Haase erster Niederländer im Kitzbühel-Finale

Für den 24-Jährigen aus Den Haag ist es das erste Karriere-Finale auf ATP-Niveau.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.08.2011, 17:57 Uhr

Gute Nachrichten für den veranstaltenden Kitzbüheler Tennisclub und Turnierdirektor Alexander Antonitsch: Der Center Court war auch am ersten zur Gänze Österreicher-freien Spieltag beim bet-at-home Cup gut gefüllt und auch der Unsicherheitsfaktor Wetter spielte zumindest bis zum späten Nachmittag mit. Als erster Finalist - als erster Niederländer überhaupt in der Geschichte des Turniers - steht Robin Haase fest.

Am Ende nervenstark

In der ersten Vorschlussrunden-Partie ließ der Niederländer dem brasilianischen Qualifikanten Joao Souza zu Beginn überhaupt keine Chance, gewann den ersten Satz nach nur 25 Minuten mit 6:1. Dann kam Souza, der in der Qualifikation gegen den jungen Österreicher Tristan-Samuel Weissborn nur zwei Punkte vom Aus entfernt gewesen war, aber besser ins Spiel.

Zwar versagten dem 23-Jährigen in einem atypischen Sandplatz-Spiel zweier 1,90-Meter-Männer nach seinem ersten (und einzigen) Break der Partie beim Stand von 5:4 noch die Nerven, das Tiebreak gewann die Nummer 110 der Weltrangliste aber mit 7:3. In der Entscheidung gelang Haase zur Freude der niederländischen Fans am Center Court ein frühes Break, das das einzige in diesem Satz blieb. Insgesamt überließ Haase seinem Gegenspieler bei eigenem Aufschlag im dritten Satz nur noch fünf Punkte und gewann mit 6:1, 6:7 (3), 6:4.

Perfekte Final-Bilanz auf Challenger-Ebene


Für Haase ist es das erste Finale auf ATP-Niveau. "Ich hoffe, ich kann meine Bilanz aus Challenger-Endspielen auch am Samstag fortsetzten", sagte der Niederländer, der beinahe das komplette Jahr 2009 wegen einer Knieverletzung ausgefallen war und aktuell wieder auf Platz 53 der Rangliste steht. Auf Challenger-Ebene hat Haase sämtliche seiner acht Final-Partien für sich entschieden.(Text: sp, Foto: GEPA pictures / Hans Osterauer)

Hier die aktuellen Tableaus aus Kitzbühel:Einzel,Doppel,Qualifikation,Spielplan

Hot Meistgelesen

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

21.05.2022

French Open 2022 - Spielplan am Sonntag: Dominic Thiem gleich um 11 Uhr, Zverev gegen Ofner ca. 15 Uhr

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Roland-Garros 2022: Hat Stefanos Tsitsipas die Auslosung „gewonnen“?

von tennisnet.com

Freitag
05.08.2011, 17:57 Uhr