Davis-Cup-Finale: Das sind die Ansetzungen von Deutschland

Der internationale Tennisverband (ITF) hat die Ansetzungen des Davis-Cup-Finales bekannt gegeben. Deutschland trifft in der Gruppenhase am 20. bzw. 21. November auf Argentinien bzw. Chile.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 22.03.2019, 08:48 Uhr

Deutschland trifft auf Argentinien und Chile
© Getty Images
Die Davis-Cup-Auslosung

Der Startschuss für das erstmals ausgetragene Event fällt am 18. November. Titelverteidiger Kroatien eröffnet am Centre Court gegen Russland, parallel zu dieser Partie stehen sich im Stadium 2 Italien und Kanada sowie im Stadium 3 Belgien und Kolumbien gegenüber.

Die deutsche Mannschaft, die in Madrid auf Superstar Alexander Zverev verzichten muss, greift erst am 20. November ins Spielgeschehen ein. Zunächst trifft das Team von Michael Kohlmann am Centre Court auf Argentinien, das allerdings auf Juan Martin del Potro verzichten muss. Einen Tag später geht es im Stadium 2 gegen Chile.

Sollte sich die deutsche Mannschaft in der Gruppe C durchsetzen, würde sie im letzten Viertelfinale am 22. November gegen den Sieger der Gruppe E spielen. In dieser treffen Großbritannien, Kasachstan und die Niederlande aufeinander. Bei einer völlig verpatzten Vorrunde droht dem deutschen Team der Abstieg - die zwei schlechtesten Mannschaften müssen den Gang in ihre jeweiligen Zonen-Gruppen antreten.

In Madrid werden 18 Nationen um den Titel spielen, ausgetragen werden pro Partie jeweils zwei Einzel und ein Doppel über zwei Gewinnsätze. Das Finale des in dieser Form erstmals ausgetragenen Turniers steigt am 24. November.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
del Potro Juan Martín

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

30.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem gibt David Pichler die Höchststrafe

30.05.2020

Dominic Thiem veranstaltet Turnier in Kitzbühel

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series, Tag 2: Thiem mit Mühe gegen die Nummer 801 der Welt, Altmeister Melzer im Schnelldurchgang

von Nikolaus Fink

Freitag
22.03.2019, 13:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.03.2019, 08:48 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
del Potro Juan Martín