 14:05 Uhr