tennisnet.com Allgemeines

Getestet, geimpft oder genesen - So sieht die Rückkehr auf den Tenniscourt aus

Ab dem 19. Mai kehrt man in Österreich auch im Tennissport weitgehend zur Normalität zurück. Wir erklären, unter welchen Voraussetzungen man ab Mittwoch wieder den Platz betreten darf.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.05.2021, 14:45 Uhr

Am 19. Mai geht es wieder los!
Am 19. Mai geht es wieder los!

Lange hat es gedauert, bis der Tennissport in Österreich wieder so richtig Fahrt aufnehmen konnte, schon bald ist es nun aber so weit: Ab dem 19. Mai  werden Einzel und Doppel im herkömmlichen Sinn wieder möglich sein, auch Turniere sowie das Gruppentraining im Innen- und Außenbereich können wieder stattfinden. 

Voraussetzungen für all diese Aktivitäten ist gemäß der aktuellen Verordnung des Gesundheitsministeriums auf sämtlichen nicht öffentlichen Sportstätten der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr". Konkret bedeutet das, dass nur getestete, geimpfte oder genesene Personen die österreichischen Tennisanlagen betreten dürfen.

Keine Testpflicht für Geimpfte und Genesene

Die Gültigkeitsdauer der verschiedenen Tests ist dabei unterschiedlich: Der Selbsttest, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird, ist ab dem Testzeitpunkt 24 Stunden gültig. Die Gültigkeitsdauer für einen Antigentest beträgt 48 Stunden, jene für einen PCR-Test 72 Stunden. Selbsttests auf der Anlage werden ebenso wie Schultests anerkannt, bei Kindern unter zehn Jahren entfällt dieser Nachweis

Für Personen, deren Erststich mindestens 21 Tage zurückliegt oder die bereits zweimal geimpft sind, entfällt die Testpflicht ebenso wie für Spieler, die innerhalb der vergangenen sechs Monate nachweislich eine Corona-Infektion durchmachten. Gleiches gilt für Personen, die einen Nachweis über neutralisierende Antikörper erbringen können. Dieser darf nicht älter als drei Monate sein.

Gastronomie und Umkleiden offen

Durch diese Regelung wird auf den Tennisanlagen auch der Besuch der Restaurants und die Nutzung der Nassräume und Duschen in den Vereinen wieder möglich sein. In den sanitären Anlagen sowie bei der Sportausübung selbst muss keine Maske getragen werden.

Wie der Österreichische Tennisverband auf seiner Website bekanntgab, werden er und die Landesverbände "sich weiter intensiv für den Tennissport, die Vereine und Mitglieder einsetzen und weitere Öffnungsschritte einfordern, damit der Tennisbetrieb in diesen herausfordernden Zeiten wieder zur Normalität zurückkehren kann". Ab dem 19. Mai gilt es zunächst aber einmal, sich auch auf den Tennisplätzen des Landes an die "neue Normalität" zu gewöhnen.

Hier findet ihr die Corona-Verhaltensregeln für Tennisspieler

Hot Meistgelesen

25.07.2021

ATP Gstaad: Dominic Stricker bricht Rekord von Roger Federer

25.07.2021

Olympia: Daniil Medvedev - "Unter diesen Bedingungen zu spielen, ist ein Witz"

27.07.2021

Elina Svitolina oder Elina Monfils? Nun wissen wir mehr

27.07.2021

Generali Open 2021: Alexander Erler schlägt sensationell Carlos Alcaraz

26.07.2021

Olympia 2021: Djokovic schlägt Struff, auch Medvedev weiter

von tennisnet.com

Montag
17.05.2021, 13:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.05.2021, 14:45 Uhr