Davis-Cup-Auslosung: Deutschland gegen Argentinien und Chile

Das deutsche Davis-Cup-Team trifft beim Davis-Cup-Finalturnier auf Argentinien und Chile . Das ergab die mit Spannung erwartete Auslosung am Donnerstagabend in Madrid.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 14.02.2019, 19:48 Uhr

Austragungsort ist die Caja Magica
Um diese Trohpäe geht es in Madrid

Bei der Premierenausgabe des Events werden insgesamt 18 Teams an den Start gehen. Die vier Halbfinalsten des Vorjahres Spanien, Frankreich, USA und Kroatien waren bereits automatisch für die Endrunde qualifiziert, die zwei Wildcards des Veranstalters gingen an Argentinien und Großbritannien.

Zudem qualifizierten sich Deutschland, Belgien, Serbien, Australien, Italien, Russland, Kasachstan, Niederlande, Kolumbien, Chile, Kanada und Japan in der Qualifikationsrunde Anfang Februar für das Davis-Cup-Finale. Bei der Auslosung wurden die insgesamt 18 Mannschaften in sechs Dreiergruppen unterteilt, aus denen der Sieger sowie die zwei besten Gruppenzweiten in das Viertelfinale aufsteigen werden. Danach wird im K.O.-Modus um den Titel gespielt.

Das aus Lostopf zwei gezogene Deutschland wird in der spanischen Hauptstadt in der Gruppe C auf Argentinien und Österreich-Bezwinger Chile treffen. Dabei wird die von Michael Kohlmann trainierte Mannschaft auf Superstar Alexander Zverev verzichten müssen. "Kein Mensch auf der Welt, kann mich davon überzeugen, da zu spielen", kritisierte der 21-Jährige vor allem den späten Termin.

Spanien darf auf Nadal hoffen

Gastgeber Spanien wird in Gruppe B gegen Kroatien und Russland spielen. Dabei dürfen die Iberer auf die Unterstützung von Rafael Nadal hoffen, der Initiator Gerard Pique bei ausreichender Fitness ein Antreten zusagte.

Besonders interessant dürfte auch die Gruppe A mit Frankreich, Serbien und Japan werden. Es bleibt abzuwarten, ob Superstars wie Novak Djokovic und Kei Nishikori in Madrid aufschlagen werden, um für ihr Land um den Titel zu spielen. Die Gruppe F mit USA, Italien und Kanada dürfte ebenfalls eine ausgeglichene Angelegenheit werden.

Auch der mögliche Weg ins Finale wurde bereits ausgelost und sieht wie folgt aus:

Demnach trifft der Erste der Gruppe A auf einen der zwei Gruppenzweiten, im zweiten Viertefinale stehen sich die Gewinner aus den Gruppen D und F gegenüber. In der unteren Hälfte treffen die beiden besten Nationen aus den Gruppen E und C aufeinander, im letzten Match der Runde der letzten Acht geht es für den Sieger aus Gruppe B gegen einen Gruppenzweiten.

Das Event wird in der Caja Magica auf drei überdachten Hartplätzen über die Bühne gehen und findet 2019 vom 18. bis 24. November statt. Gespielt wird im Format "Best of Three". Für einen Sieg muss eine Nation zwei von drei Partien (zwei Einzelmatches, eine Doppelbegegnung) gewinnen.

Die gesamte Auslosung im Überblick:

Gruppe 1. Mannschaft 2. Mannschaft3. Mannschaft
AFrankreichSerbienJapan
BKroatienSpanienRussland
CArgentinienDeutschlandChile
DBelgienAustralienKolumbien
EGroßbritannienKasachstanNiederlande
FUSAItalienKanada

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

14.10.2019

Dominic Thiem bei den ATP Finals - drei Starts, drei Match-Siege

von Nikolaus Fink

Donnerstag
14.02.2019, 19:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.02.2019, 19:48 Uhr