Generali Open 2022: Filip Misolic sensationell im Finale von Kitzbühel

Filip Misolic ist sensationell in das Endspiel der Generali Open 2022 eingezogen. Der Steirer gewann am Samstag das Teibreak des dritten Satzes gegen Yannick Hanfmann mit 7:4. Und spielt gleich gegen Roberto Bautista Agut.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 14:47 Uhr

Filip Misolic - Finalist in Kitzbühel
© GEPA Pictures
Filip Misolic - Finalist in Kitzbühel

Das Match musste am Freitag beim Stand von 1:0 für Misolic abgebrochen werden, nach der Wiederaufnahme lag der 20-jährige Steirer nie in Rückstand. Und  gewann mit 6:2, 2:6 und 7:6 (4). Das Endspiel gegen Roberto Bautista Agut findet nach einer kurzen Pause statt.

Hanfmann hatte im dritten Satz am Freitag schon wie der sichere Sieger ausgesehen, lag mit zwei Breaks und 4:1 in Führung. Misolic aber schaffte das Comeback, wie schon im Viertelfinale gegen Dusan Lajovic.

Mit seinem Einzug ins Endspiel wird Misolic am Montag die neue Nummer eins in Österreich werden. Er macht in der ATP-Weltrangliste einen Sprung auf Position 133.

Hier das Einzel-Tableau in Kitzbühel

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von tennisnet.com

Samstag
30.07.2022, 14:43 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.07.2022, 14:47 Uhr