Generali Open 2022: Roberto Bautista Agut erster Finalist in Kitzbühel

Roberto Bautista Agut ist als erster Spieler in das Halbfinale der Generali Open 2022 in Kitzbühel eingezogen. Der Spanier besiegte seinen Landsmann Albert Ramos-Vinolas mit 6:4 und 7:6 (3) und spielt am morgigen Samstag entweder gegen Filip Misolic oder Yannick Hanfmann.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 29.07.2022, 15:58 Uhr

Am Donnerstag stand Roberto Bautista Agut bei den Generali Open 2022 kurz vor dem Aus, immerhin servierte Gegner Jiri Lehecka beim Stand von 5:4 im zweiten Satz auf den Matchgewinn. Nun ist der Spanier als erster Spieler in das Endspiel in Kitzbühel eingezogen. Und zwar mit einem am Ende zittrigen 6:4 und 7:6 (3) gegen Albert Ramos-Vinolas, den Finalisten von 2019.

Ganz ohne Drama ging es aber auch diesmal nicht über die Bühne. Denn "RBA", nach den Absagen von Casper Ruud und Matteo Berrettini der am höchsten gerankte Spieler im Feld der diesjährigen Generali Open, konnte beim Stand von 5:2 im zweiten Satz nicht auszuservieren. Zwei Spiele später erspielte sich Bautista Agut zwar drei Matchbälle, freuen durfte sich aber Ramos-Vinolas - nämlich über den Ausgleich zum 5:5. Ein Tiebreak musste entscheiden - und da behielt Bautista Agut mit 7:3 die Oberhand.

Der zweite Finalist wird zwischen Yannick Hanfmann und dem österreichischen Überraschungsmann Filip Misolic ermittelt. Hanfmann nachm am Donnerstag Dominic Thiem aus dem wettbewerb, Misolic schaffte früher am Freitag ein bemerkenswertes Comeback gegen Dusan Lajovic.

Hier das Einzel-Tableau in Kitzbühel

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von tennisnet.com

Freitag
29.07.2022, 15:58 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.07.2022, 15:58 Uhr