Jetzt fix: Keine Zuschauer auch in Rom

Sollte das kombinierte Traditions-Event in Rom in diesem Herbst über die Bühne gehen, dann ohne Fans auf den Tribünen. Das berichtet die Zeitung La Republica.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 31.07.2020, 07:32 Uhr

Dieses Bild wird es erst 2021 erst wieder geben: volle Tribünen im Foro Italico
© Getty Images
Dieses Bild wird es erst 2021 erst wieder geben: volle Tribünen im Foro Italico

Die Atmosphäre im Foro Italico muss für die Spieler einzigartig sein: Zum einen auf dem Campo Centrale, wo die Tribünen so steil hochgehen wie auf sonst keinem der größten Tennisarenen der Welt. Und dann natürlich auch auf dem Pietrangeli, diesem in den Boden versenkten Court, den eine Reihe von Statuen überblicken. Dass in diesem Herbst dort noch professionelles Tennis gespielt wird, ist nicht ausgeschlossen: Sowohl die ATP als auch die WTA haben das Turnier in ihren revidierten Terminplänen zwischen dem 20. und 27. September angesetzt. Sollten Rafael Nadal und Karolina Pliskova aber zur Titelverteidigung ansetzen, dann vor leeren Rängen. Das berichtet die Zeitung La Repubblica am Donnerstag.

Nachdem auch davon auszugehen ist, dass in Madrid (13. bis 20. September) ebenfalls keine Fans zugelassen sind, könnte der kuriose Fall eintreten, dass das ATP-Tour-250-Turnier in Kitzbühel die einzige Veranstaltung sein wird, bei der vor den French Open Zuschauer in ein Tennisstadion kommen dürfen. Der Plan des Französischen Tennisverbandes, bis zu 20.000 Fans pro Tag den Einlass in Roland Garros zu gestatten, wirkt angesichts der sich kaum bessernden Situation von Tag zu Tag illusorischer.

Hot Meistgelesen

09.08.2020

Dominic Thiem über US Open 2020: "Weit kommen wäre weniger wert"

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

09.08.2020

"Übernehme freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod" - US-Open-Klausel sorgt für Aufsehen

08.08.2020

Über 160 kmh: Grigor Dimitrov und Daniil Medvedev beim Rasen erwischt

08.08.2020

Carlos Alcaraz: "Möchte mich nicht mit Rafael Nadal vergleichen"

von tennisnet.com

Freitag
31.07.2020, 10:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 31.07.2020, 07:32 Uhr