Generali Austrian Pro Series: Antonitsch und Grabher souverän, Paszek verliert erneut

Tag zwei bei den Damen bei der Generali Austrian Pro Series. Am heutigen Samstag setzten sich die Favoritinnen sicher durch, sowohl Mira Antonitsch als auch Julia Grabher konnten ihre Vorrundenspiele deutlich gewinnen. Tamira Paszek hingegen musste auch ihr zweites Match verloren geben. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 13.06.2020, 16:04 Uhr

Julia Grabher konnte auch ihr zweites Gruppenspiel in souveräner Manier für sich entscheiden.
Julia Grabher konnte auch ihr zweites Gruppenspiel in souveräner Manier für sich entscheiden.

Bei der Generali Austrian Pro Series geht es nun auch bei den Damen zügig voran: Nachdem gestern der Startschuss für den Damenbewerb gefallen war, bestritten die acht Damen heute bereits ihre zweiten Gruppenspiele. Zum Start in den Tag trafen dabei Julia Grabher und Elena Karner aufeinander. Graber, die ihr erstes Match bereits souverän für sich entscheiden konnte, gab sich auch bei ihrem zweiten Auftritt keine Blöße und fertigte Karner mit 6:2 und 6:1 ab. 

Auch die Favoritin der Gruppe A, Mira Antonitsch, sollte ähnlich souverän agieren. Die 21-Jährige bekam es nach ihrem gestrigen Sieg gegen die Comeback-Dame, Tamira Paszek, mit Yvonne Neuwirth zu tun. Neuwirth hingegen hatte an Tag eins gegen Irina Dshandshgava den Kürzeren gezogen und bekam auch gegen Antonitsch wenige Chancen. Mit 6:2 und 6:3 feierte Antonitsch recht ungefährdet ihren zweiten Sieg. 

Zwei Endspiele um den Gruppensieg

In Gruppe B hatte nun Sinja Kraus die Chance, ein Endspiel gegen Julia Grabher um den Gruppensieg zu erzwingen. Kraus hatte Elena Karner am ersten Tag in drei Sätzen niedergerungen und wollte nun gegen Arabella Koller nachlegen. Nach umkämpften ersten Satz erlangte Kraus dann deutlich Oberwasser und sicherte sich schlussendlich mit 6:4 und 6:1 ihren zweiten Sieg bei der Generali Austrian Pro Series. 

In der letzten Begegnung des Tages traf Tamira Paszek auf Irina Dshandshgava. Paszek, die eine regelrechte Verletzungsodyssee hinter sich hat, musste auch ihr zweites Gruppenspiel verloren geben - Dshandshgava setzte sich in zwei Sätzen durch. Damit geht es auch im Duell zwischen Irina Dshandshgava und Mira Antonitsch im direkten Duell um den Gruppensieg. 

Die Ergebnisse im Überblick: 

Spielerin 1Spielerin 2GruppeErgebnis
Julia GrabherElena KarnerB6:2, 6:1
Mira AntonitschYvonne NeuwirthA6:2, 6:3
Arabella KollerSinja KrausB4:6, 1:6
Tamira PaszekIrina DshandshgavaA3:6, 4:6

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von Michael Rothschädl

Samstag
13.06.2020, 16:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.06.2020, 16:04 Uhr