Genie Bouchard kriegt vom Daten nicht genug

Genie Bouchard ist bekannt für ihre "Online-Dates" - aktuell hat sie gleich mehrere Eisen im Feuer.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 29.05.2020, 13:17 Uhr

Bei den Australian Open wird Bouchard ungesetzt sein
© Getty Images
Looking for Love? Genie sucht (vielleicht) die große Liebe

Ist Genie Bouchard tatsächlich auf der Suche nach der großen Liebe - oder will sie doch "nur" das schnelle Geld? Man weiß es nicht. Einerseits kennt sie sich mit Online-Dates mittlerweile fast so gut aus wie auf dem Tennisplatz - 2017 war's, als Genie, zumindest erstmals öffentlich, einer Twitter-Einladung folgte, wenn auch nur aufgrund einer verlorenen Wette. Genie zog ihr Treffen mit dem Studenten John Goerke öffentlichkeitswirksam durch, zuletzt folgte eine "Versteigerung" für den guten Zweck. Wie es im wirklichen Privatleben der ehemaligen Wimbledonfinalistin zurzeit ausschaut, scheint eher unbekannt./

Offiziell hat die Kanadierin aktuell nun zwei weitere Eisen im Feuer. Zum einen war Genie bereits auf einem "virtuellen" Date mit dem Comedian Bob Menery, nachdem dieser 4.000 US-Dollar für Corona-Hilfe ausgegeben hatte. Und beim Date an sich nicht locker ließ. Zunächst gab's rote Rosen, schließlich ging Menery in die Offensive für ein reales Date. "Ich verspreche dir, das wird das beste erste Date, das du jemals hattest. Du musst mir vertrauen. Und nachdem das raus ist - kriege ich nun ein zweites Date, also in echt?" Nach kurzem Hin und Her stimmte Genie offenbar zu. Menery: "Ich bin jetzt sehr stolz auf mich."

Bumble mit Bouchard: Geld oder Liebe?

Allerdings hat Menery durchaus Konkurrenz, schließlich hat Genie vor Kurzem ein Profil auf "Bumble" erstellt, einer Dating-App, die in den USA bereits viele Anhänger hat und als "das bessere Tinder" gilt, zumindest wenn man nach einer ernsteren Beziehung sucht. Wie ernsthaft Genie das Ganze ist, bleibt freilich ihr Geheimnis, schließlich taucht bei genauerem Hinsehen dann doch das Wörtchen "Influencer" in der entsprechenden URL auf...

Sucht Genie nun also Geld oder Liebe? Man weiß es nicht. Und müsste im Zweifel halt doch mal bei Jürgen von der Lippe nachfragen.

Gläschen Sekt..?

Hot Meistgelesen

08.07.2020

„Worüber redest Du, Dominic Thiem?“ - Nick Kyrgios lässt nicht locker

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

08.07.2020

Dominic Thiem - „Habe mich selbst nicht empfohlen“

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

von Florian Goosmann

Freitag
29.05.2020, 18:21 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.05.2020, 13:17 Uhr