Kiki Bertens unter der Haube

Die Off-Season ist auch immer die Zeit der Hochzeiten. Nach Roberto Bautista Agut hat sich nun auch Kiki Bertens getraut.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 03.12.2019, 17:51 Uhr

Kiki Bertens
© Getty Images
Kiki Bertens

Kiki Bertens darf auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Die Niederländerin holte die Titel in St. Petersburg und Madrid und konnte sich in den Top Ten der WTA-Weltrangliste etablieren. Doch nicht nur sportlich lief es für die 27-Jährige rund.

Am 30.11.2019 gab Bertens ihrem langjährigen Freund Remko de Rijke das Ja-Wort. Der Niederländer hatte Bertens im November des vergangenen Jahres auf Bali einen Antrag gemacht, fast exakt zwölf Monate später sind die beiden nun verheiratet.

"30-11-2019. Was für ein Tag", schrieb Bertens auf Instagram. Zudem postete die Niederländerin einige Fotos der Hochzeit, bei der unter anderem auch die Deutsche Julia Görges anwesend war.

Interessantes Detail am Rande: Remko de Rijke ist nicht nur der Ehemann, sondern auch der Physiotherapist von Bertens. Ob die Weltranglistenneunte nach der Hochzeit in der kommenden Saison nun zur Höchsform auflaufen wird, bleibt indes naturgemäß abzuwarten.

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

von Nikolaus Fink

Dienstag
03.12.2019, 17:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.12.2019, 17:51 Uhr