Der unheimliche Herr Brooksby - dritter Challenger Titel 2021

Mit Jenson Brooksby scheinen die USA endlich wieder ein Talent mit Top-Ten-Potenzial zu besitzen. Der 20-Jährige gewann am Sonntag bereits seinen dritten Challenger-Titel 2021.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 08:33 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Jenson Brooksby hat schon wieder zugeschlagen
© Getty Images
Jenson Brooksby hat schon wieder zugeschlagen

Jetzt also auch noch Tallahassee. Wo Jenson Brooksby in diesem Jahr bei einem ATP-Challenger-Turnier auftaucht, ist für die Konkurrenz höchste Vorsicht geboten. Der 20-Jährige, in der aktuellen ATP-Weltrangliste bereits auf Position 166, gewann am Sonntag sein drittes Turnier in dieser Kategorie in der laufenden Saison. Diesmal im Endspiel gegen Björn Frantangelo, einst selbst eine große Hoffnung des US-amerikanischen Tennisverbandes und Junioren-Sieger bei den French Open.

Die beiden anderen Titel hatte sich Brooksby in Potchefstroom und Orlando geholt, in Clevelnad stand er darüberhinaus im Endspiel (und verlor dort gegen Frantangelo). Der einzige Versuch auf der ATP-Tour fand in Miami statt, dort verlor Jenson Brooksby in der zweiten Runde der Qualifikation allerdings knapp gegen Thomas Fabbiano. Zuvor hatte er Henri Laaksonen in drei Sätzen besiegt.

Der Höhenflug von Brooksby kommt überraschend: Vor etwa einem Jahr lief er aufgrund einer komplizierten Verletzung am Zeh noch mit einem Gips durch die Gegend. 2019 erreichte Brooksby das Hauptfeld der US Open, wo er gegen Tomas Berdych gewann. Das Potenzial ist also da. Was sich auch im Race to Mailand, in der Jahreswertung für das #NextGen-Masters, niederschlägt. Dort liegt Jenson Brooksby derzeit auf Position fünf.

Hier der Stand im Race to Mailand

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von tennisnet.com

Montag
26.04.2021, 09:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 08:33 Uhr