tennisnet.comWTA › Grand Slam › US Open

Emma Raducanu und Leylah Fernandez klappern das US-Fernsehen ab

Zu einem US-Open-Sieg gehört auch immer, die diversen US-TV-Shows im Anschluss zu beglücken. Neben Siegerin Emma Raducanu war allerdings auch Finalistin Leylah Fernandez ein gefragter Gast.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 14.09.2021, 14:15 Uhr

Emma Raducanu
© Getty Images
Emma Raducanu

Denn in der Stadt, die bekanntermaßen niemals schläft, wird für die, die nicht schlafen können, viel Fernsehen produziert. Und in der Nachbetrachtung der US Open am liebsten mit den Siegerinnen und Siegern zu Gast.

Der Senationstriumph von Emma Raducanu war natürlich noch mal ein besonderer Anlass. Denn Raducanu hatte mit einem Aufenthalt in New York zu dieser Zeit gar nicht mehr gerechnet. „Ich dachte, ich bin nach einer Woche zu Hause, nach der Qualifikation“, erzählte sie der Today-Show auf NBC.

Der Heimflug hatte sich nun also verschoben, der Empfang zu Hause dürfte allerdings herzlich ausfallen. Auch seitens ihrer Eltern. Sie sind definitiv happy. Sie sind meine härtesten Kritiker und so schwierig zufriedenzustellen. Aber diesmal habe ich es geschafft", sagte Raducanu lachend.

Emma Raducanu rahmt den Brief der Queen

Neben dem sportlichen Erfolg gab es für die 18-Jährige natürlich auch einen großen Scheck: 2,5 Millionen US-Dollar waren darauf platziert - und ein erster Gedanke, was denn dafür drin wäre, zeigte Raducanu eher bescheiden: neue Kopfhörer. Die alten habe sie verloren, vorm Halbfinale aber seien sie dann doch gefunden worden. „Da wusste ich, das wird ein guter Tag.“

Den hatte auch die Queen, die Raducanu freilich gratulierte, den Brief, verriet sie, wollte sie sich gerahmt in ihre Zimmer hängen, wenn sie wieder daheim sei.

Und während Daniil Medvedev eine große Feier nach seinem Sieg ankündigte ("Wir Russen wissen, wie man feiert, hoffentlich komme ich nicht in den Nachrichten") hat es Raducanu wohl ruhiger angehen lassen. Man habe den Sieg mit dem Team reflektiert und ein paar Geschichten erzählt", verriet sie in Good Morning America.

Leylah Fernandez mit großem Dank nach Kanada

Aber auch Finalistin Fernandez war ein gefragter Gast bei Today with Hoda und Jenna - zwei, denen Mama Fernandez immer gerne zuschaue, wie sie erzählte.

Fernandez blickte vor allem voller Dankbarkeit in Richtung ihrer Heimat Kanada. Dort habe man einst die Türen für ihre Familie geöffnet, den Großeltern die Möglichkeit gegeben, zu arbeiten. Dass sie, ihre Schwester, die Cousins ein großartiges Leben haben können "und dieses Lächeln im Gesicht haben können", dafür sei sie enorm dankbar.

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von Florian Goosmann

Dienstag
14.09.2021, 15:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.09.2021, 14:15 Uhr