tennisnet.com Hobby Tennistour

Damian Roman – zweitlängste Nr. 1 der HTT Open Era

Rumäniens HTT Superstar Damian Roman wird in der am Dienstag Abend erscheinenden neusten Ausgabe der...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 11.05.2022, 01:18 Uhr

Rumäniens HTT Superstar Damian Roman wird in der am Dienstag Abend erscheinenden neusten Ausgabe der HTT Computer-Rangliste zum bereits zweihundertzweiten Mal in seiner Karriere als Nummer 1 ausgewiesen, und avanciert damit zur zweitlängsten Nummer 1 der Hobby Tennis Tour Geschichte. Der 39jährige, der bei dem am Abend zu Ende gegangenen Mai Masters Series 1000 Turnier im UTC La Ville im Halbfinale scheiterte, führt das aktuelle Ranking in seiner insgesamt bereits 1.650 Ausgabe mit über 10.000 erspielten Punkten und deutllichem Vorsprung auf den Kärntner HTT US Open Sieger Rene Gräflinger an. Ein Bericht von C.L

img_6897

202 Wochen Nr. 1 der HTT und über 10.000 Punkte in der Entry-List

Damian Roman ist seit Dienstag Abend offiziell der zweiterfolgreichste Spieler der HTT Geschichte, zumindest was die Wochen als Nummer 1 des HTT Computer-Rankings angeht. Der Routinier aus Negresti Oas führt die größte Breitensport-Tennisserie Österreichs zum 202. Mal als Leader an, und schloss damit in der ewigen Bestenliste aller Nummer 1 Spieler zum bislang alleinigen Zweitplatzierten Andreas Harbarth auf, der es ebenfalls auf die gigantische Marke von 202 Wochen an der Ranglisten-Spitze brachte, und mit dem Roman auch die Marke von jeweils 31 Turniersiegen verbindet. Am kommenden Dienstag wird der 31fache Turniersieger dann mit 203 Wochen am Ranglisten-Thron der alleinige erste Verfolger von Claus Lippert sein, der es in seiner aktiven Karriere auf 339 Wochen an der Ranglisten-Spitze brachte. Bei aktuell über 10.000 Punkten in der Entry-List, wird Damian Roman wohl auch in den kommenden Monaten nicht vom HTT Thron zu stoßen sein. Der seit Dienstag Abend erste Verfolger des HTT Branchen-Primus heißt Rene Gräflinger, der trotz seiner Finalniederlage beim Mai Masters Series 1000 Turnier 600 Ranglistenpunkte gutgeschrieben bekam, und mit fast 5000 Punkten Rückstand die Jagd nach Damian Roman in Angriff nehmen wird.

img_6835

“Nr. 1 der HTT zu sein, ist eine große Ehre und Moitivation zugleich”

Der 31fache HTT Titelträger reagierte am Dienstag Abend in einer ersten Stellungnahme stolz und berührt auf die Nachricht seines nächsten Karriere-Meilensteins. “Das freut mich irrsinnig. Es macht mir mit meinen 40 Jahren noch immer enorm viel Spaß, diese tolle Turnierserie als Nummer 1 anzuführen. Es ist sehr schwierig, so lange die Nummer 1 zu sein. Man muss viele Opfer bringen, um Zeit für die Turnierstarts freizuschaufeln. Es reicht nicht nur ein guter Spieler zu sein, man muss schon auch genügend Turniere bestreiten, und dort die entsprechenden Resultate liefern. Nummer 1 der HTT zu sein, ist eine große Ehre, zugleich aber auch eine riesige Motivation für mich. Ich möchte so lange wie möglich, die Spitzenposition behalten. Der Beste der HTT zu sein, das treibt mich an. Es ist mir nicht egal , ob ich die Nummer 1, 2 oder 3 bin”, so der rumänische Routinier, der sich trotz klarer Führung im Ranking nicht ausruhen möchte. “5000 Punkte Vorsprung sind nicht mehr als eine Illusion. Da darf nichts passieren. Eine kleine Verletzung, zwei Monate Turnierpause, und der Vorsprung schmilzt. Ab dem kommenden Sommer habe ich enorm viele Punkte zu verteidigen”, betonte der HTT Branchen-Primus.

img_6756

 

 

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Claus Lippert

Dienstag
10.05.2022, 23:08 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.05.2022, 01:18 Uhr