Davis Cup: 1:1-Ausgleich - auf Rafael Nadal ist wieder Verlass

Rafael Nadal hat Spanien wieder mal im Rennen gehalten. Nach einem umkämpften ersten Satz gegen Dan Evans siegte er am Ende glatt. Das Doppel muss nun entscheiden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 23.11.2019, 21:58 Uhr

Rafael Nadal
© Getty Images
Rafael Nadal

Nadal siegte 6:4, 6:0 und gewann damit auch sein viertes Einzel in dieser Woche - und sein 28. Davis-Cup-Einzel in Folge.

Im ersten Durchgang überstand Nadal ein enges Aufschlagspiel zum 2:1, danach hielt Evans zwei Breakbällen stand. Beim 5:4 kam Nadal schließlich zu einem 0:40, der dritte Satzball war es schließlich.

In Satz zwei verlor Evans diesmal ein umkämpftes Aufschlagspiel zum 0:2, danach ließ ihm Nadal nur noch drei Punkte.

Zuvor hatte Kyle Edmund für die Führung Großbritanniens gesorgt.

Nun entscheidet das Doppel, wer im morgigen Finale gegen Kanada antreten darf. Nadal und Feliciano Lopez treffen hier auf Jamie Murray und Neal Skupski.

Zu den Livescores!

Hot Meistgelesen

29.03.2020

Thomas Muster zur Thiem-Trennung: "Wurde nicht nach 16 Tagen gefeuert"

02.04.2020

Frühstart für Tennis? Vizekanzler Werner Kogler macht den Hobbyspielern Hoffnung

01.04.2020

Nach Bresnik-Aussagen: Dominic Thiem "schwer enttäuscht"

29.03.2020

Günter Bresnik über Coronakrise: "Gibt keinen Politiker, der für irgendein Problem eine Lösung findet"

21.12.2012

Die zehn besten Zitate von Boris Becker

von Florian Goosmann

Samstag
23.11.2019, 21:36 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.11.2019, 21:58 Uhr