Caroline Garcia mit dem größten Kämpferherz

Die Französin wird von der ITF für ihren Einsatz im Fed-Cup-Halbfinale ausgezeichnet.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.10.2016, 07:21 Uhr

BEIJING, CHINA - OCTOBER 05: Caroline Garcia of France celebrates her win over Peng Shuai of China during the Women's singles second round match on day five of the 2016 China Open at the China National Tennis Centre on October 5, 2016 in Beijing, Ch...

So schnell ändern sich die Zeiten im Welttennis: Bis vor wenigen Tagen war noch höchst unklar, ob Caroline Garcia nach dem Eklat bei Olympia überhaupt noch als Fed-Cup-Spielerin Frankreichs firmieren durfte, jetzt gab die ITF bekannt, dass Garcia als diesjährige Preisträgerin des "Heart Award" gewählt wurde. Eine Auszeichnung für diejenige Spielerin, die bei ihren Auftritten im wichtigsten Mannschaftsbewerb bei den Damen das größte Kämpferherz zeigt. Garcia hatte maßgeblich zum Finaleinzug der Französinnen in der Vorschlussrunde gegen die Niederlande beigetragen.

"Es ist eine große Ehre für mich, diese Auszeichnung erhalten zu haben", erklärte Garcia. Der Dank galt vor allem den zahlreichen Fans, die in einer Abstimmung Anfang Oktober ihre Stimme für die Französin abgegeben haben. Ebenfalls nominiert waren die Niederländerin Kiki Bertens , die Schweizerin Viktorija Golubic und US-Open-Finalistin Karolina Pliskova . Den mit dem Preis verbundenen Scheck wird Garcia an eine Organisation spenden, die sich um krebskranke Kinder kümmert.

Die Titelverteidigerinnen kommen

Sportlich wartet auf das Team von Amélie Mauesmo am 12. und 13. November in Straßburg eine Mammutaufgabe: Das tschechische Team, das als Titelträger der vergangenen beiden Jahren zum Finale nach Frankreich kommt, reist mit der wiedererstarkten Petra Kvitova an, Barbora Strycova und Lucie Hradecka komplettieren mit Pliskova das Quartett. Große Kämpferherzen sind also gefragt, nicht nur von Caroline Garcia.

von tennisnet.com

Sonntag
16.10.2016, 07:21 Uhr