Sieg für Rodionov in Villach

Österreichs Nummer eins der Junioren, Jurij Rodionov, hat beim Heimatturnier in Villach gleich doppelt zugeschlagen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 15.05.2017, 11:52 Uhr

Erfolgreiche Woche für Jurij Rodionov

Rodionov gewann das Endspiel mit einem 6:4, 6:4 gegen den an sieben gesetzten Schweizer Damien Wenger. An der Seite von Lukas Krainer siegte Rodionov zudem im Doppel - die beiden Österreicher schlugen im Finale das Duo Dalibor Svrcina/Dostanbek Tashbulatov mit 6:3, 7:6 (10).

Rodionovs Bilanz in diesem Jahr: 13 Siege bei nur einer Niederlage im Einzel; im Doppel ist er mit 13 Siegen ungeschlagen. Dank des Einzelsiegs wird Rodionov 100 und für den Doppelgewinn 75 Weltranglistenpunkte mitnehmen (aus denen allerdings ein Punkteschnitt gebildet wird) und von Position 28 wieder aufsteigen. Im Januar diesen Jahres hatte er mit Rang neun seine bisherige Höchstplatzierung erreicht.

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

21.11.2020

ATP Finals: "Fall Zverev" - Novak Djokovic plädiert für ATP-Regelung bei Gewaltvorwürfen

26.11.2020

Dominic Thiem: "Endlich Urlaub" in Österreich

23.11.2020

Daniil Medvedev - Absichtlich sehr sparsam im Jubel

21.11.2020

ATP-Rankings: Alexander Zverev - "Das ganze System ist beschissen"

von Florian Goosmann

Montag
15.05.2017, 11:52 Uhr