tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open Entry List: Nur Roger Federer und Nick Kyrgios fehlen

Während noch nicht einmal alle Zweitrundenpartien bei den US Open geschlagen sind, veröffentlichte das nächste Grand Slam, die French Open, bereits seine Entry List. Außer Roger Federer und Nick Kyrgios fehlt auf dieser von den Top-100-Spielern niemand. Auch bei den Damen sind von den Top-30-Spielerinnen alle dabei. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 04.09.2020, 18:15 Uhr

Bislang gibt es für die French Open 2020 kaum Absagen - bei Damen und Herren
Bislang gibt es für die French Open 2020 kaum Absagen - bei Damen und Herren

Es ist doch eine recht skurrile Phase, in der sich die ATP-Tour in diesen Tagen befindet. Da wäre etwa der aktuell stattfindende Doppelpack in New York City, bei welchem das ATP-Masters-1000-Event, eigentlich eines der größten und bedeutsamsten Turniere des Jahres, prompt zum Vorbereitungsturnier für die US Open degradiert wurde. Oder eben der Fakt, dass noch während der ersten beiden Runden beim Grand Slam in den USA bereits die Entry List für das nächste Major, die French Open in Paris, veröffentlicht wurde. 

Diese zeigt eindrucksvoll, wie spielfreudig derzeit so gut wie jeder einzelne Athlet im Tenniszirkus ist. Bei den Herren wird außer Roger Federer, der sich aktuell von einer weiteren Operation erholt, und Nick Kyrgios, der aufgrund des Coronavirus eine Reisepause einlegt, niemand der Top-100-Spieler fehlen. Novak Djokovic und Rafael Nadal führen demnach standesgemäß das Feld in Roland Garros an. 

Barty, Andreescu vor Comeback 

Auch das Damenfeld, in welchem in New York City doch eine recht große Absagenwelle zu sehen war, zeigt sich vor dem anstehenden Grand Slam auf Sand geschlossen spielfreudig. Von den Top-20-Athletinnen fehlt sowieso niemand, Sasai Zheng wird die erste fehlende Spielerin sein. Damit sollte auch die Weltranglisten-Erste, Ash Barty, in Frankreich auf die Tour zurückkehren, Bianca Andreescu, die Newcomerin aus dem Vorjahr, könnte ebenfalls in Paris ihr Comeback geben.

Dennoch ist festzuhalten, dass dies nur als Momentaufnahme zu betrachten ist, vor allem in den turbulenten Zeiten rund um COVID-19 kann es auch recht kurzfristig zu Änderungen kommen. Dass auch wirklich alle Spielerinnen und Spieler, die auf den beiden Entry Lists aufscheinen, in Roland Garros an den Start gehen werden, darf indes bezweifelt werden. Als gutes Zeichen für ein hochklassig besetztes Grand Slam hingegen darf dies allemal eingestuft werden. 

Die French Open sollen vom 27. September bis zum 11. Oktober über die Bühne gehen, die Qualifikation soll bereits am 21. September beginnen. Bei den Damen geht die Weltranglisten-Erste, Ash Barty, als Titelverteidigerin ins Rennen, bei den Herren hat Rafael Nadal - wie so oft in den letzten Jahren - die Bürde, den Vorjahrestitel zu verteidigen. 

Hier geht´s zu den Entry Lists der Damen und Herren. 

Hot Meistgelesen

24.09.2020

French Open 2020 Auslosung: Zverev eröffnet gegen Novak, Djokovic mit Losglück, Nadal vs. Thiem mögliches Halbfinalduell

24.09.2020

French Open Auslosung: Dominic Thiem startet gegen Marin Cilic, mögliches Halbfinalduell mit Rafael Nadal

23.09.2020

French Open 2020: Alle Infos, TV, Preisgeld, Favoriten, Auslosung für Roland Garros

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

24.09.2020

French Open: Dominic Thiems Auslosung im Check - von Anfang an voll gefordert

von Michael Rothschädl

Freitag
04.09.2020, 18:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.09.2020, 18:15 Uhr