"Follow your Stars" mit RADO: Selfies mit Jule Görges, Fachsimpelei mit ihrem Coach

Daniel Trümper war einer der Gewinner, die mit RADO und tennisnet einen Tag lang den Porsche Tennis Grand Prix vor und hinter den Kulissen erleben durften. Wen er alles getroffen hat, warum ihn Simona Halep so positiv überrascht hat und inwieweit er sich mit dem Coach von Julia Görges einig war? Lest ihr hier!

von Daniel Trümper
zuletzt bearbeitet: 24.04.2019, 23:47 Uhr

Daniel Trümper, Julia Görges, Mandy Minella
© Daniel Trümper
Selfie-Time! Daniel mit seiner Lieblingsspielerin Jule Görges und Mandy Minella

Die Top 5 der WTA-Weltrangliste, weitere 12 Spielerinnen aus den Top 25… Es klingt wie die zweite Woche bei einem Grand-Slam-Turnier, aber handelt sich „nur“ um die Meldeliste des Porsche Tennis Grand Prix 2019 in Stuttgart.

Bei einem solchen Teilnehmerfeld ist Spitzentennis garantiert, und durch die Wildcards, die an Andrea Petkovic und Laura Siegemund vergeben wurden, gibt es für den einheimischen Fan neben Angie Kerber und Julia Görges (meine Lieblingsspielerin) gleich vier sehr gute Gründe zum Mitfiebern.

RADO und tennisnet haben glücklicherweise mich ausgesucht, um vom ersten Spieltag des Hauptfelds zu bloggen und zu berichten, was auf und abseits der Courts so geschieht.

Mein Tag beginnt schon morgens um 6.30 Uhr, da noch die Anreise von Hanau nach Stuttgart auf dem Programm steht und man ja nicht zu spät ankommen und etwas verpassen will. Ein letzter Check, dass alles eingepackt, die Kamera-Akkus geladen und die Speicherkarte leer ist, und dann kann es auch schon losgehen. Die Autobahn ist feiertagsbedingt zum Glück fast leer, und so kann ich mir schon während der Fahrt einige Gedanken machen: Wen werde ich treffen? Wie wird die Stimmung vor Ort sein? Welche Überraschungen erwarten mich?

Mit 143 km/h "knapp" am Tagessieg vorbei

Um 10 Uhr komme ich am Hotel an und dort gibt es schon eine erste Überraschung im Zimmer. Auf dem Beistelltisch liegt eine Goodie Bag von RADO - oder besser gesagt: ein sehr schöner Rucksack, gefüllt mit weiteren Präsenten wie Pralinen, Stiften und einem sehr nett geschriebenen Willkommensbrief. So wird man gern empfangen!

© Daniel Trümper
Überraschung im Hotel!

Nach kurzem Frischmachen geht es zum Turnier und dort werde ich von Natalie und Marie-Therese direkt am VIP-Eingang in Empfang genommen, treffe Florian, der auch für tennisnet und RADO vom ersten Turniertag bloggen darf, und wir bekommen direkt eine kurze Führung durch den VIP-Bereich, am Center Court und Court 1 vorbei zum Sport- & Lifestyle-Village. Am RADO-Stand gibt es einen Sekt-Empfang und eine sehr interessante Vorstellung der RADO-Neuheiten durch den Brand-Manager Klaus Fassin.

Als nächstes steht die Geschwindigkeitsmessung des Aufschlags an. Ich kann zwar in unserer kleinen Gruppe den Sieg für mich verzeichnen, bin aber mit 143 km/h doch weit vom Tagessieger mit über 190 km/h entfernt.

Beim Mittagessen im Lounge-Bereich läuft mir das erste Mal Julia Görges über den Weg. Sie gibt mir ein Autogramm, wir unterhalten uns kurz, da wir uns schon einmal bei einem Meet & Greet in Paris getroffen haben, und ich wünsche ihr viel Erfolg für das Turnier. Es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir uns an diesem Tag über den Weg laufen... 😊

Als nächstes Highlight erwartet uns eine Backstage-Führung, bei der wir den Pressebereich und den Porsche-Car-Pool für die Spielerinnen gezeigt bekommen und einige spannende Hintergrundinfos zum Turnier erhalten. Ich verstehe sehr schnell, warum das Turnier jedes Jahr zum beliebtesten Turnier durch die Spielerinnen gewählt wird. In den Katakomben läuft uns Julia erneut entgegen, gutgelaunt nimmt sie sich mit Mandy Minella Zeit für ein Selfie. Mandy strahlt auch, da sie sich gerade mit einem 6:3, 5:7, 6:2 über Vera Zvonareva fürs Hauptfeld qualifiziert hat.

Jetzt wird es Zeit für Tennis. Die RADO-Box befindet sich direkt am Platz, und so kann ich aus der ersten Reihe dem Spielgeschehen folgen und die klasse Stimmung in der Halle aufnehmen, die allerdings noch nicht voll besetzt ist. Andrea Petkovic spielt mit Mandy Minella, die beiden haben sichtlich Spaß auf dem Platz und freuen sich am Ende über einen 7:6 (4), 6:3-Erfolg gegen das an drei gesetzte Doppel Ninoiya und Spears.

Daniel Trümper
© Daniel Trümper
Daniel haut rein - und holt den Gruppensieg bei der RADO-Aufschlaggeschwindigkeitsmessung

Was macht man mit 1.000.000 Bonusmeilen!?

Nach dem Match wird es Zeit für eine Stärkung und so mache ich mich wieder auf den Weg in den VIP-Bereich. Auf dem Weg dorthin treffe ich Sami Khedira, auch er nimmt sich die Zeit für ein Selfie. Im VIP-Bereich angekommen, bin ich vor lauter Leckereien fast mit der Entscheidung überfordert, was ich als Erstes probieren soll. Ich entscheide mich für Rostbraten, der super schmeckt - wie alles andere auch, was ich im Laufe des Tages noch ausprobiere. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es den ein oder anderen hier gibt, der den Bereich den ganzen Tag nicht verlässt und sich nur den kulinarischen Erlebnissen widmet.

Um 18.00 Uhr geht es mit dem Turkish Airlines Tiebreak-Turnier um 1.000.000 Bonusmeilen weiter. Die Spielerinnen spielen in zwei Gruppen à drei Spielerinnen um einen Platz im Finale. Am Ende dieses kurzweiligen Formats mit vielen spektakulären Ballwechseln freut sich Jelena Ostapenko als Siegerin über die Flugmeilen - keine Ahnung, was man mit so vielen Meilen macht.

Während des Tiebreak-Turniers merke ich, wie sich einige Frauenhälse in Richtung der Spielerinnen-Box drehen und die ein oder andere Frau im Publikum nervös wird. Da erblicke auch ich den Grund: Hollywood-Star Patrick Dempsey und der ehemalige Rennfahrer Mark Webber haben es sich dort bequem gemacht und feuern die Spielerinnen an. Man muss auch als Mann neidlos anerkennen, dass die beiden wirklich gut aussehen.

Ich mache noch ein paar Fotos mit Qiang Wang und Donna Vekic und begebe mich auf den Weg zur Player’s Night - einem weiteren Highlight, an dem ich an diesem Tag teilnehmen darf.

Fachsimpeln mit Görges-Coach Michael Geserer

Die Spielerinnen haben Ihre Tennisoutfits gegen feinste Abendgarderobe getauscht und machen auch darin eine sehr gute Figur. Während ich ein Foto von Angie, Jule, Sami, Patrick und Co. auf dem roten Teppich schieße, merke ich, dass Simona Halep direkt neben mir steht - und mache auch mit ihr ein Foto. Während des Abends stellt uns Erich Breitenmoser von RADO auch Garbine Muguruza vor und Simona kommt an unseren Tisch. Sie ist sehr höflich, gibt jedem die Hand und nimmt sich viel Zeit für Fragen und Fotos. Ich muss zugegeben, dass ich sie komplett anders eingeschätzt habe - und bin von ihrer bescheidenen Art sehr positiv überrascht.

Daniel Trümper, Simona Halep
© Daniel Trümper
"Positiv überrascht": Daniel mit Simona Halep - die am Tag drauf leider zurückziehen musste

Im weiteren Verlauf des Abends gesellt sich Michael Geserer (Julia Görges' Trainer) an unseren Tisch und erzählt spannende Dinge über den Trainingsalltag und das Leben auf der Tour. Für mich als Julia-Görges-Fan ist es super interessant, solche Hintergrund-Infos direkt von ihrem Trainer zu erhalten! Wir diskutieren auch über das Herrentennis und darüber, was nach der Ära Federer, Nadal, Djokovic kommt - und man ist sich einig, dass es auch in der Vergangenheit nach den Zeiten mit Connors, McEnroe, Borg oder Sampras, Agassi, Becker immer wieder neue „Lichtgestalten“ im Tennis gab, die den Sport auf eine neue Stufe gebracht haben.

Um kurz nach 22 Uhr mache ich mich auf den Rückweg zum Hotel, um die vielen gesammelten Eindrücke des perfekt organisierten Tages sacken zu lassen. Aber es wird bestimmt noch einige Tage dauern bis ich alles verarbeitet habe, was ich an diesem Tag dank RADO und tennisnet alles erleben durfte - noch mal ein riesen Dankeschön an alle!

Auf meinem Instagram-Kanal unter instagram.com/morpher1978_tennis könnt ihr weitere Impressionen des Tages, weitere Berichte von meinen Tennisreisen und Tennis-Trickschüsse sehen - kommt gern vorbei!

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von Daniel Trümper

Donnerstag
25.04.2019, 08:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.04.2019, 23:47 Uhr