German Men´s Series: Finalgruppen mit Stebe, Marterer, Hanfmann ausgelost

Die Halbfinalspiele der Tannenhof Resort German Men’s Series beginnen an diesem Mittwoch im nordrhein-westfälischen Meerbusch. Acht Spieler kämpfen vom 9. bis 12. Juli aufgeteilt in zwei Gruppen um die insgesamt vier Finaltickets. Die Auslosung der beiden von Cedrik-Marcel Stebe und Yannick Hanfmann angeführten Gruppen ist erfolgt und verspricht spannende Matches – alle live bei Tennis Channel.

von PM
zuletzt bearbeitet: 08.07.2020, 17:16 Uhr

Maximilian Marterer fährt als Mitfavorit nach Meerbusch
© GEPA Pictures
Maximilian Marterer fährt als Mitfavorit nach Meerbusch

In Gruppe A der Tannenhof Resort German Men’s Series bekommt es der topgesetzte Cedrik-Marcel Stebe mit Yannick Maden zu tun. Außerdem wurden Oscar Otte und Daniel Masur in diese Gruppe gelost. „Das werden sehr interessante Duelle. Gegen Cedrik habe ich in der Serie ja schon zweimal gespielt und verloren. Ich freue mich auf die neue Chance, vielleicht reicht es jetzt für mehr. Ich denke, alle Spieler, die sich fürs Halbfinale qualifiziert haben, sind gut in Form“, kommentierte Daniel Masur im Instagram-Livechat auf dem Kanal des Deutschen Tennis Bundes die Gruppenzusammensetzung.

Yannick Hanfmann führt die Gruppe B der Tannenhof Resort German Men’s Series an und bekommt es mit Maximilian Marterer, Mats Rosenkranz und Kevin Krawietz zu tun. Auch Gruppenkopf Hanfmann wohnte der Liveübertragung der Auslosung auf Instagram bei: „Auch wenn diese Gruppe vom Papier her vielleicht etwas schwächer ist als die andere, erwarte ich einige schwierige Matches. Ich werde morgen noch einmal mit Daniel Masur trainieren und mich gut vorbereiten.“

Davis Cup-Teamchef Michael Kohlmann freut sich schon auf die Matches, die ab Mittwoch um 10.00 Uhr in Meerbusch starten: „Die Auslosung hat einige sehr spannende Duelle ergeben. Mit Maximilian Marterer und Yannick Hanfmann treten zum Beispiel zwei Trainingspartner gegeneinander an. Dieses Schicksal ist Oscar Otte und Mats Rosenkranz erspart geblieben. Es ist schwierig eine Prognose abzugeben, wer am Ende ins Finale durchgeht. Beide Gruppen sind sehr ausgeglichen und stark besetzt.“

Sollte sich ein Spieler aus den Halbfinalgruppen verletzen und nicht mehr am Turnier teilnehmen können, so stehen mit Marvin Möller, Lucas Gerch und Sebastian Fanselow drei der Gewinner aus der Bonusrunde – die parallel zur Zwischenrunde ausgespielt worden war – in genau dieser Reihenfolge als Nachrücker bereit.

Für das Finale der Tannenhof Resort German Men’s Series, das vom 21. bis 24. Juli in Großhesselohe ausgetragen wird, qualifizieren sich jeweils die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen.

Hot Meistgelesen

09.08.2020

Dominic Thiem über US Open 2020: "Weit kommen wäre weniger wert"

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

09.08.2020

"Übernehme freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod" - US-Open-Klausel sorgt für Aufsehen

08.08.2020

Über 160 kmh: Grigor Dimitrov und Daniil Medvedev beim Rasen erwischt

08.08.2020

Carlos Alcaraz: "Möchte mich nicht mit Rafael Nadal vergleichen"

von PM

Mittwoch
08.07.2020, 19:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.07.2020, 17:16 Uhr