Angelique Kerber und Co. müssen in die USA

Die Auslosung für den Fed Cup meinte es nicht gut mit Deutschland.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.06.2016, 14:36 Uhr

Barbara Rittner - Angelique Kerber - Andrea Petkovic - Annika Beck - Anna-Lena Grönefeld - Fed Cup

Für das Porsche Team Deutschland beginnt die kommende Fed-Cup-Saison mit einer Auswärtspartie gegen die USA. Das ergab die Auslosung am Rande der Mitgliederversammlung der International Tennis Federation (ITF) in Zagreb. Damit werden die deutschen Damen am 11. und 12. Februar 2017 auf die Mannschaft von Teamchefin Mary Joe Fernandez treffen. Der Austragungsort sowie der Belag stehen noch nicht fest.

„Die Wahrscheinlichkeit für ein Auswärtsspiel war im Vorfeld relativ hoch. Aber trotzdem schade, dass wir kein Heimspiel bekommen haben. Eine USA-Reise so unmittelbar nach den Australian Open ist alles andere als optimal, aber natürlich werden wir mit Optimismus und Selbstvertrauen in diese Begegnung gehen“, kommentiert Teamchefin Barbara Rittner die Auslosung.

Sieg beim letzten Duell

Als Nummer drei des Fed-Cup-Nationenrankings ist Deutschland für den Wettbewerb 2017 gesetzt, ebenso wie die Niederlande und die diesjährigen Finalisten Tschechien und Frankreich. Im Fed Cup haben sich Deutschland und die USA bislang 13 Mal gegenüber gestanden. Fünf deutschen Siegen stehen acht Niederlagen gegenüber. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Nationen gab es 2011 in der Stuttgarter PorscheArena, Deutschland gewann mit 5:0.

Im April dieses Jahres hatte die deutsche Mannschaft in der Fed Cup Relegation in Cluj mit 4:1 gegen Rumänien gewonnen und damit den Verbleib in der Weltgruppe der acht besten Nationen im Damentennis sichergestellt.

von tennisnet.com

Montag
20.06.2016, 14:36 Uhr