Schock für Frankreich – Auch Gael Monfils fällt aus

Nach Jo-Wilfried Tsonga muss auch Frankreichs derzeitige Nummer eins für das Davis-Cup-Halbfinale passen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.09.2016, 16:39 Uhr

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 09: Gael Monfils of France reacts against Novak Djokovic of Serbia during their Men's Singles Semifinal Match on Day Twelve of the 2016 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 9, 2016 in the ...

Herber Dämpfer für die Finalambitionen des französischen Davis-Cup-Teams. NachJo-Wilfried Tsongamusste nun auchGael Monfilsfür das Halbfinale in Kroatien passen. Sowohl Tsonga als auch Monfils können wegen einer Knieverletzung nicht spielen. Die beiden hatten bei den US Open jeweils gegen Novak Djokovic verloren. Tsonga gab im Viertelfinale nach 0:2 in den Sätzen auf, Monfils spielte im Halbfinale ein äußerst bizarres Match gegen den Weltranglisten-Ersten.

Die beiden werden durchLucas PouilleundRichard Gasquetersetzt, die nun auch höchstwahrscheinlich im Einzel zum Einsatz kommen. Allerdings: Gasquet hatte bei den US Open keinen guten Eindruck hinterlassen, als er in der ersten Runde gegen den Briten Kyle Edmund klar in drei Sätzen verlor. Für das Doppel ist der Weltranglisten-ErsteNicolas Mahutmit seinem PartnerPierre-Hugues Herbertvorgesehen. Frankreich hat zuletzt im Jahr 1996 den Davis Cup gewonnen,damals unter der Führung von Yannick Noah, der nun erneut als Kapitän aktiv ist.

von tennisnet.com

Mittwoch
14.09.2016, 16:39 Uhr