Davis Cup im Re-Live: Deutschland schlägt Serbien - Doppel-Drama zum Abschluss

Serbien trifft nach dem 3:0-Auftakterfolg gegen Österreich bei der Davis-Cup-Finalrunde in Innsbruck heute auf Deutschland. Die Matches gibt es ab 16 Uhr live im TV und Livestream bei ServusTV und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.11.2021, 00:04 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]
23:33 Uhr

Damit verabschieden wir uns...

... und bedanken uns wie immer für euer reges Interesse an unserem Liveticker. Wir verabschieden uns in die Nachtruhe. Bis dahin verweisen wir gerne auf die Berichterstattung zum Davis Cup auf tennisnet.com. Macht´s es gut!

23:32 Uhr

Fazit #3

Großes Drama in der Innsbrucker Olympiahalle! Deutschland setzt sich in einem hochspannenden Duell mit 2:1 durch, gewinnt das entscheidende Doppel mit 7:5 im Tiebreak. Was für ein Tennisnachmittag/abend! Bärenstarke kämpferische Leistung der Jungs von Michael Kohlmann.

23:31 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 7:6 (5)

5:2 Tim Pütz geht während dem Ballwechsel zu Boden, steht aber blitzschnell wieder auf und ist dann am Netz zur Stelle. Unfassbar. 5:2.

5:3 Weltklasse-Winkel von Nikola Cacic, ein Minibreak ist dahin.

6:3 Drei Matchbälle für Deutschland! Bärenstark von Kevin Krawietz vollendet.

6:4 Viel riskiert beim zweiten Aufschlag. Aber es geht gut.

6:5 Tim Pütz rückt in die Mitte, ist aber etwas zu spät dran. Ein Matchball verbleibt.

7:5 Das ist es! Aufschlagwinner Kevin Krawietz!

23:27 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 6:6 (4:2)

1:0 Vorhandwinner Pütz. Starker Punkt der Deutschen.

1:1 Aufschlagwinner Djokovic.

2:1 Da ist das Minibreak. Gut retourniert und nachgegangen. Pütz vollendet am Netz.

2:2 Pützs Volley wird etwas zu lange. Minibreak dahin.

3:2 Aufschlagwinner.

4:2 Volleyfehler von Novak Djokovic. Nächstes Minibreak.

23:22 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 6:6

Nikola Cacic lässt rein gar nichts zu, wir gehen also in ein alles entscheidendes Tiebreak. Spannender könnte es heute nicht werden.

23:19 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 6:5

Nächster Breakball für die Serben nun, die beiden Deutschen haben am Netz beide den Ball berührt. Der Punkt geht an die Serben. Breakball abgewehrt! Starker Aufschlag von Kevin Krawietz. Nun wieder Spielball für Pütz/Krawietz. Da musste nun auch ein Schläger von Novak Djokovic daran glauben. Die Verwarnung folgt sogleich. Das Game ist durch, Pütz ist da. 6:5 Deutschland!

23:17 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 5:5 Einstand

Starker Ballwechsel zum Spielball für die Deutschen, Pütz beweist am Netz viel Übersicht. Djokovic hadert. Abgewehrt! Bärenstarker Return von Nikola Cacic. Guter Aufschlag, nächster Spielball Deutschland. Wieder abgewehrt. Nächster irrer Return. Das ist jetzt richtig gutes Tennis. Von allen Beteiligten.

23:15 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 5:5 Einstand

Das ist doch unfassbar. Beim Stand von 15:30 packt Kevin Krawietz den Becker-Hecht aus und ebnet so den Weg zum 30 beide. Breakball gibt es dennoch für die Serben, nachdem Djokovic einen herrlichen Rückhand-Longline-Returnwinner findet. Abgewehrt. Sensationelles Tennis von Kevin Krawietz am Netz. Einstand.

23:11 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 5:5

Novak Djokovic lässt sich von einem Returnwinner von Kevin Krawietz zum Start in dieses Game nicht aus der Ruhe bringen und schlägt in der Folge bärenstark auf. 5:5.

23:07 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 5:4

Deutschland ist zurück. Und wie. Nun läuft der Arm bei Aufschläger Pütz auch wieder deutlich runder als noch vor einigen Minuten - zudem bekommt das Duo auch einige freie Punkte durch ihre serbischen Kontrahenten. Locker geht´s für die Deutschen zum 5:4. Plötzlich sind die Serben unter Druck.

23:05 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 4:4

Es gibt aber Chance Nummer drei für Pütz/Krawietz, die schnell ans Netz vorrücken und so einen Fehler provozieren. Und der passt nun! Herrlicher Return von Tim Pütz!

23:04 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 3:4 Einstand

Es ist jetzt Feuer drin in dieser Partie, die Deutschen wittern ihre Chance - und bekommen sie. Nach einem herrlichen Returnwinner von Tim Pütz kommt das Duo zu einem 30:0. Nach einem Smash-Winner von Kevin Krawietz gibt es dann zwei Breakchancen für die Deutschen! Die Serben wehren ab - gleich zwei direkte Aufschlagpunkte von Nikola Cacic. Einstand.

22:59 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 3:4

Krawietz/Pütz sind nun mächtig unter Druck. Kevin Krawietz leistet sich beim Stand von 30:15 gleich zwei Smash-Fehler in Serie. Und so gibt es einen Breakball für die beiden Serben. Vereitelt! Schön vorgetragener Ballwechsel der Deutschen. Einstand. Jetzt gibt es Spielball für Pütz/Krawietz, die etwas Glück haben, dass Djokovic mit dem Lob zu lange wird. Der Spielball sitzt, guter Aufschlag Kevin Krawietz.

22:56 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 2:4

Das serbische Duo hat in ihren Aufschlagspielen derzeit jedoch alles unter Kontrolle. Auch und insbesondere, weil Nikola Cacic seit dem Break in Satz zwei richtig gutes Tennis zeigt und als Aktivposten am Netz agiert. Gepaart mit der - mittlerweile bereits gewohnten - Aufschlagstärke von Novak Djokovic ist da nicht viel zu machen für die Deutschen - zu 15 geht´s zum 4:2.

22:52 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 2:3

Die Deutschen tun nun gut daran, dank guter Aufschläge etwas mehr Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Die Deutschen können so zu 30 verkürzen. Krawietz/Pütz bleiben dran.

22:50 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 1:3

Nikola Cacic spürt sich nun richtig gut. Die Deutschen hingegen wirken als Rückschläger eher auf verlorenem Posten. Zu 15 bauen die Serben ihren Vorsprung auf 3:1 aus.

22:43 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 1:2

Die Serben haben nun Oberwasser erlangt in diesem Match. Nach vermeidbaren Fehlern der Deutschen kommt das Duo zu zwei Breakbällen. Der erste sitzt! Break Serbien!

22:41 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 1:1

Die Deutschen holen sich den ersten Punk bei Aufschlag Djokovic. Den beeindruckt dies herzlich wenig. Schnell verwandelt der Weltranglistenerste dies nahezu im Alleingang zum 40:15. Mit einem Ass macht der Branchenprimus schließlich auch den Sack zu.

22:37 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6, 1:0

Guter Start in den Entscheidungssatz für die Deutschen. Nichts zugelassen, locker geht´s zum 1:0.

22:33 Uhr

Fazit #2

Die Entscheidung fiel im Spiel beim Stand von 3:3. Dort hatten die Deutschen die Chance aufs Break, kassierten dieses jedoch postwendend selbst. Die Serben spielten sich in der Folge in einen regelrechten Rausch. Es geht also in einen dritten Satz.

22:32 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:6

Novak Djokovic macht keine Anstalten, hier noch irgendwelche Zweifel ob des Ausgangs des zweiten Satzes aufkommen zu lassen. Mit starken Aufschlägen serviert sich der Serbe zum 40:0. Der zweite Satzball sitzt. Wir gehen in die Verlängerung!

22:29 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:5

Nun bringen sich die Deutschen selbst in Bedrängnis. Nach einem leichtfertigen Volley-Fehler von Tim Pütz kommen die Serben zu einem 0:30, der folgende Return von Novak Djokovic ist übermenschlich. Drei Breakbälle. Der erste sitzt. Break!

22:26 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:4

Servicewinner von Nikola Cacic - Spielball für die Serben. Und der sitzt. Bärenstarker Aufschlag vom 30-Jährigen.

22:26 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:3 Einstand

Nikola Cacic agiert in seinen Aufschlagspielen zuletzt stets äußerst souverän. Die Ballwechsel sind kurz, die Serben machen Druck. Schnell geht´s zum 30:0 für Cacic/Djokovic - die Deutschen kontern mit starken Returns zum 30:30. Also doch eine Chance? So ist es. Großartige Länge von Kevin Krawietz, Tim Pütz vollstreckt via Überkopfvolley. Breakball! Cacic wehrt ab, leichter Vorhandfehler von Tim Pütz. Einstand.

22:22 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 3:3

Nikola Cacic macht zum Start in dieses Game am Netz alles richtig und rückt mutig ein. Die Deutschen bleiben cool und kommen mit drei guten Aufschlägen zum 40:15. Wenig später machen die Deutschen den Sack zu. Drei alle.

22:18 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 2:3

Licht und Schatten zu Beginn dieses Games bei Novak Djokovic: Auf einen Doppelfehler folgt das Ass durch die Mitte. Einen Netzvorstoß der Deutschen entschärft Djokovic dann locker mit einem feinen Passierball und legt ein Ass hinterher. Zwei Spielbälle für die Serben. Der erste sitzt.

22:15 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 2:2

Nichts zugelassen. Starkes Aufschlagspiel von Kevin Krawietz. Zu Null geht´s zum 2:2.

22:12 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 1:2

Die Deutschen haben beim Stand von 0:15 eine Minichance, bringen sich mit einigen Fehlern ohne Not jedoch um die Früchte ihrer Arbeit. Cacic/Djokovic geben in der Folge keinen Punkt ab - gehen mit 2:1 in Führung.

22:09 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 1:1

Auch die Deutschen nehmen den Schwung gut mit in Satz zwei. Nach gutem Aufschlag und sicherem Volley steht es 30:0 für die Doppelspezialisten. Mit einem erfolgreichen Smash sichern sich Krawietz/Pütz zwei Spielbälle, der erste sitzt. Ass von Pütz.

22:07 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5), 0:1

Solider Start der Serben - keine Chancen für die Deutschen. Zu 15 geht´s zum 1:0.

22:04 Uhr

Fazit #1

Satz eins war von starken Aufschlagleistungen geprägt, auf ein frühes Break der Deutschen hatten die Serben postwendend die richtige Antwort parat. In der Folge ließen beide Duos wenig zu, ein Tiebreak war die logische Konsequenz. In diesem war ein wunderbarer - wenngleich nicht ganz unglücklicher - Returnwinner von Kevin Krawietz vorentscheidend.

22:02 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 7:6 (5)

4:3 Aufschlagwinner. Der Return landet nur knapp neben der Linie.

5:3 Bärenstarker Aufschlag von Kevin Krawietz.

6:3 Auch Djokovic kann diesen Aufschlag nicht entschärfen, drei Satzbälle.

6:4 Returnfehler Pütz.

6:5 Returnfehler Krawietz. Ein Matchball verbleibt.

7:5 Ass. Tim Pütz findet seinen ersten Aufschlag genau zum richtigen Zeitpunkt. Das ist der erste Satz!

21:59 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 6:6 (4:2)

1:0 Wunderbarer Volley-Stopp von Tim Pütz.

1:1 Ass von Novak Djokovic.

2:1 Was für ein Return! Unfassbarer Winner von Kevin Krawietz.

3:1 Aufschlagwinner Pütz.

4:1 Gut nachgegangen nach starkem Aufschlag. Krawietz vollendet am Netz.

4:2 Serbien verkürzt.

21:55 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 6:6

Cacic muss nun durchaus großem Druck standhalten, tut dies jedoch par excellence. Der Serbe schlägt gut auf, die Deutschen kommen nicht ins Game. Zu Null schicken die Serben dieses Match in ein Tiebreak.

21:52 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 6:5

Kevin Krawietz passt zum 30:15 am Netz gut auf, spielt den Ball nach einem guten Aufschlag von Tim Pütz solide weg. Der Frankfurter legt ein Ass hinterher - zwei Spielbälle. Den zweiten nutzt das Duo dann auch. Das Tiebreak ist sicher.

21:48 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 5:5

Die Deutschen klopfen etwas an, beim Stand von 30:30 passt Nikola Cacic aber gut auf am Netz. Mit einem Servicewinner macht Djokovic schließlich den Sack zu. 5:5.

21:43 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 5:4

Der Satz nähert sich der entscheidenden Phase, besonders zu berühren scheint dies Kevin Krawietz jedoch nicht. Der Deutsche spielt ein grundsolides Aufschlagspiel - Deutschland legt vor. Erneut.

21:41 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 4:4

Irrer Ballwechsel beim Stand von 15:0 für die Serben. Und auch dieser hat das bessere Ende für Cacic/Djokovic parat. Die Vorentscheidung in diesem Game, locker gleichen die Serben aus.

21:36 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 4:3

Starkes Aufschlagspiel von Tim Pütz und Kevin Krawietz. Letzterer passt beim Stand von 30:0 wunderbar auf am Netz und fixiert so drei Spielbälle. Der erste passt auch gleich - Deutschland liegt vorne.

21:34 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 3:3

Novak Djokovic hat nun seinen Flow gefunden und schlägt richtig stark auf. Der Serbe serviert sich so zum 40:15, Kollege Cacic vollendet am Netz. 3:3 - alles wieder in der Reihe.

21:30 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 3:2

Die Serben reagieren stark, holen sich nach großartigen Returns - vorrangig von Novak Djokovic - drei Breakchancen. Die zweite sitzt. Rebreak.

21:28 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 3:1

Nun muss auch erstmals Nikola Cacic als Aufschläger ran. Der Serbe machte bereits gestern gegen Österreich nicht immer den sichersten Eindruck. Das scheinen die Deutschen auch zu wissen, das Duo legt los wie die Feuerwehr, geht schnell mit 0:30 in Front. Cacic kann mit einer guten Vorhand verkürzen, dann gibt es jedoch zwei Breakchancen für die Deutschen. Der zweite sitzt! Herrlicher Vorhand-Longline-Winner von Pütz. Gutes Auge. Da ist das Break.

21:23 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 2:1

Im ersten Aufschlagspiel von Tim Pütz wird es gleich etwas eng, nachdem dem Deutschen ein Doppelfehler unterlaufen ist. In der Folge behalten die Deutschen am Netz aber die Nerven und holen sich das 2:1.

21:20 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 1:1

Novak Djokovic startet als Aufschläger für die Serben. Und tut dies mit Bravour. Die erste Rallye muss der Weltranglistenerste zwar verloren geben, dann lässt dieser nichts mehr zu. Zu 15 geht´s zum 1:1.

21:17 Uhr

Krawietz/Pütz vs. Djokovic/Cacic 1:0

Kevin Krawietz spürt den Aufschlag von Beginn an gut, mit Tim Pütz scheint der Doppelspezialist zudem gut zu harmonieren. Schnell stellt das deutsche Duo auf 40:0. Zwar kommen die Serben noch einmal ran, nach einem slapstick-artigen Schlagabtausch am Netz machen Pütz/Krawietz jedoch den Sack zu.

21:09 Uhr

Die Spieler...

...sind am Platz. Bald geht´s los mit dem alles entscheidenden Doppel. Hochspannung garantiert!

20:54 Uhr

Eine kleine Änderung...

... hat es im Doppel gegeben. Neben Novak Djokovic wird nicht Filip Krajinovic, sondern Nikola Cacic ins Entscheidungsdoppel gehen. Für Deutschland werden Kevin Krawietz und Tim Pütz auflaufen. In wenigen Minuten geht's los!

20:43 Uhr

Wir machen...

... vor dem entscheidenden Doppel eine kurze Pause. Wir lesen uns rechtzeitig bis gleich.

20:33 Uhr

Fazit #2

Da war schlichtweg nichts zu holen für Jan-Lennard Struff. Wenngleich Djokovic das hohe Tempo des ersten Satzes in Durchgang zwei jedoch nicht prolongieren konnte, ließ der Weltranglistenerste bei eigenem Aufschlag nichts zu. Und so reichte nun das frühe Break in Satz zwei zum Ausgleich für Serbien.

20:32 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 6:4

Feiner One-Two-Punch des Serben zu Matchball Nummer zwei. Und der sitzt nun auch. Djokovic schlägt Struff - Serbien gleicht aus!

20:31 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 5:4 Einstand

Struff startet furios in dieses - vermeintlich letzte - Rückschlagspiel und feuert erstmal einen sehenswerten Returnwinner in Richtung Djokovic. Der Weltranglistenerste zeigt sich davon unbeeindruckt, stellt nach einem Vorhandfehler des Deutsche (der Marke vermeidbar) auf 30:15. Wenig später findet der Branchenprimus seinen ersten Matchball vor, den Struff jedoch zu vereiteln weiß. Einstand.

20:26 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 5:4

Struff serviert gegen den Satz- und Matchverlust. Der Weltranglistenerste geht in diesem Game nicht mit dem letzten Nachdruck ans Werk. Zu 15 kann Struff folgerichtig verkürzen. Nun serviert der Serbe aber auf das Match.

20:23 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 5:3

Djokovic ist nicht gänzlich zufrieden, kommt nach einer guten Vorhand jedoch zu Spielball Nummer zwei. Und der sitzt. Ein Game fehlt aufs 1:1.

20:22 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 4:3 Einstand

Djokovic stellt mit einem feinen One-Two-Punch auf 30:15, wirkliche Wackler sieht man beim Serben in dieser Hinsicht keine. Mit einem Ass holt sich der Branchenprimus kurz darauf einen Spielball, den der Warsteiner jedoch abzuwehren weiß. Einstand. Gibt es hier eine Chance?

20:17 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 4:3

Struff fängt sich beim Stand von 15:15 einen unfassbaren Returnwinner von Novak Djokovic, der mit der Vorhand vor den Füßen des Deutschen exakt die Linie findet. Struff kontert mit dem zweiten erfolgreichen Serve-and-Volley des Satzes. Nach einem Rückhandfehler des Serben holt sich der Deutsche einen Spielball, den dieser nach einem gelungen Netzvorstoß auch zu nutzen weiß.

20:14 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 4:2

Nächstes souveränes Aufschlagspiel von Novak Djokovic, der bislang eine bärenstarke Aufschlagsleistung zeigt und standesgemäß auch von der Grundlinie zu überzeugen weiß. Zu 15 stellt der Weltranglistenerste auf 4:2.

20:11 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 3:2

Starke kämpferische Leistung von Struff! Der Deutsche gerät nach zwei leichten Fehlern schnell mit 0:30 in Rückstand, kann sich jedoch aus dieser Drucksituation befreien. Über Einstand verkürzt der Warsteiner auf 2:3.

20:06 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 3:1

Jan-Lennard Struff kommt zu einem 0:15, Djokovic kontert cool mit einem starken Aufschlag. Dann überdreht der Warsteiner mit der Vorhand völlig, der Serbe stellt auf 30:15. Zwar kann der Deutsche ausgleichen, was dann folgt, ist jedoch schlicht unglaublich. Sensationelle Defensive vom Serben zum 40:30. Starker Aufschlag zum Spielgewinn.

20:00 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 2:1

Jan-Lennard Struff kommt zu einigen freien Punkten mit seinem Aufschlag und holt sich beim Stand von 40:15 zwei Spielbälle. Der erste sitzt, der Warsteiner verkürzt.

19:58 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 2:0

Struff gehört der Punkt des Games, Djokovic das Game selbst. Zum 15:15 drückt der Warsteiner mit der Vorhand gewaltig an und schließt sehenswert per Drive-Volley ab. Mehr ist dem Deutschen in diesem Spiel nicht vergönnt, zu 15 stellt Djokovic auf 2:0.

19:54 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 1:0

In den Ballwechseln ist das jedoch auch etwas zu wenig von Jan-Lennard Struff, nach einem leichten Rückhandfehler gibt es den zweiten Breakball für Djokovic. Und der passt dann auch. Was für ein Return.

19:53 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2, 0:0 Einstand

Novak Djokovic lässt schlichtweg nicht locker, der Serbe retourniert weiterhin überragend, kommt auch in diesem Spiel zu einem 15:30. Zwar kann der Warsteiner mit einem Aufschlagwinner verkürzen, dann schlägt der Deutsche jedoch eine Vorhand meterweit ins Aus. Breakball Djokovic. Struff kann abwehren! Guter Aufschlag, Return knapp ins Aus. Einstand.

19:49 Uhr

Fazit #1

Was für ein Satz von Novak Djokovic! Das war schlicht und einfach Weltklasse, was der Serbe in dieser halben Stunde auf den Platz gebracht hat. Jan-Lennard Struff wirkt ratlos - zurecht. Bei eigenem Aufschlag konnte der Warsteiner mit Verlauf des Durchgangs zwar einige Nadelstiche setzen, servierte der Weltranglistenerste, sah das Ganze jedoch düster aus.

19:48 Uhr

Djokovic vs. Struff 6:2

Novak Djokovic lässt bei eigenem Aufschlag weiterhin keine Zweifel aufkommen und diktiert das Geschehen nach Belieben. Schnell kommt der Weltranglistenerste zu zwei Satzbällen. Der zweite sitzt. Satz eins geht in 28 Minuten (!) an NOvak Djokovic.

19:44 Uhr

Djokovic vs. Struff 5:2

Jan-Lennard Struff scheint seinen Rhythmus nun langsam zu finden, kommt dank guter Aufschläge beim Stand von 40:15 zu zwei Spielbällen. Dann leistet sich der Warsteiner jedoch eine kleine Unkonzentriertheit. Djokovic nützt diese eiskalt, nach einem starken Passierschlag aus der Defensive sichert sich der Weltranglistenerste das nächste Break.

19:39 Uhr

Djokovic vs. Struff 4:2

Bei eigenem Aufschlag ist Novak Djokovic in diesem Match bislang unantastbar. Nicht nur agiert der Branchenprimus von der Grundlinie fehlerfrei, auch das Service scheint der Mann aus Belgrad zu spüren. Zwar unterlaufen Djokovic gegen Ende des Games zwei vermeidbare Fehler, zu 30 stellt der Weltranglistenerste schließlich aber auf 4:2.

19:35 Uhr

Djokovic vs. Struff 3:2

Djokovic wird mit dem Return zu lange, Struff rückt bei Spielball mutig vor zum Netz. Der Warsteiner bleibt dran.

19:35 Uhr

Djokovic vs. Struff 3:1 Einstand

Jan-Lennard Struff ist noch nicht so richtig angekommen in diesem Match. Auch, weil Novak Djokovic das schlichtweg nicht zulässt. Der Serbe diktiert das Geschehen nach Belieben und kommt erneut zu zwei Breakchancen. Diesmal kann der Warsteiner jedoch vereiteln - Einstand.

19:35 Uhr

Djokovic vs. Struff 3:1 Einstand

Jan-Lennard Struff ist noch nicht so richtig angekommen in diesem Match. Auch, weil Novak Djokovic das schlichtweg nicht zulässt. Der Serbe diktiert das Geschehen nach Belieben und kommt erneut zu zwei Breakchancen. Diesmal kann der Warsteiner jedoch vereiteln - Einstand.

19:32 Uhr

Djokovic vs. Struff 3:1

Djokovic marschiert. Tadelloses Aufschlagspiel zum 3:1. Da hat Struff nichts, aber rein gar nichts entgegenzusetzen bislang.

19:29 Uhr

Djokovic vs. Struff 2:1

Struff schreibt erstmals an, spürt seinen Aufschlag nun auch etwas besser. Das 30:0 ist jedoch schnell wieder weg, Djokovic pirscht sich mit einem guten Return an - 30 beide. Struff lässt dies jedoch kalt, der Deutsche verkürzt auf 1:2.

19:25 Uhr

Djokovic vs. Struff 2:0

Novak Djokovic macht keine Anstände, hier den Fuß vom Gas zu nehmen. Die ersten acht Punkte gehen an den Serben. Die logische Konsequenz: 2:0 für den Weltranglistenersten.

19:23 Uhr

Djokovic vs. Struff 1:0

Novak Djokovic legt los wie die Feuerwehr, schlägt Struff erstmal eine sehenswerte Rückhand entlang der Linie um die Ohren. Und legt direkt eine Vorhand hinterher. Der Deutsche findet keine ersten Aufschläge, das ist gegen Djokovic - gelinde gesagt - suboptimal. Nach einer längeren Rallye gibt es direkt drei Breakchancen für den Weltranglistenersten. Der erste sitzt. Frühes Break.

19:14 Uhr

Über die Favoritenrolle...

... müssen wir uns natürlich nicht unterhalten. Novak Djokovic ist in dieser Gruppe der überragende Spieler, hat zudem die ersten sechs Duell gegen Jan-Lennard Struff allesamt für sich entscheiden können. Dennoch freut sich der Warsteiner auf dieses Duell, wie dieser im Interview vor dem Match betonte.

19:13 Uhr

Struff gegen Djokovic...

... also. Das Duell der Nummer eins der Welt gegen den Warsteiner, der aktuell auf Platz 51 rangiert. In Kürze geht es los, die Spieler kommen gerade auf den Court.

18:59 Uhr

Wir genehmigen...

...uns nun eine kurze Pause. In Bälde werden Jan-Lennard Struff und Novak Djokovic das zweite Einzel an diesem Nachmittag/Abend bestreiten. Wir melden uns pünktlich in diesem Ticker zurück. Bis gleich!

18:57 Uhr

Fazit #2

Bärenstarker Auftritt von Dominik Koepfer, Deutschland führt. Der 27-Jährige hat die Nerven behalten, nachdem Filip Krajinovic beim Stand von 1:4 nicht mehr viel im Köcher zu haben schien, dann aber noch einmal zum Comeback ansetzte. So war es schließlich ein Break, das dem Weltranglisten-54. zum Sieg verhalf. Deutschland eins, Serbien null.

18:53 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 4:6

Der nächste Matchball folgt auf dem Fuß. Mutiges Rückhand-Geschoss die Linie entlang. Und der passt! Einfacher Vorhandfehler von Filip Krajinovic. Game, Set and Match, Dominik Koepfer!

18:52 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 4:5 Einstand

Dennoch fehlt Dominik Koepfer nur ein Game auf den Matchgewinn, das merkt offenkundig auch Filip Krajinovic. Nach einem zittrigen Doppelfehler kommt der Deutsche zu einem 30:30. Nach einem einfachen Slice-Fehler gibt es dann den ersten Matchball für den Weltranglisten-54. Abgewehrt! Mutiger Stopp von Krajinovic, Koepfer bringt den Passierschlag nicht ins Feld. Einstand.

18:46 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 4:5

Koepfer legt gut los, stellt mit einem Vorhandwinner auf 15:0. Weniger Erfolg hat der 27-Jährige mit der folgenden Vorhand, diese landet im Netz. Eine Trendwende in diesem Game, Krajinovic kommt nach starker Defensivleistung zu zwei Breakbällen. Der erste passt. Es bleibt spannend.

18:43 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 3:5

Es bleibt eng in diesem Match, nun hat Dominik Koepfer die Chance, auf das nächste Break. Nach langer Rallye kommt der Deutsche zu einem 15:30. Und lässt dann eine gute Gelegenheit aus, sich zwei Breakbälle zu erspielen. So wird es eben nur einer, schön angetrieben vom 27-Jährigen. Und der passt! Fehler ohne Not von Krajinovic - 5:3!

18:36 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 3:4

Dominik Koepfer wackelt nun gewaltig, der Deutsche leistet sich aktuell (zu) viele Fehler ohne Not. Die logische Konsequenz: Krajinovic gelingt das Rebreak.

18:33 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 2:4 Einstand

Was für eine sensationelle Reaktion von Dominik Koepfer am Netz! Der Deutsche passt sehenswert auf und holt sich das 30:15. Auch hier wackelt der 27-Jährige aber, nach einem missglückten Passierball gibt es eine Breakchance für Krajinovic, die Koepfer jedoch sehenswert am Netz vereiteln kann. Einstand.

18:28 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 2:4

Krajinovic wirkt nun angefasst. Koepfer profitiert von vielen leichten Fehlern, schnell gibt es ein 0:30 für den 27-Jährigen. Nutzen kann der Weltranglisten-54. diese Chance jedoch nicht, leichte Fehler vom Deutschen. Der Serbe verkürzt.

18:22 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 1:4

Spielball Koepfer! Starker Ballwechsel vom Deutschen. Und der sitzt. Starker One-Two-Punch zum Spielgewinn. Eine Vorentscheidung?

18:21 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 1:3 Einstand

Dominik Koepfer lässt dann etwas federn, gerät schnell mit 0:40 in Rückstand. Die ersten beiden kann der Deutsche abwehren und dann folgt ein sensationeller Ballwechsel. Bärenstarke Defensivarbeit vom 27-Jährigen, sehenswert abgeschlossen mit der Rückhand. Einstand.

18:16 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 1:3

Unser Gefühl sagt uns: Dominik Koepfer erlangt immer mehr Kontrolle über dieses Match. Der Deutsche startet bärenstark in dieses Game, holt sich mit einem sensationellen Vorhand-Schuss ein 0:30. Zwar kann der 29-Jährige egalisieren, Koepfer holt sich aber einen Breakball. Und der sitzt. Und wie! Bärenstarker Rückhand-Return-Winner.

18:11 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 1:2

Sehenswert ist diese Rückhand entlang der Linie von Dominik Koepfer, mit der sich dieser das 30:15 in diesem Game holt. Von da an spürt der Deutsche den Ball dann richtig gut, haut einen feinen Vorhand-Winner hinterher und stellt auf 2:1.

18:07 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 1:1

Das Geschenk nimmt Dominik Koepfer gerne - leichter Vorhandfehler von Krajinovic. Breakball für den Deutschen. Stark abgewehrt aber vom Serben, der in dieser Situation ein Ass findet. Und sich dann am Netz selbst den nächsten Spielball holt. Der sitzt dann auch. Kluger Stopp vom Mann aus Belgrad.

18:05 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 0:1 Einstand

Auch Filip Krajinovic lässt zum Start in Satz zwei zunächst wenig zu. Aber nur zunächst. Der Serbe holt sich beim Stand von 40:15 zwei Spielbälle, diese kann Koepfer jedoch sehenswert vereiteln. Einstand.

18:01 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4), 0:1

Solider Start in Satz zwei von Dominik Koepfer. Zu 30 geht´s zum 1:0.

17:57 Uhr

Fazit #1

Ein sehr ausgeglichener erster Durchgang geht also an Deutschland. Der 27-Jährige startete stark in dieses Match, kontrollierte bis zum 3:1 das Geschehen. Dann aber kam Krajinovic immer besser in die Partie, schaffte das Rebreak und hatte gegen Ende des Satzes einige Chancen, mit einem weiteren Break den Sack zuzumachen. Koepfer vereitelte, spielte sich ins Tiebreak, in dem der Deutsche dann sehr starkes Tennis zeigte und schlussendlich verdient auf 1:0-Sätze stellen konnte.

17:55 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:7 (4)

3:4 Krajinovic kontert sehenswert. Bärenstarker Rückhandwinner vom Serben. Alles wieder in der Reihe.

3:5 Wieder legt Koepfer vor, diesmal unterläuft seinem Kontrahenten ein vermeidbarer Fehler mit der Vorhand.

4:5 Krajinovic bleibt dran. Fein abgeschlossen am Netz.

4:6 Zwei Satzbälle für Dominik Koepfer. Sehr entschlossen vorgetragener Ballwechsel.

4:7 Satz eins geht an Deutschland - die Bank steht! Viel Risiko mit dem zweiten Aufschlag.

 

17:51 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:6 (2:4)

1:0 Krajinovic legt mit eigenem Aufschlag vor.

1:1 Starker Ballwechsel, gut angetrieben mit der Vorhand. Krajinovic wird zu lange.

1:2 Wackliger Stopp, aber der reicht. Krajinovic hätte mehr machen können.

2:2 Chance für Koepfer, der Konter mit der Vorhand wird jedoch etwas zu lange.

2:3 Sehenswerte Rallye mit dem besseren Ende für den Deutschen! Da ist das Minibreak.

2:4 Wow. Was für eine Vorhand. Sehenswerter Schuss der Linie entlang.

17:46 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:6

Nächste Drucksituation für Dominik Koepfer. Der Deutsche streut zum Start in dieses Game etwas - Krajinovic kommt zu einem 0:30. Stark aber, wie der 27-Jährige daraus befreit, mit guten Aufschlägen holt sich der Deutsche einen Spielball. Und der sitzt! Guter Aufschlag. Wir gehen in ein Tiebreak.

17:42 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 6:5

Koepfer macht dann eigentlich alles richtig, setzt Krajinovic mächtig unter Druck, geht dann aber just zum falschen Zeitpunkt ans Netz. Den folgenden Spielball nutzt Krajinovic dann auch. 6:5.

17:41 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 5:5 Einstand

Krajinovic holt sich zunächst selbst einen Spielball, gibt diesen mit einem Doppelfehler jedoch leichtfertig aus der Hand. Nutzen kann Koepfer dies jedoch nicht, einfacher Fehler mit der Vorhand - nächster Spielball Serbien. Es geht weiter hin und her, Koepfer mit viel Selbstvertrauen beim Return und einem herrlichen Winner. Einstand.

17:37 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 5:5 Einstand

Diesen Schwung nimmt der 27-Jährige sofort mit ins kommende Game. Zuerst feuert der Deutsche einen Rückhand-Winner in Richtung Krajinovic, dann macht Koepfer mit der Vorhand mächtig Dampf. 0:30 für den Weltranglisten-54. Zwar kann der Serbe egalisieren, nach einem sehenswerten Rückhand-Passierball des Deutschen gibt es jedoch einen Breakball. Krajinovic wehrt ab! Gute Länge vom 29-Jährigen. Einstand.

17:33 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 5:5

Dominik Koepfer muss nun aufpassen - ein Spiel fehlt seinem Kontrahenten noch auf den Spielgewinn. Der Serbe startet jedoch gut und holt sich das 0:15. Welches Koepfer wiederum mit einem schönen Vorhand-Winner umgehend egalisieren kann. In der Folge profitiert der Deutsche von einer wohlgesonnenen Netzkante und leichten Fehlern des Serben - trotz 15:30 bringt Koepfer seinen Aufschlag durch. 5:5.

17:28 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 5:4

Bei eigenem Aufschlag lässt Filip Krajinovic nun einigermaßen wenig zu. Egal, ob der erste kommt oder eben nicht. Immer wieder setzt der 29-Jährige seine Rückhand gut in Szene, Koepfer hingegen kann jenes Offensivspiel, das er in der Anfangsphase noch sehenswert auf den Platz gebracht hatte, nicht mehr in dieser Art durchbringen. Zu Null stellt Krajinovic auf 5:4.

17:25 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 4:4

Filip Krajinovic hat nun endgültig das Ruder rumgerissen. Der Serbe kann in den Ballwechseln immer häufiger Nadelstiche setzen, holt sich mit einem starken Vorhand-Schuss das 0:15. Dominik Koepfer tut in der Folge gut daran, selbst wieder etwas mehr in die Offensive zu gehen. Nach drei verlorenen Games in Serie holt sich der Deutsche so das 4:4.

17:21 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 4:3

Von großem Erfolg gekrönt sind Netzvorstöße auf beiden Seiten bislang nicht. Koepfer verteidigt sich zum Start in dieses Game gut und passiert den Serben am Netz - 0:15. Dann gibt es aber nichts mehr zu holen für den 27-Jähigen, zwei Mal macht es Krajinovic tadellos am Netz und holt sich zu 15 das 4:3.

17:17 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 3:3

Das ist einfach richtig gut, was Dominik Koepfer bislang von der Grundlinie anbietet. Kleiner Schönheitsfehler zum Start in dieses Game: der Volley zum "Danke-Sagen" landet knapp im Aus. Dieses Geschenk gibt Krajinovic Auftrieb, nach gutem Winkel mit dem Return kommt der Serbe zu einem 0:30. Koepfer kann zwar verkürzen, fängt sich dann aber einen sehenswerten Rückhand-Passierball vom Mann aus Belgrad. Zwei Breakchancen. Die erste passt, starke Defensivarbeit vom Serben. Alles wieder in der Reihe.

17:12 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 2:3

Filip Krajinovic - nach langem - wieder einmal mit einem souveränen Aufschlagspiel. Der Serbe findet seinen "Ersten", dieser bringt den Spielgewinn.

17:10 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:3

Dominik Koepfer nimmt den Schwung gut mit und stellt schnell auf 30:0. Am souveränen Spielgewinn ändert auch der folgende Doppelfehler wenig. Sehenswerte Rückhand der Linie entlang zum Spielgewinn!

17:05 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:2

Dominik Koepfer ist jedoch der bessere Spieler in dieser Anfangsphase! Der Deutsche spielt einen sehenswerten Winner und lohnt sich für gute Defensive mit dem Break. Leichter Fehler am Netz von Filip Krajinovic. Da ist das Break!

17:04 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:1 Einstand

Der nächste Breakball folgt aber auf dem Fuß - sehenswerter Rückhandwinner von Koepfer. Auch diesen kann der Deutsche jedoch nicht verwerten: leichter Vorhandfehler nach langer Rallye. Wieder kommt Koepfer aber zu einem Breakball - dem vierten mittlerweile - wieder verpasst es der 27-Jährige, diesen zu verwandeln. Einstand.

17:01 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:1 Einstand

Erster ganz feiner Ballwechsel in diesem Match zum Start in Game drei: Dominic Koepfer mit herrlicher Defensivleistung, Krajinovic zu unkonzentriert beim Volley - der Deutsche holt sich per Passierball-Winner das 0:15. Das hat Wirkung hinterlassen, dem Serben unterläuft ein Doppelfehler, nach einem weiteren Fehler ohne Not gibt es die ersten zwei Breakbälle für Dominik Koepfer. Beim ersten hat der Serbe mächtig Dusel, dass Koepfer den Passierball nicht über das Netz bringt. Auch der zweite ist weg: guter Aufschlag von Krajinovic! Einstand.

16:58 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:1

Koepfer muss zwar gleich in die Ballwechsel, kann diese aber erfolgreich für sich gestalten. Mit einem feinen Netzvorstoß macht der Deutsche das Spiel zu.

16:55 Uhr

Krajinovic vs. Koepfer 1:0

Filip Krajinovic findet früh seinen Aufschlag, hat dementsprechend wenig Probleme, zu 15 auf 1:0 zu stellen.

16:53 Uhr

Krajinovic eröffnet,...

... wir wünschen beste Unterhaltung!

16:48 Uhr

Koepfer...

...und Krajinovic schlagen sich schon ein, in wenigen Minuten geht´s los. Krajinovic hat gestern pausiert, ersetzt nun Dusan Lajovic.

16:45 Uhr

Das Auge isst ja immer mit:

Die Serben haben schwarze und weiße Masken dabei - und sich in gemischter Reihe aufgestellt. Das freut den Ästheten als solchen. Die Ästhetin natürlich auch.

16:44 Uhr

Zunächst...

... mit pathetischer Musik auf den Platz geschritten: Nun schlagen die Protagonisten des heutigen Nachmittags sanftere Töne an. Zu hören: die Hymnen von Deutschland und Serbien. Wer´s bis jetzt noch nicht gemerkt hat: This is Davis Cup.

16:43 Uhr

Die Hymnen werden ...

... mitgesungen. Wahrscheinlich inbrünstig. Man kann dies hinter den Masken indes nur vermuten.

16:41 Uhr

So:

40 Minuten über Soll. Aber jetzt geht´s bald los, der Walk on Court beginnt in diesen Sekunden. Schlüsselspiel heute: zweifelsfrei das Einzel zwischen Dominik Koepfer und Filip Krajinovic. Und das gibt´s ja gleich zu Beginn zu sehen.

16:41 Uhr

Die zweite Option ...

... für Michael Kohlmann wäre Peter Gojowczyk gewesen. Gojo war zuletzt bei den US Open im Achtelfinale - und hat schon große Davis-Cup-Schlachten geliefert.

 

16:28 Uhr

Zu späterer Stunde,...

...und darauf freuen wir uns natürlich ganz besonders, wird Novak Djokovic in Innsbruck aufschlagen. Der Weltranglistenerste möchte gegen Jan-Lennard Struff zweifelsohne seine weiße Weste behalten.

16:26 Uhr

Es kann sich...

... nur noch im Augenblicke handeln, bis Dominik Koepfer und Filip Krajinovic das Duell zwischen Deutschland und Serbien eröffnen werden.

16:24 Uhr

Was man gerne vergisst:

Auch Hallen-Hartplätze wollen gepflegt werden. Die Crew in der Olympia World macht sich gerade darum verdient.

16:16 Uhr

Ein paar Minuten wird es dauern ...

... aber das akademische Vierterl mit eingereichnet werden Dominik und Filip beinahe pünktlich starten können.

16:14 Uhr

Und gut isses.

Verzögerung minimal. Die Franzosen verlieren gegen Großbritannien insgesamt zwar mit 1:2, unter bestimmten Umständen ist ein Weiterkommen ins Viertelfinale dennoch noch möglich.

16:10 Uhr

Derweil auf dem Court:

Rinderknech und Mahut haben das Break zum 5:4 geschafft. Wir wollen das jetzt nicht jinxen, aber ...

16:10 Uhr

Wer all das sehen möchte ...

... ist bei servustv.com exzellent aufgehoben: Dort kann man zwischen den Schauplätzem hin und her wechseln. Oder auf die Second- und Third-Scree-Option zurückgreifen.

15:57 Uhr

Was tut sich sonst so?

In Madrid haben die Kasachen Schweden besiegt, in Turin müssen die Italiener noch ein bisschen warten: Denn eben erst hat Marton Fucsovics gegen Australien ausgeglichen, das Doppel muss entscheiden.

15:43 Uhr

Koepfer gegen ...

... Krajinovic, das gab es im großen Tennisgeschäft einmal: 2019 in Wimbledon gewann der Deutsche. Beim Challenger in Heilbronn im selben Jahr hatte Krajinovic die Nase vorne.

15:38 Uhr

Neues vom Center Court:

Die Franzosen haben es rechtschaffen eilig. Und den ersten Satz mit 6:1 gewonnen. Das mag auch an der Unterstützung aus der Box liegen, in der sich vor allem Hugo Gaston in beneidenswerter Spätform zu befinden scheint.

15:29 Uhr

Wer wird spielen?

Michael Kohlmann hat für die erste Partie Dominik Koepfer nominiert, Viktor Troicki hat sich für Filip Krajinovic entschieden.

14:59 Uhr

Ein schwaches Stünderl ...

... geben wir den vier Herrschaften hier in der Innsbrucker Olympia World. Frankreich übrigens mit der Variante Rinderknech statt Herbert, aber in jedem Fall mit Mahut. Großbritannien setzt auf Joe Salisbury und Neal Skupski.

14:32 Uhr

Nun, gut:

Cam Norrie hat sich dann doch dazu entschieden, gegen den Rinderknech Arthur nicht zwingend über drei Sätze gehen zu müssen. Die Briten haben damit schon gewonnen. Das folgende Doppel wird zeigen, wie hoch.

 

14:21 Uhr

Good afternoon ...

... from Innsbruck. Warum in feinstem Englisch? Nun: Großbritannien und Frankreich spielen gerade ihr Nenngeld aus, ein pünktlicher Start von Serbien gegen Deutschland wäre Stand jetzt als Überraschung zu werten. Aber: Wir bleiben dran. Ihr hoffentlich auch.

Novak Djokovic, Punktegarant für Serbien
© GEPA Pictures
Novak Djokovic, Punktegarant für Serbien

Novak Djokovic und Co. können bereits heute den Einzug in das Viertelfinale des Davis Cups 2021 klar machen - dann nämlich, wenn Serbien nach dem 3:0 gegen Österreich auch das deutsche Team bezwingt. Der serbische Teamchef Viktor Troicki hat sich heute für Filip Krajinovic als zweiten Einzelspieler entschieden.

Bei Deutschland steht Jan-Lennard Struff als Nummer eins fest. Dahinter wird Kapitän Michael Kohlmann Dominik Koepfer ins Rennen schicken.

Deutschland gegen Serbien - hier gibt es den Livestream

Die Matches zwischen Deutschland und Serbien gibt es ab 16 Uhr live im TV und Livestream bei ServusTV und bei servustv.com.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Struff Jan-Lennard

Hot Meistgelesen

12.08.2022

ATP Masters Cincinnati: Novak Djokovic zieht offiziell raus

13.08.2022

Stefanos Tsitsipas - Frust und eine unschöne Angewohnheit

16.08.2022

ATP: Kaum zu glauben - die „normalen“ Rankings sind zurück

14.08.2022

US Open: Neue Hoffnung für Novak Djokovic?

15.08.2022

ATP Masters Montreal: Unerwartet aber verdient - Pablo Carreno Busta holt Titel

von tennisnet.com

Samstag
27.11.2021, 21:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.11.2021, 00:04 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Struff Jan-Lennard