tennisnet.com Hobby Tennistour

Damian Roman nimmt HTT Allzeitgrößen ins Visier

HTT Branchen Primus Damian Roman hat zuletzt beim Peugeot Februar HTT 500 Turnier vor zwei Wochen zu...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 18.02.2022, 03:18 Uhr

HTT Branchen Primus Damian Roman hat zuletzt beim Peugeot Februar HTT 500 Turnier vor zwei Wochen zurück in die Erfolgsspur gefunden, und mit Jubiläums-Turniersieg Nr. 30 den mit ebenfalls 30 HTT Titeln auf Platz 4 der ewigen Bestenliste rangierenden Martin Kova eingeholt. Bei der am Freitag Abend beginnenden 13. Auflage des Peugeot Februar Masters Series 1000 Turniers im UTC La Ville will der Ranglisten-Erste aus Rumänien nun gleich entscheidend nachlegen. Der 39jährige plant die Allzeitgrößen der HTT Geschichte und ihre beeindruckenden Bestleistungen ins Visier zu nehmen. Der erste HTT Superstar der Vergangenheit den Damian Roman überflügeln möchte, heißt Andreas Harbarth. Ein Bericht von C.L

img_1620

Damian Roman nimmt HTT Superstar der 2000er-Jahre ins Visier

Rekorde und Bestleistungen gibt es auf der Peugeot Hobby Tennis Tour nach über 30 Spielzeiten wie Sand am Meer. Die jüngsten und die ältesten Champions, die längsten Siegesserien, die größte Anzahl an bestrittenen Turnieren, in den vielfältigsten Kategorien findet man im riesigen HTT-Statistik-Archiv, Rekorde und Bestwerte in Hülle & Fülle. Ist man auf der Suche nach den drei erfolgreichsten Spielern der glorreichen HTT Geschichte, dann sind freilich die Bestenlisten aller Turniersieger und aller Nummer 1 Spieler der Open Era ein mehr als verlässlicher Statistik-Parameter. Tja, und zu einem der drei erfolgreichsten HTT Spieler nach seinem Karriere-Ende, möchte auch Damian Roman zählen, der im Herbst seiner HTT Laufbahn mit Riesenschritten dieses ehrgeizige Karriere-Ziel verfolgt. In gut drei Monaten wird der HTT Altmeister mit dem großartigen Wert von 203 Wochen, Andreas Harbarth als zweitlängste Nummer der HTT Geschichte ablösen. Und schon an diesem Wochenende könnte der rumänische Ranglisten-Leader mit seinem 31. HTT Karriere-Turniersieg zum HTT Dominator der 2000er-Jahre und zur Nummer 3 der ewigen Bestenliste aller Turniersieger Andreas Harbarth aufschließen.

img_3548

Titelverteidiger Rene Gräflinger als erster Herausforderer

Noch geht Damian Roman aber “nur” als vierterfolgreichster Turniersieger der langen HTT Geschichte in das ab Freitag Abend anstehende erste Saisonturnier auf HTT Masters Series 1000 Ebene. Der Ehrgeiz und das Streben nach immer mehr Turniererfolgen treibt den Routinier vom TC Strebersdorf unaufhaltsam an. Doch Freifahrtschein in die höchsten HTT-Sphären sind Triumphe aus der Vergangenheit nicht. Immer wieder muss sich Damian Roman neu beweisen, und immer wieder steht ihm auch großartige Konkurrenz im Weg. Um HTT Titel Nr. 31 wird sich der seit 26. August 2019 ununterbrochen an der Ranglisten-Spitze stehende Rumäne beim Peugeot Februar Masters Series 1000 Turnier aber mindestens mit einem ebenbürtigen Duo auseinander setzen müssen. Da wäre einmal Titelverteidiger Rene Gräflinger, der vor zwei Jahren bei der bislang letzten Ausgabe dieses mit 1000 Punkten dotierten Indoor-Events einen großartigen Siegeszug hinlegte, und mit Simon Linha, Maximilian Wild und Florian Kopf die Elite der HTT Hardhitter über die Klinge springen ließ, ehe er im Finale auch dem Ranglisten-Ersten Damian Roman das Nachsehen erteilte.

img_0204

Zellinger-Comeback im Blickpunkt des Interesses

Neben den beiden topgesetzten HTT Top Ten Stars Damian Roman und Rene Gräflinger steht aber vorallem das Comeback von Markus Zellinger im Blickpunkt des Interesses. Der 35jährige vom TC Tulln kehrt nach mehr als 800 Tagen auf die Peugeot Hobby Tennis Tour zurück, und bekam bei der am Donnerstag Abend über die Bühne gegangenen Auslosung einen Qualifikanten zum Aufwärmen zugelost. Geht es papierformgemäß durch das 10. HTT Saisonturnier, dann könnte der HTT French Open Sieger von 2019 im Viertelfinale auf Titelverteidiger Rene Gräflinger treffen. Über einen interessanten Erstrunden-Gegner darf sich auch der an Nummer 1 gereihte Damian Roman freuen. Gegen den 13jährigen Noah Alisahev kommt es in Runde 1 nicht nur zu einem spannenden Generationen-Duell, sondern auch zum Treffen zweier Saison-Turniersieger. Und in das vermeintliche Duell “David gegen Goliath” geht Damian Roman mit einer imposanten Siegesserie, immerhin ist der 39jährige auf Masters Series 1000 Ebene seit 9 Matches ungeschlagen.

 

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Claus Lippert

Freitag
18.02.2022, 02:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.02.2022, 03:18 Uhr