French Open 2021: Nadal? Djokovic? Tsitsipas? Thiem oder Zverev? Der Favoritencheck - presented by mybet

Wer holt sich in Roland Garros 2021 den Titel? Wir haben uns die Favoriten angeschaut.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.05.2021, 18:50 Uhr

Wer holt die Titel in Roland Garros?
© betway/Getty Images
Wer holt die Titel in Roland Garros?

Der Check der Herren

Verrückte 13 Mal hat Rafael Nadal in Paris bislang zugeschlagen - und natürlich ist er auch 2021 der Favorit. Aber wer könnte ihn schlagen?

Rafael Nadal: Etwas stotternd ist er ja dann doch in seine Sandplatzsaison gestartet, der gute Rafa. Im Viertelfinale von Monte Carlo war gegen Andrey Rublev Schluss, in Barcelona aber fightete sich der Spanier zum Turniersieg - trotz Matchball für Finalgegner Tsitsipas. In Madrid war dann Alexander Zverev zu stark, in Rom nahm Rafa aber Revanche und krönte eine starke Woche mit dem Finalsieg über Novak Djokovic. Die Form stimmt, und in Paris? Setzt Nadal gewöhnlich noch ein paar Bretter drauf! Er startet seine Mission gegen Alexei Popyrin aus Australien.

mybet-Siegquote: 1,8

Novak Djokovic: Der Djoker sucht Matchpraxis, ist in dieser Woche noch in Belgrad am Start. Nach einem Achtelfinal-Aus in Monte Carlo und einem Halbfinalende beim ersten Belgrader Turnier vielleicht nicht verkehrt. Wenn er auch in Rom bereits die richtige Formkurve angezeigt hatte. In Roland Garros will Djokovic seinen zweiten Sieg nach 2016 holen! Auftaktgegner ist der US-Amerikaner Tennys Sandgren.

mybet-Siegquote: 5,0

Stefanos Tsitsipas: Oder schlägt endlich die Stunde des Stefanos Tsitsipas? Der Grieche hat die meisten Matchsiege in 2021 vorzuweisen (33 Stück!), dazu Turniersiege auf Sand in Monte Carlo und Lyon. In Barcelona hatte er zudem Nadal am Rande einer Niederlage, in Rom auch Djokovic. Aber eben: nur am Rande. Ob's in Paris für den ganz großen Wurf langt?

mybet-Siegquote: 6,5

Jetzt anmelden, 250 Euro Willkommensbonus absahnen und gewinnen!

Alexander Zverev: Der Hamburger könnte der Geheimfavorit sein. Denn in Madrid hatte Zverev stark aufgespielt, mit Siegen über Nadal, Thiem und Berrettini den Titel geholt! Die große Frage: Hält der zweite Aufschlag, was der erste verspricht? Zverev startet zumindest als Favorit ins Turnier, in Runde 1 und einer möglichen Runde 2 trifft er auf einen Qualifikanten.

Sollte Alexander Zverev übrigens ins Halbfinale kommen, bekommt ihr bei mybet bis Samstagnacht über eine sogennante Boost-Wette eine Quote 4,5 statt 3,9!

mybet-Siegquote: 12

Dominic Thiem: Der US-Open-Champ steckt in einer Krise, und das ausgerechnet vor dem Grand-Slam-Turnier, das immer im Fokus stand. Thiem musste in den letzten vier Spielen drei Niederlagen einstecken, nach seiner schöpferischen Pause. Trotz zweier Finals in Roland Garros ist Thiem in diesem Jahr eher Außenseiter. Zumal sein Auftaktgegner Pablo Andujar zuletzt in Genf einen prominenten Namen besiegte: Roger Federer.

mybet-Siegquote: 13

Außenseiterchancen einräumen muss man auch den Aufsteigern der letzten Monate: Andrey Rublev (mybet-Siegquote: 41, erste Runde gegen Jan-Lennard Struff), Jannik Sinner (mybet-Siegquote: 41) und Aslan Karatsev (mybet-Siegquote: 51).

Hier geht's zu mybet!

Der Check der Damen

Bei den Damen gibt's die haushohe Favoritin nicht - aber einige aussichtsreiche Kandidatinnen...

Iga Swiatek: Allen voran die Titelverteidigerin. Iga Swiatek hatte im Vorjahr sensationell in Paris gesiegt, im Rom bestätigte sie zuletzt ihre Fähigkeiten auf Sand. Das Ausrufezeichen im Finale: ein 6:0, 6:0 über Karolina Pliskova!

mybet-Siegquote: 3,75

Ashleigh Barty: Und was ist mit Titelverteidigerin Nummer 2? Denn Barty, Weltranglisten-Erste und Siegerin in Paris 2019, fehlte in der letztjährigen Auflage, überzeugte aber mehr als deutlich auf Sand in 2021: mit einem Sieg beim Porsche Tennis Grand Prix und einem Finale in Madrid. In Rom musste sie allerdings verletzt aussteigen - eine Vorsichtsmaßnahme.

mybet-Siegquote: 6,0

Jetzt wetten und 250 Euro Willkommensbonus absahnen!

Aryna Sabalenka: Die Belarussin mit der schnelle Keule hat auf Sand durchgezogen in 2021! Finale in Stuttgart, Turniersieg in Madrid - sollten die Bedingungen trocken (und damit schnell) bleiben, müssten sich die Gegnerinnen der Weltranglisten-Vierten warm anziehen!

mybet-Siegquote: 9,0

Naomi Osaka: Die Nummer 2 der Welt hat die letzten beiden Majors für sich entschieden, auf Sand ist Osaka allerdings nicht wirklich zu Hause. Ein Sieg in drei Matches holte sie 2021 auf der roten Asche - nicht gut. Und weiter als in Runde 3 ging es in Roland Garros für Osaka noch nie.

mybet-Siegquote: 13

Außenseiterchancen einräumen sollte man Garbine Muguruza (mybet-Siegquote: 15), Bianca Andreescu (mybet-Siegquote: 21), Petra Kvitova (mybet-Siegquote: 21) und Aufsteigerin Paula Badosa (mybet-Siegquote: 26).

Kommt Angelique Kerber bei den French Open weiter als Serena Williams? Wettet darauf bis Samstagnacht - und holt euch Quote 3 statt 2,5!

Hier geht's zu mybet!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

17.06.2021

Rafael Nadal verzichtet auf Wimbledon und Olympia!

16.06.2021

ATP Halle: Roger Federer verliert gegen Félix Auger-Aliassime

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

15.06.2021

ATP Mallorca: Novak Djokovic startet in der Doppel-Konkurrenz

16.06.2021

Roger Federer: "Wollte Sampras´ Rekord brechen, alles andere war Bonus"

von tennisnet.com

Freitag
28.05.2021, 21:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.05.2021, 18:50 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Tsitsipas Stefanos